Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 70

Thema: Telefonwerbung technisch rausfiltern

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Südfriesland
    Beiträge
    221

    Standard

    Ob Mac-OS oder Windows sollte keine Rolle spielen, die FritzBox wird über das Webinterface konfiguriert, und dabei sollte es auch egal sein, mit welchem Browser die Box angesprochen wird.
    [kopfkratz]Ich sollte doch mal eine Anleitung fürs Wiki schreiben, wie die FritzBox zur Spamabwehr konfiguriert wird.[/kopfkratz]

  2. #12
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    4.282

    Standard

    Ich gehe davon aus, dass Du die Fritzbox meinst.
    Diese braucht keinen Treiber am Mac. Diese wird über eine URL vom Browser aus gesteuert (http://www.fritz.box/).
    Das funktioniert ganz unabhängig von einem Betriebssystem. Kompliziert ist das Ganze nicht.
    Nicht vergessen, der Fritzbox ein sicheres Passwort zu verpassen, sonst steht es jedem Offen der im Netz ist es zu ändern, ob gewollt oder nicht (z.B. über WLan).

    [Notiert]PWR schreibt eine Anleitung fürs Wiki, wie man eine Fritzbox konfiguriert. Termin der Fertigstellung erfragen.[/Notiert]
    Man muss auch mal von sich ausgehen, denk ich
    und nicht immer nur von der eigenen Befindlichkeit

    Matthias Beltz (* 31. Januar 1945 in Wohnfeld/Vogelsberg; + 27. März 2002 in Frankfurt am Main)
    Übers Forum erst mal nicht zu erreichen. Wer was von mir will, bitte hier rüber melden:
    Anonymer Kontakt zu Gaston: https://privacybox.de/gaston.msg | Update: Da es sich um einen anonyme Mailbox handelt, bitte Namen und Mailadresse im Text hinterlassen, wenn man Antwort wünscht.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    96

    Standard

    "[Notiert]PWR schreibt eine Anleitung fürs Wiki, wie man eine Fritzbox konfiguriert. Termin der Fertigstellung erfragen.[/Notiert]"

    Dankeeeee!!

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    966

    Standard Anleitung

    Hi,

    Ich hatte schon lange überlegt, mal so eine Anleitung zu schreiben, bisher hat mich die Faulheit nur nicht losgelassen.
    Aber wenn Bedarf besteht würde ich mich als Schreibsklave Freiwilliger melden?!

    Grüße
    Snyder
    PS: Das Posting mit dem "Schreibsklaven" für's WIKI fand ich so toll, dass ich es hier mit einbauen musste. Ich hoffe, da ist kein Copyright drauf?
    [Lizenzedit]Das stell' ich mal unter FFA-"Lizenz" [/Lizenzedit]
    Geändert von alariel (24.03.2009 um 11:12 Uhr) Grund: Lizenziert ;D

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    966

    Standard "Kochrezept" für die Einrichtung von ABs und Rufsperren bei Fritz-Boxen

    Hi,

    Versprochen ist versprochen.......

    Einrichtung und Zuordnung von Anrufbeantwortern bei den Fritz!Boxen 7170 und 7270

    Bei den Fritz!Boxen 7170 und 7270 kann man ab der Firmwareversion 57 bis zu 3 (7170) bzw. 10 (7270) Anrufbeantworter einrichten.

    Die Einrichtung eines/mehrerer Anrufbeantworter/s:
    Browser öffnen; fritz.box eingeben; das Kennwort (sofern eingerichtet) eingeben
    Dann: Startmenü >>Erweiterte Einstellungen >>Telefonie >>Telefoniegeräte >>Neues Gerät einrichten >>„in die Fritzbox integriert“ >>Anrufbeantworter
    Dort: Betriebsart; Ansageverzögerung (Zu der Ansageverzögerung schreibe ich später noch etwas; da muss man „tricksen“, wenn man mehrere ABs einrichten will. Sonst kann man sie nach Belieben einstellen.) und die Aufnahmelänge (wenn Aufnahme gewünscht) einstellen. >>Rufnummer(n) auswählen
    Anmerkung: Man kann für jede vorhandene Rufnummer nur einen Anrufbeantworter einrichten (wenn man einen AB für mehrere Rufnummern auswählt, zählt dieser für jede Rufnummer als separater AB, so dass man für diese RN keinen separaten AB mehr einrichten kann!)
    Aber: man kann zusätzlich einen Anrufbeantworter einrichten, der für alle Rufnummern aktiv ist (dann das Feld "Rufnummer" frei lassen).
    Beim AB für unerwünschte Anrufe ist es egal, für welche RN er eingerichtet wird, da er direkt über die Rufumleitung angesprochen wird.

    Den „normalen“ AB richtet man so ein, wie oben beschrieben und nimmt auch die Zuordnung zu den Rufnummern so vor, wie man es haben möchte. Wenn er auf alle RN reagieren soll, bitte das Feld frei lassen und nicht alle RN einzeln auswählen!
    Wenn man einen externen AB angeschlossen hat, dann richtet man nur den AB für die unerwünschten Anrufe ein.
    Da man mehrere ABs einrichten kann, hat man die Möglichkeit, zusätzlich zu dem „normalen“ AB, in der Box einen AB einzurichten, auf dem die unerwünschten Anrufe landen.

    Den AB für die unerwünschten Anrufe richtet man ebenso wie oben beschrieben ein und ordnet ihn einer beliebigen RN oder allen RN (was eben noch nicht von dem „normalen“ AB belegt ist) zu.
    Die Ansageverzögerung stellt man dabei auf Maximum (also 60 Sekunden), da er ja normal nicht rangehen soll.
    Nun kann man noch die Ansagetexte der ABs ändern (eigene Texte aufsprechen), wenn man möchte.
    Dazu von einem an der Box angeschlossenen Telefon (egal von welchem; nur bei ISDN-Telefonen muss vorher „Keypad“ aktiviert werden) den jeweiligen AB anwählen (**600 für den 1. AB, **601 für den 2. AB etc.) und den Anweisungen im Sprachmenü folgen.

    Zu guter Letzt die Rufumleitungen einrichten:
    Startmenü >>Erweiterte Einstellungen >>Telefonie >>Rufumleitung >>Neue Rufumleitung
    Dort hat man dann freie Auswahl, ob man bestimmte Nummern, alle ohne RN, etc. auswählen möchte. Man kann auch bestimmte Rufnummernblöcke umleiten (wenn man z.B. nur „00“ eingibt, werden sämtliche Auslandsgespräche umgeleitet).
    Dann: „Anrufe umleiten auf interne Anrufbeantworter“ und den entsprechenden AB auswählen. Dabei spielt es keine Rolle, welcher RN der AB eigentlich zugeordnet ist!
    Wenn ein Anrufer die eingestellten Kriterien für die Rufumleitung erfüllt, landet er (ohne dass ein Telefon klingelt) sofort auf dem entsprechenden AB und dieser geht auch sofort (unabhängig von der eingestellten Ansageverzögerung) ran.

    Man kann auch, wenn man bestimmte Rufnummern komplett sperren will eine Rufsperre einrichten.
    Startmenü >>Erweiterte Einstellungen >>Telefonie >>Anrufe; dort den Reiter „Anrufe sperren“.

    Viel Erfolg!
    Grüße
    Snyder

  6. #16
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404

    Standard

    Bei der 7141 scheint das auch ähnlich zu funktionieren. Als Speicher für den Anrufbeantworter dient ein angestöpselter USB-Stick.
    Wir kriegen euch alle!

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Südfriesland
    Beiträge
    221

    Standard

    Leider kann man bei der - leicht zu konfigurierenden - Firmwareversion 29.04.70 keine Rufnummer von der Umleitung auf den Spam-AB ausnehmen, zumindest habe ich keine Möglichkeit dazu gefunden. Bei der früheren Version 29.04.57 ging das noch, war aber nicht so logisch einzurichten ..

  8. #18
    Mitglied Avatar von riona
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    bei den Schäfchen
    Beiträge
    516

    Standard Meine persönlichen Anti-Telefonterror-Einstellungen

    @FSnyder:

    super beschrieben, danke!

    Ich habe für mich die Sache noch ein wenig verfeinert:

    Wir beschweren uns ja (zu recht) darüber, dass fast alle Telefonterroristen mit unterdrückter Rufnummer anrufen. Da sollten wir doch als gutes Beispiel vorangehen. Bei vielen Telefonprovidern kann man mehr als eine Rufnummer einrichten. Nehmen wir zum Beispiel den Provider 2 minus 2 und registrieren die Nummern 0815 und 4711. Die 0815 bekommen alle (vertrauenswürdigen) Freunde und Bekannte und können uns direkt erreichen. Die 4711 bekommen alle die zu wissen, die meinen sie wissen zu müssen. Ausserdem wird diese Rufnummer als abgehende Rufnummer für Sonderrufnummern in der Fritzbox eingerichtet. So bekommen die ganzen Versandhäuser und alle die meinen sich hinter einer 01805 oder so verstecken zu müssen genau diese Rufnummer auf dem Display zu sehen. Zu guter Letzt richten wir einen AB ein, der genau auf diese Nummer (4711) reagiert. Mein AB hat einen Ansagetext wie folgt: "Ja bitte..." [Pause] "...falscher Zeitpunkt, bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht nach dem Signalton!"

    Und so freut man sich auf die Anrufe seiner Freunde und über die (meistens) nicht hinterlassenen Nachrichten auf dem AB

    riona

    EDIT: mein Posting bezieht sich auf die 7170, bei den anderen Fritten sollte es aber auch so klappen!
    Geändert von riona (23.03.2009 um 22:13 Uhr)
    -riona

    Computer lösen eine Menge Probleme die wir ohne sie gar nicht hätten... (unbekannter Informatiker)

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    96

    Standard

    FSnyder, vielen Dank!!
    Man hat als technisch bescheuerter Mensch irgendwie Hemmungen, einen einzigen Stecker aus diesem Telefon-AB-Speedport-Splitter-Computer-Wirrwarr zu ziehen aus Angst, das NIE WIEDER zusammengebastelt zu bekommen Aber ich werde mich demnächst dranwagen, weil auch die hier geschilderten Vorteile einfach sehr überzeugend sind.
    Noch mal dankeschön für die Unterstützung.

  10. #20
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Skeeve Beitrag anzeigen
    Genau so.
    DANKE - das ist ja hochinteressant!

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen