Seite 2 von 37 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 367

Thema: MB Inkasso

  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.940

    Standard

    Zitat Zitat von jens69 Beitrag anzeigen
    Die Zwangsmitgliedschaft führt nicht automatisch dazu, daß man dort aktiv mitarbeitet .-)
    Ich hatte den Namen des Betreibers irgendwo gelesen in irgend einem Ausschuß oder sowas in der Art. Dazu wird man m.W. seltener gezwungen
    Da hast du sicherlich recht was die Mitgliedschaft betrifft. Auch interessant dürfte die Sache mit dem Gewinnspiel sein, jemand gibt also unsere Daten ohne unser Wissen und unser Einverständnis weiter.... Tja, dann fragen wir doch mal ganz nett wer das denn wohl war....
    [Modedit]Noch eine Aufforderung zur Körperverletzung und Du kannst das Forum von Außen betrachten. Da verstehen wir keinen Spaß! Siehe auch Art2, Punkt 2 des GG[/Modedit]
    sollte einer meiner Kunden auf diese Idee kommen kann er sich warm anziehen, ich denke einmal das solche Werbemaßnahmen auf jeden Fall zu monieren sind und das jemand der bei der IHK aktiv ist das auch wissen sollte, denn dort gibt es eine sehr gute Beratung für dinge die als zulässige Werbung gelten. Aber auch negative Werbung kann ja bekanntlich Werbung sein, auf jeden fall ist ein Eintrag hier im forum sicherlich nicht unbedingt förderlich für ein seriöses Auftreten. die gesamte Branche leidet ja eh unter dem Ruf dubios zu sein.
    Also immer schön gemäß der Wiki die Sache nett abmahnen und auf Unterlassung drängen, nur so wird dieser Sumpf von Dreistigkeit und Arroganz aufhören. .... und natürlich nicht vergessen dem Adressverteiler einen auf die Finger zu hauen.
    Geändert von Gaston (19.03.2009 um 15:59 Uhr) Grund: So nicht!

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.301

    Standard Lieber nicht!

    Zitat Zitat von euregio Beitrag anzeigen
    ...XXXXXXX ... Hirnwindungen freiblasen...
    Der Schuss kann nach hinten losgehen, wie schon bei der -zigmal besprochenen Trillerpfeife.

    Lies hier nach: http://www.antispam-ev.de/wiki/Trillerpfeife

    Platzt dem Anrufer das Trommelfell (und dir nicht), könnte er sein Inkognito lüften und von dir die Arztkosten und ein Schmerzensgeld erstreiten.

    Zu justiziablen Beleidigungen kann man natürlich auch nicht wirklich raten - aber in diesem Fall ist die Chance viel größer, dass die Gegenseite nichts unternimmt.

    Wuschel
    Geändert von Gaston (19.03.2009 um 15:58 Uhr) Grund: Mitel zur Körperverletzung editiert
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.704

    Standard

    *räusper* ihr könnt übrigens sicher sein dass der Chef von MB hier mitliest *hüstel*
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  4. #14
    jens69
    Gast

    Standard

    Davon müssen wir eigentlich immer ausgehen, kommt ja nicht selten vor. Aber Angst habe ich vor ihm trotzdem nicht :-)

  5. #15
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    Ich finde es auch nicht in Ordnung, wenn ungefragt Telefonwerbung gemacht wird. Trotzdem hätte ich gern gewußt, ob jemand Erfahrung mit dem Inkasso Unternehmen gemacht hat. Wie sind die Erfolge beim Schuldeneintreiben? Wie treten die Leute gegenüber Schuldnern auf?
    Kann mir jemand dazu etwas sagen?
    Inge

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.301

    Standard Muss das sein?

    Zitat Zitat von Inge Beitrag anzeigen
    ...hätte ich gern gewußt, ob jemand Erfahrung mit dem Inkasso Unternehmen gemacht hat...
    Wenn du die mit dem Beitreiben von Forderungen beauftragst, billigst du ihre belästigenden Werbemethoden gutgeheißen.

    Auf Kaltanrufe schimpfen und mit dem Kaltanrufer zusammenarbeiten: das sollte man schon grundsätzlich nicht.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.940

    Standard

    Eben so sehe ich es auch Wuschel. Aber um es klar zu stellen und eine regionale Redensart die oben vom Moderator gelöscht wurde klar zu stellen. Der dort verwendete Begriff war kein Aufruf zu Körperverletzungen oder Angriffe auf Personen. Es handelte sich hierbei um eine regionale Redensart um dreisten Menschen die Meinung zu sagen und Dinge zu unterbinden. Es war kein Aufruf zur Gewalt. Ich denke diese Leute trifft man am wirksamsten indem man nicht mit ihnen zusammenarbeitet und damit ihr Geschäftsmodell ins Leere laufen lässt. Ausser Kosten haben sie dann nichts erreicht. Schliesslich kostet auch Arbeitskraft Geld und das muss erwirtschaftet werden.

  8. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    2

    Böse mb inkasse bruchköbel

    Wurde von MB Inkasso angerufen und auch nach ausstehenden Forderungen befragt worden - da es sich doch um eine größere Summe derzeit handelt war ich da sofort hellhörig und bin auch sofort in die 'Falle' getappt. Kurz darauf kam ein Bestätigungsfax über den Besuch des Außendienstmitarbeiters, so dass es kein Haustürgeschäft mehr ist und man den Vertrag anfechten kann, etc, etc. Als der Vertreter dann vor Ort war gabs jede Menge Versprechungen, [...] Ich bin nicht zufrieden mit der Abwicklung.
    Geändert von Mittwoch (08.03.2011 um 19:19 Uhr) Grund: Problematische Passagen entfernt

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.301

    Standard "ich auch"

    So ein Anruf wäre bei mir heute auch angekommen - wenn ich daheim gewesen wäre.

    Jedenfalls war ein Anruf von der Rufnummer 06181 99030198 registriert. 06181 99030-0 gehört der MB Inkasso in Bruchköbel.

    Bleibt nur zu klären, ob die jetzt nach der neuen Rechtslage mit Ping-Anrufen arbeiten oder trotz Rufnummernübermittlung ihr Sprüchlein runterbeten.

    Hallo, Herr MB Inkasso! Ich bin am Montag zu Hause! Es lebe der Teilzeit-Job!

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    Ja, die haben bei uns heute in der Firma vor gut 5 Minuten auch angerufen.
    Nummer hat's angezeigt.
    Aber wer braucht schon Inkassounternehmen, wenn es dafür Gerichte gibt?
    Inkassounternehmen nimmt heutzutage auch keiner mehr wahr.

    Kontakt hatten wir zu denen noch nie, daher auch keine Einwilligung von uns, uns jemals anzurufen.

Seite 2 von 37 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen