+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rechnung von Versatel

  1. #1
    Neues Mitglied Sallos ist unglaubwürdig
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    13

    Standard Rechnung von Versatel

    Hallo, heute haben wir eine Rechnung von Versatel bekommen, über Leistungen bei einem Fremdanbieter.
    Da gibt es mehrere Sachen, die ich sehr komisch finde:

    1. bekommen wir bei Versatel immer online Rechnungen (Post kostet ja extra)

    2. habe wir bei der angegebenen Hotline der fremdfirma angerufen, dort kennt uns niemand

    3. Bei Versatel kennt niemand die Firma xy

    4. Der Briefkopf sieht zwar aus wie ein original Versatel Brief, aber die Kontonummer stimmt nicht mit der von Versatel überein.


    Weiß jemand was das sein kann??

  2. #2
    ### nicht streicheln ### Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Nebelwolf ist Forum Guru Avatar von Nebelwolf
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.370

    Standard Kannst Du uns den Brief zeigen?

    Hallo!

    Kannst Du uns den Brief irgendwie zugänglich machen? Deine Daten solltest Du anonymisieren. Derartige Spiele sind beliebt, vor ein paar Jahren hat mal jemand Satellitengebühr kassieren wollen.

    Schöne Grüße
    Nebelwolf

  3. #3
    Neues Mitglied Uli67 scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    05.07.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    hast Du schon konkret bei Versatel nach der Rechnung (mit Kundennummer, Datum und Rechnungsnummer) gefragt, die Du bekommen hast? So ließe sich das doch am einfachsten klären, oder?

  4. #4
    Neues Mitglied Sallos ist unglaubwürdig
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo,

    leider habe ich keinen Scanner, tut mir leid! Die Rechnung sieht aus wie von Versatel (allerdings ist der Schriftzug schwarz)

    Und ja, wir haben bei Versatel angerufen, die können damit wie gesagt nichts anfangen.

    Die Kundennummer stimmt nicht mit unserer überein, sie kennen die Firma gar nicht (die laut Internet recherche existiert und seriös zu sein scheint), und obwohl auf dem Überweisungsträger als Empfänger Versatel West draufsteht ist es kein Konto von Versatel.

  5. #5
    Neues Mitglied borgismaus scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    6

    Böse versatel

    auch wir haben bekanntschaft mit versatel gemacht!
    versatel hat meinem mann einen vertrag berechnet der nicht zu stande gekommen ist da !!!!LAUT VERSATEL!!!!!!!!!! der anschluss hier nicht verfügbar ist!!!! (ist schon komisch, nachbarin hatte nen anschluss von versatel)
    nun ja, wir haben uns dann andernweitig umgesehen und auch jemanden gefunden!
    irgendwann flatterte uns dann ein netter brief von vers. ins haus, GRUNDGEBÜHRRECHNUNG!!!
    rechnung??? hallo! wofür den bitte??
    naja haben das erstmal ignoriert weil den vertrag gab es ja nicht! nach der 1 mahnung haben wir dann aber doch mal bei vers. angerufen, und siehe da, Selbst dort stand im rechner das es diesen vertrag nicht gibt!
    gut dachten wir, rechnung weggeworfen da sie hinfällig war,
    nach nen paar monaten dann ein inkasso schreiben! bitte zahlen sie fast 600 euro!
    wieviel? 600¤??
    im leben nicht!
    wir haben dann NOCHMAL bei vers. angerufen und gefragt ob sie den langeweile haben!
    dort konnte mann uns nicht helfen!
    also haben wir das inkasso angerufen, dort sagte mann uns das wir wiederspruch einlegen müssten, was wir auch taten!
    nun warteten wir auf antwort! die kamm dann auch schneller als uns lieb war, und zwar in form von dem netten gerichtsvollzieher der meinem mann erstmal das auto pfändete! (GANZ NETTE ANTWORT)

    eine woche später kam dann auch das schreiben vom inkasso büro in dem dann stand das mann bei versatel keinen fehler finden kann!
    also blieb uns nix weiter übrig als dieses geld zu überweissen 688¤ für nix
    DANKE FÜR NIX VERSATEL !!!
    leider sind uns die Hände gebunden da wir von diesem besagten telefonnat mit vers nix schriftlices habe!

    naja, ich mach alles nur noch schriftlich!!!

  6. #6
    Verbalakrobat Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    21.695

    Standard

    Zitat Zitat von borgismaus Beitrag anzeigen
    auch wir haben bekanntschaft mit versatel gemacht!
    ...
    Wenn das alles so stimmt, dann ist da aber gehörig was schiefgelaufen.

    Zunächst mal hätte es einen Mahnbescheid geben müssen. Auf den habt Ihr offenbar nicht reagiert, sonst wäre der Gerichtsvollzieher nicht gekommen.

    Der Gerichtsvollzieher kommt nicht ohne vorherigen Mahnbescheid vom Amtsgericht!!!

    Ihr hättet dem Mahnbescheid unbedingt widersprechen müssen. Dann hätte Versatel vor Gericht darlegen müssen, dass ein Vertrag bestanden hat. Wenn Ihr aber einen Bescheid von Versatel (müsste schriftlich vorliegen!) in Händen habt, dass ein Anschluß nicht verfügbar ist, kann Versatel hinterher nicht behaupten, dass ein gültiger Vertrag bestanden hätte.

    Sehr kurios, was Du da schreibst.
    Goofy
    Luscinia, te cum pedibus terram pulsare audio

  7. #7
    Neues Mitglied borgismaus scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    doch den mahnbescheid gab es, der kam allerdings in der zeit als wir den wiederspruch bei dem inkasso eingelegt hatten, und da der inkasso der auftraggeber des mahnbescheid war hatten wir gedacht das sich die schreiben überschnitten haben!
    und eben um diesen bescheid das der vertrag NICHT bestanden hat, gibt es nicht, weder vers. oder wir haben den! LEIDER

  8. #8
    Verbalakrobat Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Goofy ist Forum Guru Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    21.695

    Standard

    Aaargh! Einen Mahnbescheid darf man niemals ignorieren. Ihr hättet sofort zum Anwalt gehen sollen. Ich bin sicher, dass Ihr die 600 Öre dann bei richtigem weiteren Vorgehen nicht hättet zahlen müssen.

    Schließlich wurde niemals ein Versatel-Anschluß bei Euch geschaltet! Mir ist schleierhaft, wie da angeblich ein Vertrag zustandegekommen sein soll...


    Vor Gericht hätte Versatel die größte Mühe gehabt, das dem Richter klarzumachen. Aber naja. Schwamm drüber, der Käs ist gegessen.

    Allerdings wirft ein derartiges Vorgehen kein gutes Licht auf Versatel.
    So geht man nicht mit Kunden um.

    Stelle doch Deine Erfahrungen mit diesem Anbieter mal detailliert bei Ciao.de ein!
    Geändert von Goofy (18.07.2007 um 20:25 Uhr)
    Goofy
    Luscinia, te cum pedibus terram pulsare audio

  9. #9
    Neues Mitglied borgismaus scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    6

    Rotes Gesicht

    das ist eine gute idee, ich denk mal das werd ich machen,
    ja ja aus fehlern lernt mann!

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen