Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: 24coffees media GmbH - Spam über Kontaktformular

  1. #11
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    4.282

    Standard

    Dies ist in einer eindeutig als "Privat" gekennzeichneten Homepage auf der es keinerlei kommerzielle Inhalte gibt nicht nötig!
    Ebenso erübrigt sich der hinweis bezüglich des Impressums, da wie gesagt weder Kommerzielle Inhalte, noch ein Forum oder Gästebuch auf der Seite beinhaltet ist, somit eine Redaktionelle Arbeit auch nicht zu sehen ist.
    Also alles BlaBla und die Angriffe hier mehr als peinlich.

    Wenn man sich die Seite angeschaut hätte, wie behauptet, dann hätte man gewußt, das es bei der Seite nicht um einen Betreiber geht, der wert auf Werbung legt.
    Neben dem eindeutigen Hinweis zu diesem Verein, findet man auf der Startseite folgenden deutlichen Hinweis bezüglich Kontaktaufnahmen:
    Eine Email-Adresse von mir gibt es auf der Homepage nicht mehr. Die Gründe dafür habe ich auf der Spamseite erläutert.
    Weiter steht auf der mit Impressum bezeichneten Seite des Webauftrittes eindeutig:
    Einstufung

    private, nicht kommerzielle Webseite
    Also ist erst mal nix mit
    Die Anfrage über das Kontaktformular war eine ganz normale Businessanfrage
    Eine Businessanfrage kann nur an einen Gewerbetreibende/Betrieb erfolgen, also B2B.
    Man sollte sich schon im Vorfeld überlegen was man schreibt, wenn man sich Rechtfertigen will und nicht so einen Blödsinn verzapfen!

    Was sie hier machen ist nicht nur unseriös, sondern auch sehr zweifelhaft, da durch diese Werbung mit Provision eine vorher rein private Seite zu einer Seite mit kommerziellen Inhalt wird und der Betreiber evtl. durch Unkenntnis (und dass sie da scheinbar keine große Hilfe sind, scheint bei Ihren Postings mehr als deutlich) zu einem Abmahnopfer entwickelt.
    Meine Meinung dazu: Pfui! (denken tue ich noch was ganz anderes!)

    Und die Kontaktaufnahme über "elektronische Post" (was ein Kontaktformular ebenso ist, wie eine Mail) ist im UWG ganz klar geregelt.
    Für Sie mal ganz Deutlich hier aufgeführt:
    § 7 Unzumutbare Belästigungen
    ...
    (3) Abweichend von Absatz 2 Nr. 3 ist eine unzumutbare Belästigung bei einer Werbung unter Verwendung elektronischer Post nicht anzunehmen, wenn

    1.
    ein Unternehmer im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden dessen elektronische Postadresse erhalten hat,
    2.
    der Unternehmer die Adresse zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwendet,
    3.
    der Kunde der Verwendung nicht widersprochen hat und
    4.
    der Kunde bei Erhebung der Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen wird, dass er der Verwendung jederzeit widersprechen kann, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
    Es wird für sie ja ein leichtes sein, zu beweisen, dass sie die URL zu dem Kontaktformular im Zusammenhang eines Verkaufes/Dienstleistung erhalten haben.
    Sowie das Sie den User hier darüber aufgeklärt haben, das er die Nutzung des Kontaktformulars jederzeit widersprechen kann (In dem Zitat von dem User exe ist davon nämlich nichts zu lesen) und dass er dies auch nicht gemacht hat, das widersprechen.
    Ich bin überzeugt, dass "exe" damit einverstanden ist, dass sie dies dem Verein zukommen lassen (ich glaube sogar, dass er mit einer Veröffentlichung der Beweise hier einverstanden wäre ).

    Gibt es diese Beweise nicht, ist es völlig unerheblich, was Sie sich aus den Fingern saugen, es ist einfach nur SPAM!
    Man muss auch mal von sich ausgehen, denk ich
    und nicht immer nur von der eigenen Befindlichkeit

    Matthias Beltz (* 31. Januar 1945 in Wohnfeld/Vogelsberg; + 27. März 2002 in Frankfurt am Main)
    Übers Forum erst mal nicht zu erreichen. Wer was von mir will, bitte hier rüber melden:
    Anonymer Kontakt zu Gaston: https://privacybox.de/gaston.msg | Update: Da es sich um einen anonyme Mailbox handelt, bitte Namen und Mailadresse im Text hinterlassen, wenn man Antwort wünscht.

  2. #12
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    1

    Standard Zur Firma selbst. In meinen Augen [PEEP]

    Ich bin auch vor einiger Zeit auf diese Firma gestossen. Die hätten mich auszahlen sollen, haben es aber verweigert. Ich vermute, dass dieses Unternehmen Affiliate-Partner als kostenlose Werbefläche nutzt, um generierte Sales gegenüber dem Kunden abrechnen und nicht an die Affiliate-Partner auszahlen.

    Wenn ihr euch mal die Website von denen anschaut, werdet ihr sehen, dass es sich hier nicht um ein seriöses Unternehmen handeln kann. Mann kommt nämlich gar nicht auf eine eine Media Seite, sondern auf einen Fahrzeughandelsunternehmen.

    Ich denke, dass das für sich spricht.
    Geändert von cmds (22.06.2011 um 21:37 Uhr) Grund: Peep eingesetzt! Bitte Regeln lesen und beachten!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Spam über DIMOCO GmbH 66899
    Von antispam2006 im Forum 2.2 SMS Spam
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 18:36
  2. Direct Media Marketing GmbH
    Von Dotshead im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 15:59
  3. [SMS-Spam] Java Media/Cube Media
    Von Rumpel1975 im Forum 2.2 SMS Spam
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:06
  4. Spam über gelöschtes Kontaktformular...?
    Von ewe im Forum 2.5 Weblog-, Guestbook- , Wiki- und Forenspam
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 11:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen