Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Thema: Telefonwerbung technisch rausfiltern

  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.049

    Ausrufezeichen Telefonwerbung technisch rausfiltern

    Hier im Forum wurde ja schon mehrfach auf die Möglichkeiten der Fritzbox hingewiesen. Ich habe gestern einfach einmal eine Fritzbox 7170 ausgetestet. Hintergrund waren die nervigen Anrufe bei meinen Eltern und halt die Tatsache, dass Callcenter anscheinend keine Gnade kennen.
    Die Wahl fiel auf eine Fritzbox 7170 die es bei Ebay schon recht günstig gibt.
    Wenn man die neueste Firmware aufspielt hat man dann die Möglichkeit unbekannte Rufnummern direkt auf den Anrufbeantworter umzuleiten. Da ja alle CC-Werber ihre Rufnummer unterdrücken ist das ein weg. Der interne Speicher lässt sich mit einem USB Stick für wenige Euro erweitern und man kann täglich eine Liste über den Pushup Service erzeugen die sicherlich ganz nett ist bei der Beweisführung bei etwaigen Gerichtsverfahren. Ich habe gestern einfach mal mit dem Handy die Dinge ausgetestet und kann sagen das es gut funktioniert.
    Falls einmal ein gewolltes Callcenter anruft ode rjemand mit unterdrückter Rufnummer kann er seine Telefonnummer hinterlassen und man kann entscheiden ob man zurückrufen will. Gerade bei Schichtdienst ect. ist es sinnvoll. Durch die Klingelsperre kann man dann endlich mal durchschlafen.
    Ausserdem kann man auch noch bestimmte Vorwahlen blocken, also werden auch ausländische oder VOIP Callcenter ausgehebelt und auf den Anrufbeantworter geleitet. Wer also keine Anrufe aus dem Ausland erwartet ist also auch hier gut beraten, im Zweifel kann man ja zurückrufen.
    Für den Preis der Fritzbox wird schon sehr viel geboten.

  2. #2
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.091

    Standard

    Auch mir ist derzeit kein anderes Gerät bekannt, das einen derartigen Funktionsumfang bietet, und das auch noch so einfach zu konfigurieren ist (über den Webbrowser).
    Mit dem Teil kann man ganze Nummernbereiche oder auch einzelne Nummern selektiv blocken bzw. umleiten.
    Gerade die Kombination "Umleitung von Anrufen mit unterdrückter RN auf AB" ist eine sehr geschickte Sache, weil man damit trotzdem noch für erwünschte Anrufe mit RN-Unterdrückung erreichbar ist.
    Man kann auch eingehende Faxe so umleiten, dass sie auf dem PC auflaufen und nicht mehr ausgedruckt werden müssen (Fritz!Fax-Software). Ein nettes Mittel gegen Faxspammer.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Südfriesland
    Beiträge
    221

    Standard schon längst bekannt

    Ja, ja, die Suche nach "FritzBox" fördert einiges zu Tage, mindestens schon seit November letzten Jahres ...
    Aber es funktioniert hervorragend!

  4. #4
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.091

    Standard

    Wenn jemand Kenntnis von einem anderen Hersteller hat, der ähnliches anbietet, mag er das ruhig posten oder auch ins Wiki schreiben.
    Wir machen hier keine Schleichwerbung. Aber wir behalten es uns vor, Produkte zu empfehlen, die unserer Meinung nach zur Spamabwehr besonders geeignet sind. Im Spamfilterbereich sprechen wir ja auch einige Empfehlungen zu Produkten aus.
    Wenn AVM eine Produktpalette anbietet, die durch die Konfigurationsmöglichkeiten in besonderer Weise dem Wunsch der Verbraucher nach Abwehr von Telefonspam nachkommt, honorieren wir das auch.
    Es ist uns auch unverständlich, warum sich andere Hersteller damit offenkundig so schwer tun. Das ist doch alles nur eine Software-Frage.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.049

    Standard AVM und andere Hersteller

    Vielleicht ist es ja nicht im Interesse der Telekom Anbieter. Schliesslich verdienen sie am Spam ja auch indirekt. Die aus Einwahlzeiten ins Internet bekannten Dialer waren ja auch nicht negativ für die Bilanz der Telekom Gesellschaften. Alles ist ein Geschäft und wer lässt sich schon das eigene Geschäft durch technische Geräte zerstören. AVM ist der einzige anbieter der die Lösung so einfach anbietet und das im Rahmen eines Paketes. Auerswald, DNT und andere Anbieter sollen es auch können aber das nur mit Fachkenntnissen durch den Fernmeldetechniker. Mir ist jedenfalls keine Seite bekannt die es für den Laien erklärt.
    Aber auch sonst ist man bei AVM sehr kreativ und verbraucherfreundlich. Alleine die Nachtschaltung hilft nächtliche Störer zu blocken und wichtige Anrufe werden trotzdem durchgestellt. Alles einstellbar mit dem Telefonbuch.
    Für den Privatmann finde ich alles mehr als interessant.
    Besonders interessant dürfte die Push up Funktion sein. Mit der lassen sich Anrufe nachweisen und dokumentieren. Bei Bedarf täglich.
    Ich habe heute mal mit einem Bekannten der Jurist ist darüber geredet. Er meinte das es zumindest im Zivilprozess nützlich sein kann solche Protokolle vorzulegen. Ob es ein Beweis ist ist fraglich. Zumindest zeigt es aber was geschah. Auch hohe Telefonrechnungen lassen sich so erklären und auch "Mitsurfer" werden aufgelistet.
    Ich finde es positiv und frage mich warum nur AVM das bietet.

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von nixkaffeefahrt
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Cloppenburg, Molbergen, Quakenbrück und Bremen
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Auch lange nach dem Kauf gibt's bei AVM noch gratis neue Firmware-Funktionen. Meine FritzBox hatte, als ich sie gekauft hatte, noch keine Faxfunktion, keinen Faxempfangsspeicher und keinen Anrufbeantworter... das kann sie jetzt alles. So etwas kenne ich bisher von keinem anderen Hersteller. Für mich der Grund, von diesem Hersteller auch in Zukunft gern wieder zu kaufen.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Genau so sehe ich die Dinge auch. Besonders die Faxfunktion ist nett. Man kann damit immer gleich dem nervenden Callcenter, wenn die Firma bekannt ist eine T5 und andere Nettigkeiten faxen. Leider scheinen nicht alle Faxe anzukommen, daher sendet meine Fritzbox häufiger das selbe Fax mehrmals:rolleyes. Ist aber nicht so schlimm bei einer Flatrate und doppelt hält ja auch besser.

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Auch mir ist derzeit kein anderes Gerät bekannt, das einen derartigen Funktionsumfang bietet, und das auch noch so einfach zu konfigurieren ist (über den Webbrowser).
    Mit dem Teil kann man ganze Nummernbereiche oder auch einzelne Nummern selektiv blocken bzw. umleiten.
    Gerade die Kombination "Umleitung von Anrufen mit unterdrückter RN auf AB" ist eine sehr geschickte Sache, weil man damit trotzdem noch für erwünschte Anrufe mit RN-Unterdrückung erreichbar ist.
    Man kann auch eingehende Faxe so umleiten, dass sie auf dem PC auflaufen und nicht mehr ausgedruckt werden müssen (Fritz!Fax-Software). Ein nettes Mittel gegen Faxspammer.
    Hallo,

    wie ist das zu verstehen:
    wenn ein Anruf mit RN-Unterdrückung eingeht: wird automatisch auf AB weitergeleitet ohne dass das Telefon klingelt?

    Danke!

    mfg

  9. #9
    Mitglied Avatar von Skeeve
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    Nahe Aix-la-Chapelle
    Beiträge
    873

    Standard

    Zitat Zitat von emayr Beitrag anzeigen
    wie ist das zu verstehen:
    wenn ein Anruf mit RN-Unterdrückung eingeht: wird automatisch auf AB weitergeleitet ohne dass das Telefon klingelt?
    Genau so.
    „Das ist aber keine Sicherheitslücke, sondern die Technik ist so gebaut“ Ralf Sauerzapf, Sprecher der Telekom laut Bericht in der "Märkische Allgemeine"

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    96

    Standard

    Mann, das klingt ja traumhaft! Immer noch nicht ideal, weil viele meiner Auftraggeber auf dem AB landen würden, aber die hinterlassen wenigstens ne Nachricht oder versuchen es irgendwann nur noch per Mail

    Ich habe mir die Seite mal angeschaut und muss zu meiner Schande gestehen - das sieht für mich entsetzlich kompliziert aus! Obendrein sitz ich auch noch an einem Mac - Mac OS taucht als Auswahl beim Download von Treibern etc. gar nicht auf?

    Hat denn jemand von euch so ein Ding am Mac hängen??
    Bin dankbar für einen Tipp.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen