Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe!

  1. #1
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.651

    Standard Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe!

    Hier finden Sie Aufrufe der Polizei, wenn Sie auch betroffen sind und eine dieser Kaffeefahrten besucht haben, melden Sie sich!

    Fremde Beiträge, die nichts mit neuen Aufrufen durch die Polizei zu tun haben, werden gelöscht!


    ________________________________________________________________________________ ______


    Veranstaltungen der Euro-Gewinnbenachrichtigungszentrale, "Sabine Baumann"

    Hier alle Infos: http://www.regenbogen.de/news/2009/0...trogen-worden/

    Die Polizei bittet evtl. weitere Teilnehmer dieser Kaffeefahrt um Kontaktaufnahme unter der Tel.-Nr. 06321/854-0.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.133

    Standard POL-MA: Polizeibericht vom 25.09.2009

    Auf der Seite: http://www.presseportal.de/polizeipr...lizei_mannheim
    bittet die Polizei um Hilfe.

    Mannheim (ots) - Warnung vor Betrügern bei Kaffeefahrten - Presseaufruf - Bei einer
    angeblichen Kaffeefahrt nach Mannheim-Wohlgelegen und in die Mannheimer Neckarstadt wurden am 18.08.2009 und am 02.09.2009 etliche Rentner aus Mannheim um Teile ihrer Ersparnisse gebracht. In der Werbebriefsendung wurde mit einem "schönen Tag der offenen Tür" mit Delikatessen geworben. Jeder Teilnehmer sollte am Veranstaltungstag unter anderem einen "großen XXL-Feinkostkorb mit Weintrauben, Markenbutter, Kartoffeln, Schwarzwälder Nuss-Schinken - sofort zum Mitnehmen -" bekommen. Der versprochene schöne Tag entpuppte sich jedoch sehr schnell als reine Verkaufsveranstaltung, in dessen Rahmen den Teilnehmern ein völlig überteuertes Produkt (Entgiftungsfußbad) für 448 Euro angedreht wurde.

    Es wurde mit fünf Jahren Garantie für das Produkt geworben. Leider befand sich auf dem Duplikate des Kaufvertrages keine Anschrift an die man sich, bei Reklamationen, hätte wenden können. Auch die Firma, welche laut Werbesendung die Veranstaltung anbot und durchführte, gibt es nicht. Daher bleiben die Geschädigten auf ihrem Kauf sitzen.

    Es werden nun Zeugen bzw. weitere Geschädigte gesucht, welche Angaben zu den beiden Veranstaltungen machen können.

    Bitte wenden Sie sich hierzu an den Polizeiposten Mannheim Feudenheim unter der Telefonnummer 0621/174-0.
    Gruß von SpamKampf

  3. #3
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.651

    Standard

    Käufer des Elektrolyse-Fußbades gesucht!

    Die wegen Betruges gegen die in Norddeutschland ansässige Verkaufsfirma ermittelnden Beamten der Verkehrsgruppe Gewerbeüberwachung und Umweltschutz in Karlsruhe gehen davon aus, dass eine ganze Reihe insbesondere älterer Menschen auf diese Weise um ihr Geld gebracht wurde. Die Beamten warnen daher nachdrücklich vor der beschriebenen Masche und bitten unter 0721/939-4546 um Meldung weiterer Geschädigter.

    Quellen:
    http://www.ka-news.de/region/karlsru...art6066,321100
    http://www.antispam-ev.de/forum/show...6&postcount=36
    http://www.lahn-dill-kreis.de/kaffee...uck_72489.html
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von SpamKampf Beitrag anzeigen
    Auf der Seite: http://www.presseportal.de/polizeipr...lizei_mannheim
    bittet die Polizei um Hilfe.



    Gruß von SpamKampf
    Ich habe bei einer Kaffeefahrt einen Polizeieinsatz organisiert, die kamen dann auch, blieben aber draussen im Flur, sprachen nur mit dem Wirthausbesitzer, der ihnen wohl das blaue vom Himmel vorgelogen hat und damit war der Einsatz auch schon beendet. Die Polizei hat sich nicht mal die Mühe gemacht, die Türe, die zur Veranstaltung führte, zu öffnen - geschweige denn, den Verkaufstisch anzuschauen, da lohnt sich das Ganze doch nicht, wenn die Polizei nur kommt, um die "Daseinspflicht" zu erfüllen aber sonst nichts unternimmt!

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.133

    Standard Beamten bitten weitere Geschädigte sich zu melden

    Auf der Seite http://www.swp.de/ulm/lokales/polize...art3458,414004 heute zu lesen:

    Die Polizei berichtet, dass sich Gutgläubige aus dem Blautal am 17. Februar zu einer Fahrt in die Schweiz verlocken ließen.
    Sie ermittelt nun wegen Vermittlungsbetrugs. Die Beamten bitten weitere Geschädigte, sich mit ihnen unter der Telefonnummer 07304/80370 in Verbindung zu setzen.
    Gruß von SpamKampf

  6. #6
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.651

    Standard

    Eine Verkaufsveranstaltung in der Gaststätte eines Zucheringer Sportvereins hat die Polizei gestern gegen 10.30 Uhr gesprengt. Neben den vorliegenden gewerberechtlichen Verstößen führt die Kripo Ingolstadt nun auch ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen eine 49-Jährige aus Niedersachsen und einen zweiten noch unbekannten Veranstalter. ... Bereits am Mittwoch war in der Gaststätte eine gleichartige Veranstaltung durchgeführt worden. ... Die Kripo ermittelt nun gegen die Veranstalter wegen des Verdachts des Wuchers und gegebener gewerberechtlicher Verstöße. Teilnehmer der Veranstaltung vom Mittwoch und damit mögliche Geschädigte, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 bei der Polizei zu melden.
    http://www.donaukurier.de/lokales/po...t64745,2273412
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.133

    Standard Polizeiinspektion Oberstdorf bittet um Hilfe

    Ganz aktuell:

    http://www.all-in.de/nachrichten/all...art2756,791446

    Mit den Ermittlungen zu einem besonderen Fall in Zusammenhang mit einer sogenannten Kaffeefahrt ist momentan die Polizeiinspektion Oberstdorf betraut. Mitte Mai erhielten ausgesuchte Privatpersonen / Haushalte im Oberallgäu Werbung für eine solche Fahrt, welche ins schweizerische St. Gallen führen sollte.
    Personen, die ein Werbeangebot für die oben genannte Fahrt am 25.05.2010 nach St. Gallen erhalten haben und noch in Besitz der Werbepost sind, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Oberstdorf in Verbindung zu setzen (08322 / 9604-40).
    Gruß von SpamKampf

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.133

    Standard Die Kripo Koblenz bittet um Mithilfe

    Die Kripo Koblenz bittet um Mithilfe:

    http://www.polizei.rlp.de/internet/n...=1&pagesize=10

    Zu der gestrigen Veranstaltung sind die polizeilichen Ermittlungen angelaufen. Neben den bereits erwähnten gewerberechtlichen Verstößen haben sich bislang aber keine belastbaren Belege ergeben, die eine strafrechtliche Relevanz hätten. Allerdings konnten in der Kürze der Zeit auch erst wenige Teilnehmer befragt werden und auch die Hintergrundermittlungen zum Veranstalter sowie den Prospektversprechen stecken noch im Anfangsstadium der kriminalpolizeilichen Recherchen.

    Die Kripo Koblenz bittet daher eindringlich um Rückmeldungen der gestrigen Teilnehmer zu den näheren Umständen des Veranstaltungsab- bzw. -verlaufs. Insbesondere diejenigen, bei denen sich gesundheitliche Probleme oder Beeinträchtigungen ergeben haben, melden sich bitte bei der Polizei – Tel.: 0261/103-1.
    Es handelt sich dabei um eine Kaffeefahrt die am 18.08.2010 in einem Landgasthof in Kobern-Gondorf/Dreckenach (Mosel) stattfand.

    Gruß von SpamKampf

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.133

    Standard Polizeirevier Schorndorf bittet um Hilfe

    Die Pressemitteilung der Polizeidirektion Waiblingen vom Donnerstag, 14.10.2010

    http://org.polizei-bwl.de/PDWaibling...14.10.2010.pdf

    mit der Überschrift „Polizei sucht Opfer einer Kaffeefahrt“ enthält folgende wichtige Mitteilung auf der zweiten Seite:

    Am Donnerstag, 16.09.2010 fand eine Verkaufsveranstaltung in Feuchtwangen-Bernau statt. Ein Großteil der Kunden stieg dazu im Raum Schorndorf in einen Reisebus, um im Allgäu an einer Veranstaltung teilzunehmen. Dort ging es insbesondere um Vertragsabschlüsse für Haushaltsgeräte und Reisen. Es liegt der Verdacht vor, dass diese Vertragsabschlüsse betrügerisch zustande kamen. Bislang drei Geschädigte dieser „Kaffeefahrt“ meldeten sich beim Polizeirevier Schorndorf.

    Da noch weitere Opfer im Raum Schorndorf zu vermuten sind, wird um Hinweise an das Polizeirevier Schorndorf , Tel.:07181 / 2040 gebeten.
    Gruß von SpamKampf

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.133

    Standard Neuer Aufruf der Polizei / Kaffeefahrtengeschädigte gesucht

    Die Polizei bittet heute in einem aktuellen Fall weitere Geschädigte sich zu melden.

    http://www.polizei.bayern.de/oberfra...ex.html/132229

    Das Opfer von Betrügern wurde vergangene Woche eine 73-jährige Frau aus dem Landkreis Bamberg bei einer sogenannten Kaffeefahrt. Die Polizei sucht jetzt weitere Geschädigte.
    Ein vom Organisator bereitgestellter Bus transportierte die Frau vom Bamberger Bahnhof nach Wirsberg, im Landkreis Kulmbach. Hier wurden ihr in einer Gaststätte Nahrungsmittelergänzungspräparate als Heilbringer bei Herzerkrankungen angepriesen.
    Die Fahndung der Polizei nach den noch unbekannten Tätern läuft auf Hochtouren.
    Die Polizei bittet weitere Geschädigte, die ebenfalls auf die Masche dieser Betrüger hereingefallen sind, sich bei der Polizei Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.
    Gruß von SpamKampf

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die CSU bittet um milde Gabe....
    Von Tomppa im Forum 5.1 Allgemeines & Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 16:40
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 14:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen