Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: "Vodafone Köln" Rückrufnr. 01806-023306

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    5

    Standard "Vodafone Köln" Rückrufnr. 01806-023306

    Hi!

    Seit einem halben Jahr werde ich zunehmend via Handy belästigt. Bis zu 10x am Tag.

    Grundsätzlich frage ich mich, wie das möglich ist, da diese Nummer faktisch nur ganz wenige Personen kennen, ich schätze max. 5-10 persönliche Freunde, und sie nirgendwo eingetragen ist.

    Fast alle Anrufe erfolgen mit unterdrückter Rufnummer.

    Heute bin ich rangegangen. Auf meine Unterbrechung und Frage nach Name und Call Center gab der Herr am anderen Ende (s)einen Namen an und nannte Vodafone Köln. Als Telefonnummer gab er die obige Nummer an. Ich fragte ihn dann nur noch, ob er wisse, daß diese Anrufe ungesetzlich seien. "Rufen Sie meinen Chef an () und sagen Sie es ihm, ich nur kleines Rädchen..."

    Kennt jemand diese Nummer? Die 0180-Suche bei teltarif kennt sie nicht.

    Die einzige Nummer in all der Zeit, die nicht unterdrückt war, ist 493514452600. Die lasse ich nun von meinem Handy automatisch abweisen. Aber ich möchte nicht alle "unbekannt" abweisen lassen.

    Noch eine Frage, oder soll ich dafür einen eigenen Thread aufmachen? :

    Eine Frau ruft seit über einem halben Jahr an und verlangt einen (immer denselben) Herrn, den ich nicht kenne. Zuerst habe ich wiederholt (!) mit Engelszungen erklärt, daß sie die falsche Nummer haben müsse. Sie ruft mit unterdrückter Nummer an und legt auf, wenn ich nach Namen frage. Ich bin lange davon ausgegangen, daß es sich um eine Verrückte im weitesten Sinne handelt. Doch nach der Lektüre hier frage ich mich, ob es sich nicht um Spam handeln könnte. Ist das vorstellbar, gibt es irgendein Modell, wo dieses Verhalten einen Sinn ergeben würde?

    Vielen Dank!

  2. #2
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.853

    Standard

    Zitat Zitat von elfenbeinturm Beitrag anzeigen
    Die einzige Nummer in all der Zeit, die nicht unterdrückt war, ist 493514452600.
    Diese Nummer gehört der Modima GmbH, Altplauen 19, 01187 Dresden.


    Zitat Zitat von elfenbeinturm Beitrag anzeigen
    Eine Frau ruft seit über einem halben Jahr an und verlangt einen (immer denselben) Herrn, den ich nicht kenne. Zuerst habe ich wiederholt (!) mit Engelszungen erklärt, daß sie die falsche Nummer haben müsse. Sie ruft mit unterdrückter Nummer an und legt auf, wenn ich nach Namen frage. Ich bin lange davon ausgegangen, daß es sich um eine Verrückte im weitesten Sinne handelt. Doch nach der Lektüre hier frage ich mich, ob es sich nicht um Spam handeln könnte. Ist das vorstellbar, gibt es irgendein Modell, wo dieses Verhalten einen Sinn ergeben würde?
    Schau mal in Deine privaten Nachrichten.
    Wenn es sich um Spam handelt, dann ist die Vermutung mit der Verrückten gar nicht so abwegig.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  3. #3
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Wie mocca in diesem Beitrag feststellt, gibt es keine 01806-Nummern.
    Wenn es tatsächlich Vodafone wäre, würden die mit Sicherheit nicht mit unterdrückter Nummer anrufen. So weit ich weiß, nehmen die auch die Sperrlisten sehr ernst, was einen möglich ColdCall allerdings nicht legitimiert, aber das ist eine grundsätzliche Diskussion, die besser an anderer Stelle geführt wird.

    Wenn sich der Anrufer als Mitarbeiter von "Vodafone Köln" ausgegeben hat, würde ich die Sache mal der echten Vodafone zur Kenntnis geben und mal fragen, ob die tatsächlich solche Anrufe in Auftrag gegeben haben. Falls nicht (und wenn Du idealerweise zusätzlich auch noch Kunde bei denen bist) dürften die schnell und wirksam dagegen vorgehen, denn nichts verbreitet sich schlimmer und nachhaltiger als ein schlechter Ruf durch unzufriedene Kunden.

    Ein technischer Tipp: Viele Handys bieten Funktionen, mit denen man Kontakte im Telefonbuch zu Gruppen zusammenfassen kann, um diesen dann bestimmte Klingeltöne zuzuweisen. Man kann diese sehr schön nutzen, um alle Kontakte in eine Gruppe zu fassen und dieser dann den Standardton zuzuweisen. Bei allen Nicht-Gruppen-Anrufen stellt man dann alle Signale des Handy ab und hat so Ruhe. Veilleicht verpasst man so einen Anruf ohne unterdrückte Nummer, falls der/die AnruferIn nicht im Telefonbuch verzeichnet ist, aber man kann dann ja zurück rufen.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    Wie mocca in diesem Beitrag feststellt, gibt es keine 01806-Nummern.
    OK, danke!

    Wenn es tatsächlich Vodafone wäre, würden die mit Sicherheit nicht mit unterdrückter Nummer anrufen. So weit ich weiß, nehmen die auch die Sperrlisten sehr ernst, was einen möglich ColdCall allerdings nicht legitimiert, aber das ist eine grundsätzliche Diskussion, die besser an anderer Stelle geführt wird.
    Ja, das dachte ich mir schon. Als der Herr im typischen Verkäuferton losgelegt hat, sagte er jedoch schon so etwas wie "Sie kennen doch sicher Vodafone, bla, bla" Ich unterbrach ihn wie beschrieben. Aber was hätte er denn dann weiter gewollt, wenn nicht einen Vodafone-Vertrag abzuschließen?

    Wenn sich der Anrufer als Mitarbeiter von "Vodafone Köln" ausgegeben hat, würde ich die Sache mal der echten Vodafone zur Kenntnis geben und mal fragen, ob die tatsächlich solche Anrufe in Auftrag gegeben haben. Falls nicht (und wenn Du idealerweise zusätzlich auch noch Kunde bei denen bist) dürften die schnell und wirksam dagegen vorgehen, denn nichts verbreitet sich schlimmer und nachhaltiger als ein schlechter Ruf durch unzufriedene Kunden.
    Ich bin noch nicht mal Kunde von Vodafone! Wenn ich noch einen dieser Anrufe bekomme, werde ich Vodafone, wie von Dir vorgeschlagen, wohl informieren. Wenn diese Aktionen nur nicht immer Zeit kosten würden

    Ein technischer Tipp: Viele Handys bieten Funktionen, mit denen man Kontakte im Telefonbuch zu Gruppen zusammenfassen kann, um diesen dann bestimmte Klingeltöne zuzuweisen. Man kann diese sehr schön nutzen, um alle Kontakte in eine Gruppe zu fassen und dieser dann den Standardton zuzuweisen. Bei allen Nicht-Gruppen-Anrufen stellt man dann alle Signale des Handy ab und hat so Ruhe. Veilleicht verpasst man so einen Anruf ohne unterdrückte Nummer, falls der/die AnruferIn nicht im Telefonbuch verzeichnet ist, aber man kann dann ja zurück rufen.
    Danke, das ist ein guter Tip Dann werde ich wohl das Handbuch wälzen. Daß es die Funktion auf meinem Handy gibt, habe ich schon gesehen.

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    unknown
    Beiträge
    1.221

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    Wenn es tatsächlich Vodafone wäre, würden die mit Sicherheit nicht mit unterdrückter Nummer anrufen.
    Das kann ich so nicht stehen lassen. Vodafone ruft grundsätzlich ohne Nummernübertragung an. Warum die nicht ihre Nummer 0800/1721212 übertragen bleibt unklar.

    Gruß Antispam2006

  6. #6
    weazle
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von antispam2006 Beitrag anzeigen
    Vodafone ruft grundsätzlich ohne Nummernübertragung an
    Kann ich nur bestätigen.

  7. #7
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von elfenbeinturm Beitrag anzeigen
    Ich bin noch nicht mal Kunde von Vodafone! Wenn ich noch einen dieser Anrufe bekomme, werde ich Vodafone, wie von Dir vorgeschlagen, wohl informieren. Wenn diese Aktionen nur nicht immer Zeit kosten würden
    Naja, ich halte die Zeit, die ich für eine Mail an Vodafone (oder sonst wen) brauchen würde, für vertretbar, zumal Du dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit die Arbeit der eigentlichen Verfolgung von Spamski auf andere abwälzen kannst. Und letzteres wäre sicherlich der größere Aufwand.

    Kannst ja ruhig in der Mail auf das Forum hier verweisen, vielleicht erhöht das Deine Chancen auf Antwort. Falls die nicht antworten, würde ich nochmal per Mail nachfragen.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

    P.S. @antispam2006: Danke für die Info, war auch nur 'ne Vermutung. Ich bin Kunde beim Rosa Riesen, und die haben mich bisher noch nie angerufen.

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    Naja, ich halte die Zeit, die ich für eine Mail an Vodafone (oder sonst wen) brauchen würde, für vertretbar, zumal Du dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit die Arbeit der eigentlichen Verfolgung von Spamski auf andere abwälzen kannst. Und letzteres wäre sicherlich der größere Aufwand.
    Da hast Du selbstverständlich recht. Meine Äußerung war einfach Ausdruck der Empörung darüber, daß man überhaupt gezwungen wird, soviel Energie darauf zu verwenden, den Müll (=Spam) anderer wieder loszuwerden. Es ist und bleibt einfach aggressiver Zeitdiebstahl und Verletzung der Privatsphäre, sofern es sich um private Anschlüsse handelt. Aber das wissen ja in einem Antispam-Forum ohnedies alle

    Außerdem sind es ja oft gleich mehrere Spammer, gegen die man vorgehen müsste. Auch bei einer Geschäftsnummer kann es übrigens sehr nerven, ständig Werbeanrufe abwimmeln zu müssen. Wenn es morgens um ziemlich exakt 9 Uhr beim Morgenkaffee klingelt, kann man schon Wetten abschließen...

    Kannst ja ruhig in der Mail auf das Forum hier verweisen, vielleicht erhöht das Deine Chancen auf Antwort. Falls die nicht antworten, würde ich nochmal per Mail nachfragen.
    Was wäre der beste Weg - anrufen, Brief schreiben oder Mail? An die deutsche Vodafone-Zentrale, nehm ich an? Aber ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was ich Vodafone mitteilen sollte. Ich habe ja nur eine Fake-Nummer genannt bekommen, kann der Firma also nur mitteilen, daß irgend jemand in ihrem Namen Cold Calls tätigt.

    Ich bin Kunde beim Rosa Riesen, und die haben mich bisher noch nie angerufen.
    dito Mich hat dieser nicht ganz weiße Riese jedoch ständig angerufen, zwecks Tarifoptionen etc. Telefonische Bitten, dies doch künftig zu unterlassen, haben gar nichts bewirkt. Neulich habe ich dann auf den Service-Seiten die Option gefunden, die Erlaubnis zu solchen Anrufen zu verweigern.
    Mittlerweile verfestigt sich bei mir der Verdacht, daß die Telekom selbst meine Nummer in Umlauf gebracht haben muß. Bei mir kann ich eben zufällig gerade hinsichtlich dieser Nummer so ziemlich alle anderen Möglichkeiten ausschließen.

    Gruß aus dem
    Elfenbeinturm

  9. #9
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.018

    Standard waren sie es selber?

    Zitat Zitat von elfenbeinturm Beitrag anzeigen
    ...Verdacht, dass die Telekom selbst meine Nummer in Umlauf gebracht haben muss...
    Das muss nicht vorsätzlich gewesen sein. Ich denke weniger an Datenverkauf unter der Hand, sondern schlichtweg an Datenklau. Es wäre selbst bei der Telekom nicht das erste Mal - und die haben nie bekanntgegeben, dass der Kontonummerndieb von 2008 geschnappt worden wäre.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  10. #10
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.853

    Standard

    Ich glaube auch nicht, daß die Telekom unbedingt der Schuldige sein muß.

    Mich rief am 29.4. auch jemand an und wollte mir einen Vodafone-Vertrag am Telefon andrehen. Die hatten einen Namen, den sonst nur die Lotto-Beschei..er verwenden, also weiß ich, woher die die Daten hatten. Hab natürlich alles mitgemacht und am übernächsten Tag war der Postbote mit den Vertragsunterlagen per Post-Ident da. Da die Namens- und Geburtstagsangaben nicht übereinstimmten, ging die Post zurück. Allerdings durfte ich mir eine Kopie der Briefumschläge machen.

    Dahinter steckte eine Firma CTC Commercial Trade Center AG, Eisgrubweg 17, 55116 Mainz, eigentlich mit Sitz in Wiesbaden.

    Meinen T5F haben sie umgehend, aber unvollständig beantwortet. Nachfrage läuft seit heute.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit "Win MaXX Plus", "Gewinner-Service" und "Deutscher Sparbund"?
    Von Auchdraufreingefallen im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 18:52
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 10:34
  3. [419/UCE] WE HAVE LOTS OF GSM PHONES FOR SALE""""""""""""""
    Von Houser im Forum 1.3 419 (Nigerian Fraud Letters)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2003, 14:31

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen