Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: 100¤ geben - dicke Rente bekommen!

  1. #1
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.563

    Standard 100¤ geben - dicke Rente bekommen!

    Kam grade rein...

    An Alle,...

    ...die Ihre finanzielle Zukunft in bessere Bahnen lenken wollen!

    Ich will hier nicht mit den üblichen Klischees aufwarten, nur so viel sei gesagt:

    Wenn CRANEINVEST hält was es verspricht, kassiere ich in 10 Jahren eine DICKE RENTE.

    >>> Das alles mit einer einmaligen Investition von 100,- ¤ <<<

    Diese Geschäftsgelegenheit stellt alles in den Schatten, -
    ergreift Eure Chance !!!


    Diese Webseite besuchen:
    h--p://www.bonimail.de/link.php?go=454925478197ec6c49608b48f69a0e
    Die Website gehört

    K. R.

    55437 Ockenheim
    Telefon: 06725-
    Mail: @web.de

    Die beworbene Firma Craneinvest:

    - Craneinvest Limited -
    - 95 Wilton Road -
    - Suite 3 -
    - London SW1V 1BZ -
    - United Kingdom -

    Kontaktstelle Deutschland
    - Crane & Country Immobilien und Marketing GmbH -
    - Hinrichsring 5 -
    - 30177 Hannover -

    Geschäftsführerin: S. Sa,

    Handelsregister: AG Hannover HRB 58354

    USt-IdNr.: DE239260978

    eMail: info@craneinvest.com

    Tel.: 0049 5131 4.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    140

    Standard

    hmmm ich verstehe jetzt aber nicht was deine mail mit spam zu tun hast
    den du bekommst die mails ja weil du bei bonimail angemeldet ob.

    was den inhalt der mail betrifft ist ne andere Sache .

    sollte verschoben werden dieser thread
    -------------------
    Ich weis das ich nichts weis aber viele wissen noch nicht mal das

  3. #3
    oliveer
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hanno
    hmmm ich verstehe jetzt aber nicht was deine mail mit spam zu tun hast
    den du bekommst die mails ja weil du bei bonimail angemeldet ob.

    was den inhalt der mail betrifft ist ne andere Sache .

    sollte verschoben werden dieser thread
    Sehe ich genauso - für das Lesen und Bestätigen dieser eMails gibt es zwischen 0,01 und 0,05 ¤ -
    einfach die Zeit oben im Fenster abwarten und am Ende klicken - der Inhalt der eMail ist doch eh regal.

    Wenn du das nicht willst, einfach, wie mein Vorredner schon sagte ABMELDEN !

    in diesem Sinne

    Oliver

  4. #4
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.563

    Ausrufezeichen Bin nicht angemeldet!

    Ich bin nicht bei Bonimail angemeldet - so blöd bin ich nicht. Wir wohl so ein schwachsinniger "Lies Werbung" - Mist sein, in Verbindung mit verschieden Refferal-Stufen.

    Und deswegen hab ich die Mail hier reingestellt!

  5. #5
    aquarel
    Gast

    Standard

    Wenn es um ein Schneeballsystem geht gibt es laut §16 UWG bis zu 2 Jahren Gefängnis! Und die Investition von 100 Euro lässt darauf schließen.

  6. #6
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.657

    Standard Anmerkungen

    Es handelt sich um den § 6c UWG: "Progressive Kundenwerbung".

    Wenn ich die Beschreibung lese, dann trifft das auf das Angebot von Klaus Reckert (Partner-ID 9653-3084) und Craneinvest nicht zu, es sind lediglich 100 Euro einzuzahlen.
    CRANEINVEST finanziert Bauvorhaben für private Kunden im In- und Ausland.
    Eine Verzinsung von 15% pro Monat ist völlig unrealistisch, Baugeld gibt es für ca. 6% im Jahr. Das ganze läuft über eine englische Limited, d.h. nach ein paar Monaten ist die Firma pleite (Haftung 1 Euro), das Geld in fremden Taschen und die Anleger machen ein dummes Gesicht.

    Nebelwolf

  7. #7
    aquarel
    Gast

    Standard

    Entschuldige Nebelwolf, wenn ich hier widersprechen muss, aber es ist §16 (2). Das alte UWG gibt es doch schon lange nicht mehr.

  8. #8
    aquarel
    Gast

    Standard

    § 16 UWG Strafbare Werbung
    (1) Wer in der Absicht, den Anschein eines besonders günstigen Angebots hervorzurufen, in öffentlichen Bekanntmachungen oder in Mitteilungen, die für einen größeren Kreis von Personen bestimmt sind, durch unwahre Angaben irreführend wirbt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Damit kriegt man so einige ins Gefängnis. MLM-Spammer und unseriöse Versandhäuser mit durchgestrichenen Preisen die vorher nicht existiert haben oder nicht ernsthaft oder über einen angemessen langen Zeitraum verlangt wurden.

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2006
    Beiträge
    4

    Standard

    Entschuldigt, wenn ich diesen Thread als neuer User hoch hole....

    Ich recherchiere seit einigen Tagen genau dieser Firma, die genannt wurde, hinterher, da ich für diese geworben werden sollte. Die Handelsregister Nummer der Firma brachte mich über Google unter anderem hierher....

    Ich habe abgelehnt aus verschiedenen Gründen, vorallem aber weil der eigentliche Besitzer erst vor kurzem aus der Haft entlassen wurde, verurteilt wegen Millionenbetrugs.

    Die jetzige Inhaberin in Germany ist mir sehr gut bekannt, persönlich, und ich habe auch vor ca 6 Monaten Mails dieser Form zu Dutzenden erhalten, bis ich sie darum bat, dies sofort zu unterlassen.

    Ich weiss nicht, ob es hierher gehört, ich kann nur davor warnen, nicht drauf einzugehen, weil wie gesagt wurde, es ist irgendwann keine Firma mehr da, so war es schon einmal.

    Die Dame bezieht Sozialleistungen, und das ja nun noch zu Unrecht, da sie ja Eigene Einkünfte bezieht aus selbstständiger Arbeit. Ein selbstständiger hat normalerweise Gewerbeschein, zumindest kenn ich das aus eigener Erfahrung, genauso bekommt man keine Gelder/Mietszahlungen vom Amt (Sozialamt) wenn man so eine Firma betreibt oder vertritt oder sonstiges.

    Noch habe ich die Füße stillgehalten, aber mittlerweile geht es mir auf den *sorry* Senkel, ständig wieder die Emails zu bekommen, wo geworben und gelockt wird mit mittlerweile nur noch 50 Euro Guthaben und 10% Verzinsung etc ....

    Gut, einige denken sich, dann pfeiff sie doch beim Amt an, allerdings ist das eben das Problem, ich kenne sie seit einigen Jahren, und ich weiss nicht, ob ich mir damit einen Gefallen tun würde, oder ob ich einfach das machen sollte, was ein anderer auch tun würde ?

    Verzeiht mir meine Wut, aber immer wieder wenn ich das lese oder sehe, bekomm ich einen dicken Hals, weil unsereiner für sein Geld hart arbeitet und keine Hilfe bekommt, und dort wird doppelt kassiert

    was also tun ?

  10. #10
    Mitglied Avatar von heinerle
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Fine
    ...

    Gut, einige denken sich, dann pfeiff sie doch beim Amt an, allerdings ist das eben das Problem, ich kenne sie seit einigen Jahren, und ich weiss nicht, ob ich mir damit einen Gefallen tun würde, oder ob ich einfach das machen sollte, was ein anderer auch tun würde ?
    ...
    Anzeige wegen Sozialleistungsmißbrauch geht notfalls auch anonym, dann würdest Du Dir keinen Gefallen nicht tun ...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen