Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: ingenieurjobs.de - untergeschobene Verträge

  1. #1
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.407

    Standard ingenieurjobs.de - untergeschobene Verträge

    Bei mir auf der Arbeit hab ich gestern davon mitbekommen:
    * In den vergangenen Tagen mehrfacher Telefon-Spam, wir sollten doch eine Anzeige auf whois:www.ingenieurjobs.de schalten. Unsere (in diesen Dingen "zu nette", da mit Cold-Calls recht unerfahrene) Personalsachbearbeiterin ließ sich zwar auf die Gespräche ein, sagte aber nichts zu, und sagte in einem der letzten Telefonate dann noch (allerdings in einem sehr höflichen Ton) "Sie sind aber penetrant!". Die Mitarbeiterin hat definitiv nichts abgeschlossen, ist dazu gar nicht berechtigt und weiss dies auch.
    * Gestern kam dann die Rechnung über eine Anzeige auf dem genannten Portal - möglicherweise die "Rache" der Telefonterroristen für das "penetrant".
    * Anruf bei der unter "Kontakt" angegebenen Telefonnummer. Man versprach uns, die Sache zu klären und uns per eMail zu benachrichtigen.
    * Die (durchaus ausserordentlich schnelle) Klärung ergab, dass man die Sache stornieren werde; es handle sich um ein "Mißverständnis", unsere Mitarbeiterin hätte jedoch angeblich einem Vertrag mündlich zugestimmt. Letzteres halte ich für praktisch ausgeschlossen und eine faule Ausrede dieses Portals.
    * Zu allem Überfluss sitzt die Firma natürlich im Ausland (Schweden), telefoniert auch von Schweden aus (Nummer mit "+46" wird am Anfang übermittelt), weist ein schwedisches Impressum aus, schickt die englischsprachige Rechnung aus Schweden, hat allerdings eine deutsche Telefonnummer (wohl um potenzielle "Kunden" nicht abzuschrecken). Wobei ich nicht ausschließen würde, dass doch von Deutschland aus telefoniert und das Gespräch nur über Schweden geroutet wird - sowohl die Telefon-Terroristin, als auch der Telefon-Terroristen-Chef (der das Ganze dann storniert hat) haben deutsche Namen und sprachen beide akzentfrei deutsch.

    ==> Bei unserer Mitarbeiterin stellte ich ein ganz typisches "Cold-Call-Opfer"-Verhalten fest - sie kam irgendwann mit der Rechnung an und meinte, "da hab ich irgendwie Mist gebaut". Ich erklärte ihr ganz klar, dass sie (wenn sie nicht tatsächlich zugestimmt hat, was ich jedoch für ausgeschlossen halte) überhaupt keinen Mist gebaut hätte - sie sei viel mehr Opfer einer Abzocker-Bande geworden und müsse sich überhaupt keine Vorwürfe machen, allerhöchstens vielleicht deswegen, dass sie die Anrufe nicht gleich abgeblockt habe. Ist aber ganz typisch und auch das, was die Telefon-Terroristen wollen: Das Opfer der Abzocke soll sich auch noch schuldig fühlen und den Fehler bei sich suchen!
    ==> Dass mittlerweile sogar Job-Portale sich auf das Niveau von Gewinnspiel-Spammern begeben, hätte ich nicht gedacht...
    Meine Baits:

    1.) Mariam Abacha und Charles Soludo in einem Bait - Baiting-Spaß für fast ein Jahr!
    Baiting-Charakter: Sir Wuschel Schnabeltier, Kaiser von Schnabelland

    2.) Frau Kabila und ihr Sohn(??) Emma - und meine EUR 15.000,--, die ich in Madrid bezahlt habe
    Baiting-Charakter: Sadistis Mausoquelis, Direktor der OMEC (Organization of Mouse-Oil Exporting Countries)

    3.) Kurzbait: Abubaka Yaya und sein Anwalt Dr. Temba Peter - das Treffen am Flughafen Heathrow.

  2. #2
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.220

    Standard

    Zitat Zitat von Schnabelland Beitrag anzeigen
    * Zu allem Überfluss sitzt die Firma natürlich im Ausland (Schweden),
    und die Domain ist auch in Schweden registriert. Über den Admin-C ist bemerkenswert wenig
    zu erfahren, so dass es sich um einen Strohmann handeln dürfte.

    Auf dieser zum Verkauf angeboten Domain fungiert er ebenfalls als Admin-C
    whois:http://trkral.de/

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen