Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Wer macht Galina glucklich?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Im Spammerparadies
    Beiträge
    254

    Standard Wer macht Galina glucklich?

    Sie schreibt wirklich lange, sehr lange Briefe.Da brauch man gutes Sitzfleisch!
    header:
    01: Received: from [78.179.108.26] (helo=asta-inc.com) by mx27.xxxx.de with smtp
    02: (xxxx.DE 4.109 #226) ID: [ID filtered]
    Hello!!!!! Verwundere sich uber meinen Brief bitte nicht. Ich habeentschieden, dir den Brief heute zu schreiben. Ich sah dein Profil auf"FreundScout24" oder auf "Dating". Ich wollte dir fruher auchschreiben. Ich denke dass du meinen Brief verstehen wirst.Ich will uber dich mehr erfahren. Ich will dich besser erfahren. Undich will dir den Brief schreiben. Ich konnte jenes dass du der guteMann sehen. Ich will dich besser und naher sehr erfahren. Moglich wenndu ein Mann meines Traumes bist? Die Wunder geschehen manchmal. Ichdenke dass in unserer Welt moglich vieles. Aller ist moglich. Du gehstein?? Ich will dass unsere Bekanntschaft dauert. Moglich konnen wiretwas gross schaffen? Viele Leute suchen die Liebe und das Gluck. Wirmoglich werden wir konnen von den nahen Leuten in Zukunft.Ich fange an, dir mehr uber mich zu erzahlen. Ich werde uber mich mehrerzahlen. Ich die gewohnliche Frau. Mir 30 Jahre. Meinen Geburtstag15-01-77. Ich lebe in Lettland. Ich lebe in der Stadt Riga. Ich denkedass du meine Stadt weisst. Ich lebe zusammen mit den Eltern jetzt.Ich habe die kleine Familie. Ich habe den Bruder oder die Schwesternicht. Aber ich habe einen Cousin und die Cousine. Meinen der Vaterauf der staatlichen Rente etwas Jahre. Fruher arbeitete er in dertechnischen Abteilung des Eisenbahnbahnhofes. Meine Mutti arbeitet inder textilen Fabrik. Meine Mutti russisch. Und meinen der Vaterlettisch. Ich habe die Grossmutter und den Grossvater. Sie leben inEngland in diesen Moment. Mein Grossvater arbeitete den Ingenieur nachdem Bau der Brucken. Und er war auf die Arbeit zu England eingeladen.Jetzt leben sie in England etwas Jahre. Ich kam zu England zurGrossmutter und dem Grossvater fruher nicht an. Sie kamen zu uns zuLettland an.Ich arbeite in der Reparaturfirma. Unsere Firma lernt sich mit derReparatur der Rohrleitungen und der Ventilation in verschiedenenProduktionen. Ich der Buchhalter. Ich bin ein Helfer desHauptbuchhalters auch. Wahrscheinlich gefallt mir meine Arbeit. Obwohlmanchmal sie viel zu einformig. Ich habe das kleine Gehalt. Aber dasGeld ist wichtig fur mich nicht. Das Wesentliche fur mich die Liebeund das Gluck. In das Leben existieren wenig vorliegende Sachen. Ebenist es Liebe und das Gluck. Ich will mit dir aufrichtig in seinenBriefen sein. Ich habe die Geheimnisse vor dir nicht. Und ich willdass du ehrlich mit mir auch bist. Ich suche die vorliegende Liebe furimmer. Ich glaube dass das Gluck existiert. Eben existiert die grosseund vorliegende Liebe. Ich suche die vorliegende Liebe und dasvorliegende Gluck. Es ist viel Manner sowohl die Frauen suchen dasGluck als auch die Liebe. Es ist sehr viel Leute in der Welt einsam.In allem die Welt sind die einsamen Herze die suchen seine Liebe. Esist viel Manner und die Frauen suchen seine Liebe im Internet. Vielefinden die Liebe und seine zweite Halfte. Aber auch viele haben dieFehler und die Enttauschungen. Traurig, im Internet existiert derBetrug. Ich las daruber in der Zeitschrift. Traurig. Ich werdeaufrichtig mit dir und ich bitte dich damit du ehrlich warst. DieEhrlichkeit und das Vertrauen sind in der Liebe sehr wichtig. Es istwichtig fur mich und fur dich. Ich will nur die ernsten Beziehungen.Keiner Spiele. Ich glaube in Das, dass ist die Liebe am meistenwesentlich in der Welt. Und ich bin davon uberzeugt dass ich geliebtauf ganzes Leben zu lieben und zu sein kann. Ich werde seinen Mann denglucklichsten Menschen in der Welt machen.Ich habe nachgedacht. Moglich hast du die Frage. Warum suche ich denMann in deinem Land? Wahrscheinlich, willst du fragen? Ich glaube dassfur die Liebe und das Gluck existiert der Hindernisse nicht. Fur dieLiebe existiert die Entfernung nicht. Meine beste Freundin beratetemir, nach dem Mann in Deutschland zu suchen. Wir sind von der Kindheitbefreundet. Wir lernten in einer Schule und die Universitat. Wirlebten in benachbart nebenan fruher. Die benachbarten Hauser. UnsereEltern waren von den Familien befreundet. Meine Freundin lebt inDeutschland in diesen Moment. Die Stadt B-Baden. Sie ist inDeutschland anderthalb Jahre ruckwarts abgereist. Jetzt lebt sie inDeutschland. Sie hat den deutschen Mann im Internet gefunden. Sie hatseine Liebe im Internet gefunden. Sie hat den Mann und seine Liebegefunden. Es war wie im Film. Das Marchen uber die Liebe. MeineFreundin hatte die grossen Leiden in das Leben. Vor einigen Jahrengeriet sie in die Autokatastrophe. Sie hat geblieben ist lebend, abersie kann nicht sagen und horen. Es war das grosse Problem in das Lebenfur meine Freundin. Aber allmahlich ist sie zum Leben zuruckgekehrt.Sie hat seine Liebe im Internet gefunden. Sie ist in Bulgarien zuseinem dem Mann abgereist. Sie sind Mann und die Frau jetzt. Ihr Mannhort nicht und sagt auch nicht. Sie sind zusammen jetzt sehrglucklich. Ihr Mann hat die gute Firma und das Business. Das guteGeld. Ich bin froh dass meine beste Freundin in diesen Momentglucklich ist. Es ist sehr sehr froh ist. Meine Freundin hat mirangeboten, nach der Liebe im Internet zu suchen. In Deutschland. Ichmoglich sein ich kann glucklich zusammen mit dem deutschen Mann?Moglich meine Liebe wartet auf mich neben dir? Ich will daran glaubendass kurz danach ich geliebt lieben und zu sein kann. Ich werde seinenMann glucklichst machen. Ich kann in Deutschland jederzeit ankommen.Meine deutsche Freundin wird mir helfen, in Deutschland anzukommen.Meine Freundin wird meine Reise bezahlen. Sie wird mir vom Geldhelfen. Auch versprach meine Freundin, mir die gute Arbeit zu geben.Das grosse Gehalt. Ich werde die Probleme fur das Leben in Deutschlandnicht haben.Ich suche den guten und sorgsamen Mann. Der mich aufrichtigliebgewinnen kann. Und ich werde diesen Mann liebgewinnen. Meine Liebewird grenzenlos. Moglich es du? Ich werde den geliebten Mann glucklichmachen. Ich glaube In die Liebe auf ganzes Leben. Ich bin uberzeugtdass ich das Gluck und die Liebe finden werde. Ich glaube dass ichseinen der Mann immer und fur lange Zeit lieben kann. Nach welcherFrau suchst du? Welcher dein Traum?Ich die sehr einsame Frau. Ich habe etwas Freundinen. Aber Ich habeden nahen Menschen nicht. Ich habe den geliebten Mann nicht. Ichversuchte, nach dem Mann in Russland zu suchen. Aber alle Mannerwollen nur die Unterhaltungen. Die Manner wollen nicht die ernstenBeziehungen haben. Ich hoffe mich dass du mich verstehst. Ich glaubedarin dass du uber mich mehr erfuhrst. Ich werde mich bemuhen, ubermich mehr in jedem Brief zu schreiben. Ich hoffe mich dass du aufmeine die Briefe antworten wirst. Mir sehr interessant wird mehr uberdich erfahren. Ich will dich besser und besser erfahren. Mir ist essehr interessant.Ich werde deine Antwort warten. Dein Brief wird mich glucklich machen.Versprich, dass Du antwortest! Ich warte deinen Brief. Ich binobligatorisch ich werde antworten. Ich werde dir die Fotografie auchschicken. Ich schreibe dir den Brief aus dem Internet - Cafe. Ich geheim Internet - Cafe selten. Meistens verwende ich das Internet in deroffentlichen Bibliothek oder in Supermarket. Ich habe dir den Briefvon anderem E-mail geschrieben. Schreibe mir die Antwort auf meinenpersonlich e-mail.Deine HalinaMeinen personlich E-mail: halina08h@yahoo.com
    Member of the "Working Poor"

  2. #2
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    12.662

    Standard Hier auch


    header:
    01: Received: from southlandit.com ([88.245.235.217])
    02: by XXXXXXX.netfabrik.de (8.13.1/8.13.1) with SMTP ID: [ID filtered]
    03: for <XXXXXXX>; Tue, 22 Jan 2008 xx:xx:xx +0100
    04: Message-ID: [ID filtered]
    05: From: "Galina" <Bryson81 [at] southlandit.com>
    06: To: "antispam" <XXXXXXXXX>
    07: Subject: Hallo Freund!
    08: Date: Tue, 22 Jan 2008 xx:xx:xx +0200
    Gleicher Roman aber andere Mail-Adresse:
    halinamich@yahoo.com
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    Dieser Eintrag wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwendeten Buchstaben gelöschter E-Mails geschrieben und ist vollständig digital abbaubar.
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  3. #3
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    12.662

    Standard Galina ist hartnäckig


    header:
    01: Received: from 125-27-25-238.adsl.totbb.net (125-27-25-238.adsl.totbb.net
    02: [125.27.25.238])
    03: by ______.netfabrik.de (8.13.1/8.13.1) with SMTP ID: [ID filtered]
    04: for <XXXXXX>; Tue, 22 Jan 2008 xx:xx:xx +0100
    05: Message-ID: [ID filtered]
    06: From: "Galina" <Burr97 [at] sundine.com>
    07: To: "cmds" <XXXXXXX>
    08: Subject: Hallo Freund!
    09: Date: Tue, 22 Jan 2008 xx:xx:xx +0700
    halyahala@yahoo.com

    Chris
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    Dieser Eintrag wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwendeten Buchstaben gelöschter E-Mails geschrieben und ist vollständig digital abbaubar.
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Im Spammerparadies
    Beiträge
    254

    Standard Sehr hartnäckig

    ..und hat bisher nicht geantwortet. Hat sie bei Euch schon geantwortet?
    header:
    01: Received: from [121.189.118.206] (helo=fourrieragency.com) by mx31.xxxx.de
    02: with smtp (xxxx.DE 4.109 #226) ID: [ID filtered]
    Noch eine weitere:Meinen personlich E-mail: liebehalya@yahoo.com
    Member of the "Working Poor"

  5. #5
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    Mir hat sie auch noch nicht geantwortet.
    Wirklich tolles Deutsch von der Verfasserin^^

    Bei mir war die 'personlich' Email-Adresse: yahhalya@yahoo.com

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Im Spammerparadies
    Beiträge
    254

    Blinzeln Galina nennt sich jetzt Halina

    Also mir hat sie gestern geantwortet.
    Von Adresse halina08h{ at }yahoo.com
    Ein sehr sehr langes Brief wo ist sich noch länger als erstes.
    Dabei 2 Fotos einer rothaarigen jungen Frau.
    Ich bzw. Herr Baron von Klingelsack hat darauf geantwortet.
    Bin mal gespannt wie's weitergeht.
    Member of the "Working Poor"

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    Mich scheint sie nicht so zu mögen^^
    Ich hab nämlich immer noch keine Antwort erhalten

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Im Spammerparadies
    Beiträge
    254

    Lächeln

    Ich warte auch auf Antwort.
    Wenn die immer so lange Briefe schreibt....das kann dauern
    Wer weiß wieviel "Brieffreunde" Halina noch hat?
    Member of the "Working Poor"

  9. #9
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.904

    Standard

    Endlich schreibt Geilina mir auch mal:

    header:
    01: Return-Path: <tes [at] inq.com>
    02: Received: from unknown (HELO ?203.99.188.80?) (203.99.188.80)
    03: by 0 with SMTP; 16 Feb 2008 09:XX:XX -0000
    04: Received-SPF: none (0: domain at inq.com does not designate permitted sender hosts)
    05: Received: from [203.99.188.80] by inq.com.s6a2.psmtp.com; Sat, 16 Feb 2008
    06: 03:XX:XX -0700
    07: From: "Deine Galina" <tes [at] inq.com>
    08: To: <hostmaster [at] work>
    09: Subject: Hallo mein Freund
    10: Date: Sat, 16 Feb 2008 03:XX:XX -0700
    11: Message-ID: [ID filtered]
    12: MIME-Version: 1.0
    13: Content-Type: text/plain;
    14: charset="us-ascii"
    15: Content-Transfer-Encoding: 7bit
    16: X-Priority: 3 (Normal)
    17: X-MSMail-Priority: Normal
    18: X-Mailer: Microsoft Outlook IMO, Build 9.0.2416 (9.0.2911.0)
    19: X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2741.2600
    20: Importance: Normal
    Antworten, besonders von diversen Medz- und Warez-Spammern bitte an galyasoalone@yahoo.com

    Nachtrag: Holla, die hat es nötig. Gleich nochmal der Rotz auf meinem privaten Account:

    header:
    01: Return-Path: <wwwtke [at] borntosend.com>
    02: Received: from unknown (HELO xp) (221.161.114.88)
    03: by meinserver with SMTP; 16 Feb 2008 09:XX:XX -0000
    04: Received-SPF: none (meinserver: domain at borntosend.com does not designate permitted
    05: sender hosts)
    06: Received: from [221.161.114.88] by mail.borntosend.com; Sat, 16 Feb 2008
    07: 18:XX:XX +0900
    08: From: "Deine Galina" <wwwtke [at] borntosend.com>
    09: To: <homer [at] private>
    10: Subject: Hallo mein Freund
    11: Date: Sat, 16 Feb 2008 18:XX:XX +0900
    12: Message-ID: [ID filtered]
    13: MIME-Version: 1.0
    14: Content-Type: text/plain;
    15: charset="iso-8859-2"
    16: Content-Transfer-Encoding: 7bit
    17: X-Priority: 3 (Normal)
    18: X-MSMail-Priority: Normal
    19: X-Mailer: Microsoft Outlook IMO, Build 9.0.2416 (9.0.2911.0)
    20: X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V4.72.3338.1
    21: Importance: Normal
    Diesmal ist sie heiß unter galinamegalya@yahoo.com
    Geändert von homer (16.02.2008 um 11:18 Uhr) Grund: Noch 'ne Mail

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  10. #10
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.904

    Standard

    Und weil sie es so sehr braucht, versucht Geili auch noch meine Spamtrap anzubaggern:

    header:
    01: Received: from unknown (HELO 72-90.vgccl.net) (41.220.72.90)
    02: by 0 with SMTP; 16 Feb 2008 11:XX:XX -0000
    Natürlich mit noch einer Anwortadresse: yeshalina07m@yahoo.com

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen