Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 134

Thema: Eine Sprachnachricht wurde für dich hinterlegt...

  1. #11
    Neues Mitglied Avatar von danebod
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    30

    Standard

    So, heute kam eine Mail von T-Mobile...

    Bestätigen, was ich schon wusste...

    - SMS-Kurzwahlnummer gehört der INA
    - Hinweis auf erobinson-Liste (in der ich schon längst bin)
    - Wollen keine Infos rausrücken zur Rufnummer 0151 14813530, von der der Spam kam, da die nur an "auskunftsberechtigte Stellen" gegeben werden.
    - Wollen intern die mißbräuchliche Nutzung dieser Nummer prüfen
    Helft Micro$oft bei der Bekämpfung der Software-Piraterie - schenkt einem Freund noch heute LINUX!

  2. #12
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.646

    Standard

    Meine Nachfragen an welche "auskunftsberechtigte Stellen" Auskunft erteilt wurde, wird seit Januar bei Vodafone bearbeitet...
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  3. #13
    Neues Mitglied Avatar von danebod
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    30

    Standard

    Ich hab gerade 'ne Mail an T-Online losgejagt mit der Frage, wen die als "auskunftsberechtigte Stelle" ansehen und sie gebeten, mir derartige Organisationen/Institutionen/Behörden zu benennen.

    Die BNetzA gehört sicher dazu, aber wie ist es mit Verbraucherschutzorganisationen?
    Helft Micro$oft bei der Bekämpfung der Software-Piraterie - schenkt einem Freund noch heute LINUX!

  4. #14
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.646

    Standard

    Zitat Zitat von danebod Beitrag anzeigen
    Ich hab gerade 'ne Mail an T-Online losgejagt mit der Frage, wen die als "auskunftsberechtigte Stelle" ansehen und sie gebeten, mir derartige Organisationen/Institutionen/Behörden zu benennen.
    Antwort: "Dazu sind wir leider nicht befugt...

    Zitat Zitat von danebod Beitrag anzeigen
    Die BNetzA gehört sicher dazu, aber wie ist es mit Verbraucherschutzorganisationen?
    Ob die BNetzA dir dann den Inhaber mitteilt, bezweifele ich. http://www.aufrecht.de/3392.html
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  5. #15
    Neues Mitglied Avatar von danebod
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    30

    Standard

    Ein sehr schöner und informativer Link mal wieder, danke!

    So wie ich das Urteil des AG Bonn, bestätigt in der Berufung durch das LG Bonn, verstehe, habe ich also Anspruch auf Auskunft. Die Urteile sind von 2004 und leider geht nicht hervor, ob die Beklagte nochmals Revision /Berufung beim OLG eingelegt hat und wie die ggf. ausgegangen ist.

    Hat sie fristgemäß keine eingelegt, ist das Urteil rechtskräftig geworden. Allerdings ist es kein Grundsatzurteil, da nicht von einem Bundesgericht gesprochen. Man kann sich also darauf berufen, aber es schafft keine Präzedenz, andere AG's und LG's können anders entscheiden...
    Helft Micro$oft bei der Bekämpfung der Software-Piraterie - schenkt einem Freund noch heute LINUX!

  6. #16
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    12

    Frage INA 84123

    Auch bei mir aufgeschlagen:
    Eine Nachricht wurde für dich hinterlegt. Schreibe eine SMS mit dem Text "Flirt 98365" und antworte an die 84123 (1,99EUR/SMS)
    Absenderkennung: +358400956274
    Die 84123 gehört der INA, ein Anruf bei deren Hotline 01805-104104 brachte die Info, dass man sich doch per mail bei technik@ina-germany.de beschwerden solle. Das habe ich getan, genauso wie bei der Zentrale für unlauteren Wettbewerb.
    Ein Anruf bei der Absenderkennung brachte nach mehrmaligen läuten die Anzeige "Anrufer hat aufgelegt".

  7. #17
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.646

    Standard

    Zitat Zitat von danebod Beitrag anzeigen
    Hat sie fristgemäß keine eingelegt, ist das Urteil rechtskräftig geworden. Allerdings ist es kein Grundsatzurteil, da nicht von einem Bundesgericht gesprochen. Man kann sich also darauf berufen, aber es schafft keine Präzedenz, andere AG's und LG's können anders entscheiden...
    Dazu habe ich kein weiteren Infos, sorry.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von Grisu_LZ22
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    Hier *wink* (hemisphaericus forumsicus)
    Beiträge
    2.518

    Standard

    Zitat Zitat von oliveer Beitrag anzeigen
    Eine Nachricht wurde für dich hinterlegt. Schreibe eine SMS mit dem Text "Flirt 228765" und antworte an die 84123 (1,99EUR/SMS) - Absender: +491782046350 - 28.10 / 12.31 Uhr
    Bei mir am 11.11.2006 um 10:23:50 Uhr eingetrudelt.

    Gleicher Text aber Absender: +4916090673149

    112 - eine echt heiße Nummer
    Ein steter Quell der Weisheit: Das
    Antispam-Wiki.
    Lesen bildet!

  9. #19
    Neues Mitglied Avatar von danebod
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    30

    Standard

    @KillGuido

    Dein Anruf bei der Absenderkennung bringt denen bestenfalls die Bestätigung, dass Deine Handynummer tatsächlich existiert...

    Bei mir hat sich die BNetzA per Mail gemeldet. Die schreiben, was ich eh weiß: Die Premium-Handynummer gehört der INA. An die soll ich mich wenden...

    Auf meine Frage nach dem eigentlichen Absender der Spam (015114813530) gehen die gar nicht ein.

    Ich hab sie per Mail noch einmal aufgefordert, diesen Absender bei der T-Mobile zu ermitteln, gegen ihn vorzugehen und mir die Daten mitzuteilen.
    Helft Micro$oft bei der Bekämpfung der Software-Piraterie - schenkt einem Freund noch heute LINUX!

  10. #20
    Neues Mitglied Avatar von danebod
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    30

    Standard

    Und von der INA auch ein Brief.

    Die genannte Nummer 84123 ist ein "Shord (!)-Code".

    Das ist wohl eine Kreuzung zwischen Short Code und Shared Code?

    Nee, nur ein Tippfehler, im nächsten Satz heißt er dann Shared Short Code. Weil mehrere Kunden diese Kurzwahlnummer bewerben...Und sie wollen meine Handynummer, um den Kunden zu ermitteln...

    Muharhar! Geht's noch? Die Spam an mich kam ja von einer T-Mobile-Handynummer und gerade nicht von der 84123...und die 84123 hab ich bestimmt nicht zurückgerufen!

    Ich hab's ihnen nochmal verkloogfidelt und sie auf das UKLAG und die Urteile des AG und LG Bonn hingewiesen.
    Helft Micro$oft bei der Bekämpfung der Software-Piraterie - schenkt einem Freund noch heute LINUX!

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen