Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Der große Technik-Thread

  1. #31
    Mitglied Avatar von Frechdachs
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Münster NRW
    Beiträge
    379

    Standard Rufumleitung zum Anrufer

    Moin moin zusammen,

    im Moment schlägt hier täglich mehrmals die Rufnummer 03025559204 auf und ist in der Sperrliste meiner Fritzbox.
    So weit so gut.
    Aber der Anrufer hört nur, dass der Ruf rausgeht, aber niemand abhebt.

    Nun habe ich mal ein wenig mit der Rufumleitung experimentiert.
    1. Möglichkeit > Telefonpaul.
    2. Möglichkeit > Die Rufnummer des Anrufers als Zielrufnummer in die Rufumleitung eingeben.
    Also rufen die sich doch quasi selber an.
    Ergebnis, nachdem ich das mit meiner ISDN Anlage mit meinen Rufnummern ausprobiert habe, es ist besetzt.

    Ist natürlich nur bei Telefonflat sinnvoll.

    Was haltet ihr davon?
    Gruß Frechdachs
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kaffeefahrten sind / ist staatlich geduldete(r) Diebstahl, Betrug, Erpressung und Nötigung

  2. #32
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.815

    Standard

    ... und wenn da einer mal mit einer (gefakten) 0900-Nummer ankommt hat es sich auch mit Flatrate.

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  3. #33
    Mitglied Avatar von Frechdachs
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Münster NRW
    Beiträge
    379

    Standard

    Hallo Homer,

    in diesem Fall würde die Rufumleitung ja nach 03025559204 gehen.
    Oder habe ich da einen Denkfehler begangen?
    Gruß Frechdachs
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kaffeefahrten sind / ist staatlich geduldete(r) Diebstahl, Betrug, Erpressung und Nötigung

  4. #34
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.563

    Standard

    Zitat Zitat von homer Beitrag anzeigen
    ... und wenn da einer mal mit einer (gefakten) 0900-Nummer ankommt hat es sich auch mit Flatrate.

    Wie meinst Du das? Die Weiterleitungsnummer mußt doch manuell eintragen.
    Und wenn jetzt die 030/1234xxx angezeigt wird und ich diese Nummer als Weiterleitungsziel eintrage - wie kann ich dann auf eine 0900 reinrasseln?

    Nachteiliger ist bei einer Weiterleitung eher daß dafür nur 32 Plätze (für Weiterleitung UND Sperren) zur Verfügung stehen. Dem kann ich nur entgehen indem ich ein Telefonbuch anlege in dem nur die Spammer eingetragen werden und dieses dann sperre. DAS belegt nämlich nur einen Sperrplatz egal wie viele Teilnehmer da eingetragen sind.
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  5. #35
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.815

    Standard

    Achso, es handelt sich hier nur um diese 030xxx-Nummer. Dann sollte das zumindest technisch kein Problem sein.

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  6. #36
    Senior Mitglied Avatar von RA Meier-Bading
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    3.793

    Standard

    Welchen Sinn sollte es haben, dass die immer ein Besetztzeichen hören und immer wieder neu anrufen? Und man dafür auch noch jedes Mal seine beiden Telefonleitungen blockiert? Da ist es doch lustiger, wenn man die Nummer auf das interne Fax umleitet, dann geben die danach wenigstens Ruhe. Oder halt zum Telefonpaul schicken.

  7. #37
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Hassia
    Beiträge
    101

    Standard

    Es reicht bereits, die Coldcaller verzögerungsfrei auf einen dafür eingerichteten Anrufbeantworter umzuleiten.
    Schon das Klicken bewegt die modernen Dialer zum Auflegen, ansonsten hört der Telefonknecht aufmerksam zu.
    Wer Druckfehler findet, darf damit gurgeln.

  8. #38
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    23.816

    Standard

    Man kann die Nummer auch auf einen AB automatisch weiterleiten. Diesen AB bespricht man mit einem Sondertext.
    Zuerst mal muss man beachten, dass man die Ansage des ABs nicht in einer "feststellenden" Sprechintonation aufnehmen soll, etwa:
    Hallo. Hier ist der Anrufbeantworter von xxxx. Ich bin zur Zeit nicht zuhause..."
    Sondern in einer fragenden Intonation:
    Jaaaa? .... Bitte?.... Hallo?... Wer ist da? ... Ich versteh Sie schlecht? ... Nochmal? Wer ist da? ...
    Grund: die Anrufcomputer der Dialer haben eine automatische Erkennung von Anrufbeantwortern. Die softwaremäßige Entscheidung, ob ein AB drangeht oder eine echte Person, muss die Software an der Stimmmodulation festmachen. Eine andere Möglichkeit hat die Software ja nicht. In der Regel funktioniert diese Software auch, weil Ansagen am AB eben typischerweise mit Modulationsvariante 1 aufgesprochen werden.
    Mit Variante 2 kann man die Software jedoch austricksen, und der Dialer stellt dann an den CCA durch. Der darf sich dann eine Weile mit dem AB beschäftigen. Je nachdem wie geschickt man da eine Ansage aufspricht, merkt der CCA erst nach geraumer Zeit, dass er da verarscht wird und dass keine echte Person dran ist.

    Wenn man das nicht will und seine Leitung frei halten will, stellt man halt zum Paule durch oder ans Fax.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #39
    Mitglied Avatar von Frechdachs
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Münster NRW
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von RA Meier-Bading Beitrag anzeigen
    Welchen Sinn sollte es haben, dass die immer ein Besetztzeichen hören und immer wieder neu anrufen? Und man dafür auch noch jedes Mal seine beiden Telefonleitungen blockiert? Da ist es doch lustiger, wenn man die Nummer auf das interne Fax umleitet, dann geben die danach wenigstens Ruhe. Oder halt zum Telefonpaul schicken.
    Hallöchen,

    ich war mal versehentlich (Brille verlegt) dran gegangen, als die anriefen. Da das Gespräch sofort zuende war, gehe ich von einem Dialer aus.
    Wenn die Dialer so intelligent sind, merken die vielleicht dass da was nicht stimmen kann, weil immer besetzt?
    Gruß Frechdachs
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kaffeefahrten sind / ist staatlich geduldete(r) Diebstahl, Betrug, Erpressung und Nötigung

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von RA Meier-Bading
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    3.793

    Standard

    Sicher, irgendwann.
    Aber interessanter ist ja, ob Dialer den Paul erkennen können. Vermutlich nicht ganz trivial, denn wenn es nicht der Paul ist, muss ja verbunden werden.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen