Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Telefonspam und Gegenmaßnahme

  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.831

    Standard nix 56,6-Modem!

    Sorry, Goofy, aber man kann schon längst mit einem Analoganschluss einen DSL-Zugang ins Internet bekommen.

    Mit einem 56,6-Modem würden dann nur noch Faxe verschickt, was auch kein großes Problem darstellt.

    ...oder habe ich deinen Beitrag missverstanden?

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Südfriesland
    Beiträge
    221

    Standard

    Nur zur Ergänzung, um die Vielseitigkeit der FritzBox darzustellen:

    Bei mir werkelt eine 7170 am ISDN-Anschluss (mit 10 Rufnummern), DSL für Internet, ein ISDN-Telefon, eine analoge Telefonanlage mit mehreren Anschlüssen.
    In der FritzBox sind mehrere Anrufbeantworter geschaltet (einer davon für anonyme Anrufe), und Faxe laufen vom PC aus über die FritzBox (Zitat Wuschel: nix 56,6-Modem). Telefonate gehen über Festnetz; nur für Spezialfälle wird noch ein VoIP-Account genutzt.
    Direkt an der FritzBox hängt auch noch ein Drucker sowie ein NAS (als Raid1 konfiguriert), auf das ich extern über das Internet zugreifen kann.

    Das Ganze ist allein über die FritzBox verkabelt, ohne zusätzliche stromverbrauchende Adapter-Kästchen oder ähnliches.

  3. #13
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.254

    Standard

    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Sorry, Goofy, aber man kann schon längst mit einem Analoganschluss einen DSL-Zugang ins Internet bekommen.
    Wusste ich noch gar nicht.
    Allerdings haben viele noch den alten Analoganschluß, weil am Ort kein DSL verfügbar ist (=>auf dem Land, hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen, gell, siebich... *duckundwech* ). Da würde es immerhin mit ISDN zumindest etwas flotter gehen.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  4. #14
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.288

    Standard

    öööh
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  5. #15
    Mitglied Avatar von Chactory
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kiel (D)
    Beiträge
    913

    Standard

    Nee, nee! Ich habe bestimmt die entsprechenden technischen Voraussetzungen, doch mein Tarif ist "analog". Gleichzeitig habe ich Internetanschluß mit DSL2000 (reicht mir). Bisher war "analog" einfach deutlich preisgünstiger, als ISDN.

    Tschuldigung, mal wieder die zweite Seite übersehen ... Ich habe eine Fritz-Box 7140. Ich verwende sie als DSL-Modem und zum Faxen. Bewunderung für die wirklich umfassende Konfiguration bei PWR! Ich sollte mal probieren, ob die Telefonfunktionen bei mir auch funktioniere.
    Geändert von Chactory (23.11.2008 um 20:58 Uhr)

  6. #16
    Mitglied Avatar von riona
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    bei den Schäfchen
    Beiträge
    516

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Wie man eine Fritz!Box entsprechend konfiguriert,
    Hallo Goofy, sehr schöner Text! Genauso ein Gerät tut hier bei mir seinen Dienst. Eine meiner diversen Rufnummern leitet sofort auf den internen AB weiter. Leider lässt es sich ja heute nicht immer vermeiden irgendwelche 01805 Nummern anzurufen. So habe ich eine Wahlregel erstellt, dass alle ausgehenden Anrufe an "Servicenummern" genau über die "AB"- Nummer geroutet werden. Lässt es sich wirklich mal nicht vermeiden eine Rufnummer gegenüber Fremden anzugeben, ist es genau diese. Man glaubt gar nicht, wer alles mit unserem AB telefonieren will

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Südfriesland
    Beiträge
    221

    Standard

    @Chactory:
    Eins habe ich noch vergessen, bei mir hängt auch noch ein Notebook über WLAN an der FritzBox.
    Trotz der scheinbar komplexen Konfiguration lässt sich alles auch ohne große Netzwerkkenntnisse einrichten.

  8. #18
    Mitglied Avatar von Chactory
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Kiel (D)
    Beiträge
    913

    Standard

    Nicht zu fassen!
    Mal sehen, ob ich meine Konfiguration ebenfalls etwas intelligenter einstellen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen