Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Dr.Web Antivirus+Antispam - kostenlose 6 monatige Testversion

  1. #1
    Neues Mitglied Avatar von Presshead
    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Dr.Web Antivirus+Antispam - kostenlose 3 monatige Testversion

    Hallo Zusammen,

    Es ist ja immer ein wenig schwer als Hersteller seine Produkte an den Mann/Frau zu bringen, aber vielleicht interessiert den ein oder anderen eine dreimonatige KOSTENLOSE Teststellung aus unserem Haus?

    Unser Antivirenprodukt ist ebenso gut oder schlecht wie die meisten anderen Lösungen, wenn man den aktuellen Tests aus der C't oder PC Welt glauben schenken darf. Wohl gemerkt, es wurde nicht herausgestellt, dass wir NUR um die 10 MB im Speicher benötigen und Rechner die mit Dr.Web geschützt sind, eben nicht langsamer werden, nur weil ein AV Tool installiert wurde.

    Unsere Antispamlösung, welche Teil dieser Aktion ist, basiert auf der Technologie VadeRetro.

    Filtertechnik
    Der Antispamfilter stellt ein Sieb dar, durch den alle in die Benutzermailbox eintreffenden Mails geschüttet werden. Die Filterung erfolgt anhand zahlreicher Merkmale. Jede geprüfte Mail wird nach einem Punktesystem bewertet: von -5000 (negative Punkte – kein Spam) bis +5000 (positive Punkte - Spam) in Hunderterschritten. Abhängig von der erhaltenen Punktzahl wird die e-Mail bearbeitet – in die Inbox geleitet oder als Spam markiert.

    Das Modul des Antispam-Analysators ist absolut autonom und für seine Funktion sind Verbindungen zu einem Außenserver oder Zutritt zu irgendeiner Datenbank nicht nötig. Dadurch wird die Performance bedeutend verbessert.

    Dr.Web Antispam erkennt nicht nur Spams in der lateinischen Schrift, sondern auch erfolgreich Mails in kyrillischer und hyroglyphischer Kodierung. Die Technologie des Antispamfilters besteht aus mehreren tausend Regeln, die bedingt in einige Gruppen unterteilt werden.

    Heuristische Analyse
    Die hochintelligente und einzigartige Technologie der empirischen Analyse aller Teile der Mail: des Headers, des Bodys usw. analysiert nicht nur die Mail selbst, sondern auch den Inhalt des Anhangs, falls es diesen gibt. Der heuristische Analysator wird stets auf dem aktuellen Stand gehalten.

    Analyse aufgrund von HTML-Signaturen
    Die Mails, in deren Bestand HTML-Code eingeschlossen ist, werden mit den Mustern der HTML-Signaturenbibliothek des Antispams verglichen. Solcher Vergleich, in Verbindung mit den vorhandenen Angaben über die Größe von Bildern, die gewöhnlich von den Spammern verwendet werden, schützt den Benutzer vor Spammails, in die häufig derartige Bilder eingeschlossen werden.

    Semantische Analyse
    Während dieser Analyse erfolgt der Vergleich von Wörter und Ausdrücken der Meldung mit den Wörtern und Idiomen, die für den Spam typisch sind. Der Vergleich erfolgt nach einem speziellen Wörterbuch, dabei werden sowie sichtbare, als auch für das menschliche Auge unsichtbare Wörter, Ausdrücke und Symbole erfaßt.

    Anti-Scam-Technologie
    Die Scam-Mails(sowie Farming-Mails – eine Scamart) – sind wohl die gefährlichste Art an Spammails, zu denen man auch die sogenannten "nigerischen Mails", über Gewinne in einer Lotterie, Kasino, Fakemails von Banken und Kreditinstituten zählt. Für ihre Filterung wird im Antispam von Dr.Web ein Extramodul benutzt.

    Filterung des technischen Spams
    Die sogenannten bounce-Mails erscheinen als Reaktion auf Viren, oder als Ausdruck von Virusaktivitäten; zum Beispiel, als Auswirkung von selbstversendeten Mails durch einen Mailwurm, oder als Nachricht über die Nichtzustellbarkeit einer Mail. Dr.Web Antispam bewertet solche Mails als unerwünscht bzw. als Spam.

    Weitere Produktinfos findet Ihr hier:
    http://www.drweb-av.de/product/antispam/

    Download der Datei:
    ftp://drweb.com/pub/drweb/windows/dr...-win-as-de.exe

    Wer Interesse an einer Seriennummer hat, der lässt mir einfach eine e-Mail mit dem Betreff "I love www.Antispam.de" zukommen.



    Bei Fragen zum Tool einfach hier drunter posten.

    Viele Grüße,

    Presshead

    Dr.Web (Antivirus) Deutschland GmbH
    Rodenbacher-Chaussee 6, 63457 Hanau
    Geändert von skater (12.02.2008 um 16:10 Uhr)

  2. #2
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    38

    Standard Wo bleiben die Kosten?

    Hallo Presshead!

    Eigentlich hatte ich Goofy so verstanden, daß hier auch Preise und Folgekosten zu veröffentlichen sind. Eine "dreimonatige KOSTENLOSE Teststellung" ist für niemanden hilfreich; erinnert mich an manche "monatlich 0¤*", wo ich dann nirgends den Stern wiederfinde (mit/ohne Lesebrille).

    Und jetzt wird es jetzt bei den Preisen so richtig interessant! Obwohl Sprache "deutsch" gewählt wurde, wird das Produkt nur in englischer Sprache umschrieben (frau/man darf noch französisch oder russisch lesen). Schon mal was davon gehört, das Gerichte sowas gar nicht lustig finden?

    Laut Lizenzbedingungen haben wir es hier für eine Kleinfamilie mit erheblichen Kosten zu tun; ich habe auch auf der Seite nirgends die Preise für Linzenzverlängerungen gefunden! Einfach mal 'n Formular ausfüllen und sich dann überraschen lassen, ist nun nicht wirklich nett.

    AGB und Widerrufsbelehrung sollten im Jahr 2008 auch erreichbar sein. Ich habe beides nicht gefunden. Ggf. bin ich nur zu blöd?

    Bedenklich finde ich folgende Aussage in der Beschreibung:
    Die Mails, die fehlerhaft als Spam klassifiziert wurden, werden an die Adresse vrnonspam@drweb.com verschickt. Spam, der vom System nicht als solcher erkannt wurde, an die Adresse vrspam@drweb.com versendet.
    Mal schnell nachgeschaut mit "centralops.net"; in diesen Serverpark schicke ich nichts! Dort sind auch ein paar "Freunde" von mir beheimatet. Ich füttere doch nicht vorsätzlich Adreßdatenbanken. Und egal was ich anstelle, Traceroute schaut mir immer etwas komisch aus!

    Und von einer Ltd. aus Rußland kaufe ich noch nicht mal 'nen Zahnstocher!!! Und die Nachrichten im Archiv von heise.de zu dem dazugehörigen Virenscanner lassen für das Produkt auch keine Hoffnungen aufkommen!

    Genug!

    Michael

  3. #3
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.067

    Standard

    Was auffällt, dass es genau wie hier extrem wenige neutrale Kommentare/Tests zu diesem Produkt gibt.
    Dein Posting ist seit Januar die erste Reaktion und Bericht der sich mit dem Produkt beschäftigt.
    Im WWW stehen unter den etwa 300 deutschen Treffern ( wenn man bis ans Ende der Trefferliste geht)
    nahezu ausschließlich Fundstellen mit Werbelinks.

    Einer der ganz wenigen Testberichte der aber auch schon zwei Jahre alt ist
    http://www.rokop-security.de/index.p...dpost&p=151046

    In der c´t wurde er auch einmal getestet, ist aber nur in der Print/Bezahlversion verfügbar
    Die kompletten Testergebnisse aller 17 überprüften Antivirenlösungen ...
    Dr. Web ...
    finden Sie in der Printausgabe 1/08 des c't Magazins im Artikel "Auf der Pirsch, 17 Antivirenlösungen unter Windows Vista und XP" ... ab Seite 92. Den Test erhalten Sie auch als pdf-Datei im c't Kiosk.

  4. #4
    Mitglied Avatar von heinerle
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    776

    Standard

    Dr. Web war z.B. in den 7.x Versionen von Plesk integriert (5 User, den Rest mußte man separat lizensieren).

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen