Google ist und bleibt halt evil:


header:
01: Received: from mail-wm1-f66.google.com (mail-wm1-f66.google.com
02: [209.85.128.66])
03: by xxxxx (Postfix) with ESMTPS
04: for <x>; Fri, 23 Oct 2020 xx:xx:xx +0200 (CEST)

laryconcod@gmail.com

Hallo,

Meine Entscheidung, Sie zu kontaktieren, ist, weil bei mir kürzlich
Lungenkrebs diagnostiziert wurde und der Arzt sagte, ich habe weniger
als 6 Wochen zu leben. Seit mir diese plötzliche Nachricht bekannt
gegeben wurde, habe ich über mein Leben in der Vergangenheit
nachgedacht. Es ist schmerzhaft, dass wir nach über 26 Jahren
friedlicher Ehe mit meinem verstorbenen Ehemann Makeba das einzige
Kind verloren haben, das unseren zahlreichen Reichtum geerbt hätte. In
der Vergangenheit habe ich angemessene Spenden an die Opfer des
Erdbebens in Haiti und kürzlich an dieselben Opfer in Japan und
Thailand geleistet. Jetzt, wo sich meine Gesundheit allmählich
verschlechtert, kann ich all dies nicht mehr alleine tun. Ich möchte
unbedingt die armen und bedürftigen Menschen erreichen, aber ich würde
es vorziehen, dies mit Hilfe einer freundlichen Person fortzusetzen.
Ich möchte, dass Sie die folgenden Fragen beantworten: (1) Wenn ich
Ihnen (15.500.000,00) 15 Millionen 5 Hunderttausend US-Dollar spende,
können Sie sie dann sinnvoll einsetzen, um meinen Herzenswunsch zu
erfüllen, arme Menschen in Ihrer Umgebung zu unterstützen? (2) Werden
Sie im Namen meines Mannes und mir eine Wohltätigkeitsstiftung
eröffnen? Ich möchte, dass Sie ein mutterloses Babyheim in meinem
Gedächtnis einrichten, wenn ich weg bin, und dann 40% für Ihre
Bemühungen behalten. Bitte antworten Sie mir so schnell wie möglich,
um Ihnen weitere Einzelheiten mitzuteilen.

Gott schütze dich.
Frau Julia Makeba.
jtmkba@gmail.com