Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: spambog.com

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5

    Daumen hoch spambog.com

    Hallo,

    ich möchte euch mein Projekt Spambog.com (http://www.spambog.com) vorstellen - was seit einigen Wochen als Version 6.0 zur Verfügung steht.
    Bei diesem kostenlosen Dienst, handelt es sich um eine so genannte Wegwerf-eMail-Adresse. Wegwerf-eMail-Adressen nutzt man überall da, wo man ungern seine private eMail-Adresse hinterlässt, weil man den Anbieter des Angebotes nicht kennt und ihm auch nicht vertraut - und was, wie wir alle wissen, den Empfang von Newsletter und Werbemails nach sich ziehen wird.

    Spambog.com (früher noch Discardmail.com) existiert schon seit 2004 und seit dem hat sich eine Menge getan.

    Spambog.com hat wohl im Vergleich zu ähnlichen Anbieter den größten Funktionsumfang - den ich jetzt kurz zusammenfassen möchte:

    * Der Dienst ist kostenlos, anonym & unverbindlich
    * Keine Anmeldung nötig
    * Text & HTML-eMails mit Dateianlagen bis 4 MB
    * Weiterleiten von eMails
    * Beantworten von eMails
    * Drucken & Speichern von eMails
    * Spamschutz: "Delivery failed" zurücksenden
    * Ungelesene eMails bleiben 30 Tage erhalten
    * Gelesene eMails bleiben 7 Tage erhalten
    * eMails können 90 Tage festgehalten werden
    * Passwortschutz möglich (PW)
    * Posteingang als RSS-Feed möglich
    * Posteingang als ATOM-Feed möglich
    * Direkter Zugang über Bookmark möglich
    * Eigene Antispamliste verwalten
    * Viele Domains

    Die größte Neuerung gegenüber der Version 5.0 ist die Antispamliste.
    Das heißt, jeder Benutzer kann für einen Account eine eigene Spamliste verwalten um unerwünschte eMails auszuschließen. Außerdem stehen jetzt mehr und mehr Domains zur Verfügung.

    Wer unbenutzte Domains hat, kann diese Spambog.com gern spenden und im Gegenzug Werbung (wie z.B. Google-Adsense) im Posteingang der Domains schalten. Mehr dazu hier: http://www.spambog.com/de/support.htm

    Für Verbesserungsvorschläg bin ich immer offen...

    Mit freundlich Grüßen
    Frank Burian

  2. #2
    Urgestein Avatar von Liquid-Sky-Net
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    Quadratestadt
    Beiträge
    5.515

    Standard

    Ähm. FRAGE!

    Ich habe eben Just4Fun mal "tom" als eMail-Alias angegeben. Mir wurde ein Haufen E-Mails angezeigt. Sprich ich kann über das "ausprobieren" etlicher Alias auf das Konto fremder Leute zugreifen.
    Ich leb in meiner eigenen Welt, aber das ist o.k. - man kennt mich dort! :D
    Zitat Zitat von axys
    Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.

  3. #3
    Registrierte Benutzer Avatar von actro
    Registriert seit
    14.09.2005
    Ort
    Der Tunnel am Ende des Lichts
    Beiträge
    2.960

    Standard

    * Spamschutz: "Delivery failed" zurücksenden
    Sehr zweifelhaftes Verfahren. Erstens verursacht es Traffic in einem Internet, wo die Balken eh schon ächzen aufgrund des hohen Spamaufkommens.

    Zweitens fälschen Spammer in der Regel die Absenderadresse, sie benutzen überwiegend Adressen von nicht in RBL gelisteten Maillacounts und niemand, der schon mal Opfer eines Backscatters wurde, legt ernsthaft Wert darauf.

    Btw., die phpinfo.php offen auf der Hauptseite des Indianers rumliegen zu lassen ist bei der Serverkonfiguration keine gute Idee..

    Ich jedenfalls bin froh, keine Daten auf diesem Server gelagert zu haben
    Quod non est in litteris, non est in munde.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Ja, kannst du auch - der Dienst ist ja nicht für private eMails gedacht -> deshalb auch Wegwerf-eMail-Adresse.

    Aber falls jemand Spambog.com doch für private eMail verwenden will, kann man ein Account mit einem Passwort schützen (wenn hinter der verwendeten Domain ein "(PW)" steht) oder man generiert sich eine zufälligen eMail-Alias (denn kann man dann auch nur schwer erraten)!

    Aber bitte nicht vergessen, es handelt sich hierbei um eine Wegwerf-eMail-Adresse.

  5. #5
    Anfänger
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    1.429

    Standard

    Es sind ja wegwerf-Adressen.

    Und das geht nur bei Adressen, wo der Nutzer auf ein Passwort verzichtet hat.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Liquid-Sky-Net
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    Quadratestadt
    Beiträge
    5.515

    Standard

    Ähm, auch als Wegwerf-Adresse *weia*.

    Es gibt genug Affen-Anbieter, die schicken die Zugangsdaten nochmals per Klarschrift raus.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

    Ihr Benutzername lautet:xyz
    Ihr Passwort lautet: 12345
    Sprich wenn sich ein User mit den Sachen nicht auskennt (sonst würde er so einen Dienst nicht nutzen) muß damit rechnen, daß seine Zugangsdaten unter Umständen öffentlich zugänglich sind?

    Da finde ich die Wegwerf-Adressen von unserem Verein viel sicherer!
    Ich leb in meiner eigenen Welt, aber das ist o.k. - man kennt mich dort! :D
    Zitat Zitat von axys
    Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich sagte doch schon, Passwort verwenden oder Alias generieren lassen, und zack sind die Daten sicher! Außerdem kann man die eMail ja auch wieder sofort löschen...

    Und auch wenn die Benutzer sich nicht damit auskennen, aber die Sicherheit seiner Zugangsdaten sollte jeder Benutzer selbst einschätzen können.

    @actro

    Danke für den Tipp...hatte ich noch von der Servereinrichtung vergessen
    Zu "Spamschutz: "Delivery failed" zurücksenden" ist noch eine Funktion aus früherer Zeit...Wird dennoch genutzt, von daher lass ich die Funktion drin, auch wenn sie in manchen Fällen nicht wirklich sinn macht. Ich weiß aber das einige auch Spamer (kannte mal einen) auf Remails reagiert und nicht existente Adressen ausmistet. Gibt auch welche die Spam nicht im Sinne von Spam versenden sondern um bestimmte Dinge zu bewerben.
    Geändert von nQuee (14.10.2008 um 18:26 Uhr)

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Sirius
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Im Ausland
    Beiträge
    4.274

    Standard

    Das Postgeheimnis ist auch bei E-Mails einzuhalten!

    Es spielt dabei keine Rolle, ob der Mail-Dienstleister die Mails als Spam einstuft oder der Nutzer auf ein Passwort verzichtet. So ein allgemein zugängliches "kollektives Postsystem" ist auf jeden Fall rechtswidrig.


    Zitat Zitat von nQuee Beitrag anzeigen
    Wer unbenutzte Domains hat, kann diese Spambog.com gern spenden und im Gegenzug Werbung (wie z.B. Google-Adsense) im Posteingang der Domains schalten.
    Es ist widersinnig, dass man dieses System nutzen soll, um Werbung (Spam) zu verhindern und statt dessen vom Betreiber Werbung geschaltet bekommt.
    Irren ist menschlich - aber für richtig dumme Sachen braucht man einen Computer.

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Ist auf jeden Fall nicht rechtswidrig. Ich hab mich damit reichlich auseinander gesetzt. Keiner der seine Daten hier in Gefahr sieht, muss diesen Dienst nutzen, und jeder Nutzer ist deutlich in Kenntnis gesetzt (allein schon durch die Funktionsweise), dass seine eMails nicht 100%ig sicher sind.

    Außerdem Werbung auf eine Seite zu schalten, die den Nutzer nicht in seiner funktionsweise einschränkt kann man wohl nicht mit dem Zubomben des Postfachs durch Spam vergleichbar machen!

    Und eine wohl sinnvolle Möglichkeit den Dienst einzusetzen, ist z.B. bei Downloads von Testversionen die die Angabe einer eMail-Adresse fordert.
    Geändert von nQuee (14.10.2008 um 18:36 Uhr)

  10. #10
    Urgestein Avatar von Liquid-Sky-Net
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    Quadratestadt
    Beiträge
    5.515

    Standard

    Das ist für mich wie "Sie sind halb schwanger". Sorry! Entweder man baut sowas sicher auf, oder man lässt es bleiben!

    Du darfst nicht vergessen - 90% der User haben keine Ahnung und verlassen sich auf die Ausagen auf den Seiten. Es ist halt einfach so.. Leute lesen und vertrauen... und dann kommt sowas... *weia*

    Ist aber meine persönliche Meinung!
    Ich leb in meiner eigenen Welt, aber das ist o.k. - man kennt mich dort! :D
    Zitat Zitat von axys
    Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen