Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 115

Thema: Bundesgewinnzentrale

  1. #11
    mareike26
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von weazle Beitrag anzeigen
    Mods, bitte zumachen.
    Nein.
    Schau weg, wenn es Dir nicht passt. Der User bittet um Hilfe, und wird sie bekommen - sie mag ihm nicht passen und unangenehm sein, aber ignorieren tun wir ihn nicht.

  2. #12
    mareike26
    Gast

  3. #13
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo,
    als Adresse bekam ich
    Hauptstr. 16 (die gibt es)
    12772 Berlin (diese PLZ gibt es nicht)
    01805458080 (die auch nicht)

  4. #14
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von mareike26 Beitrag anzeigen
    Nein.
    Schau weg, wenn es Dir nicht passt. Der User bittet um Hilfe, und wird sie bekommen - sie mag ihm nicht passen und unangenehm sein, aber ignorieren tun wir ihn nicht.
    Danke.
    Also wenn ich das so durchlese, denke ich, dass ich keine Chance habe, oder?

  5. #15
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.665

    Standard Keine Panik!

    Hallo Sebbi!

    Zitat Zitat von SEBBI001 Beitrag anzeigen
    Also wenn ich das so durchlese, denke ich, dass ich keine Chance habe, oder?
    Wenn ich alles so lese, dann denke ich, *die* haben keine Chance. Haben die Leute irgend etwas schriftliches von Dir? Wie soll die Bande denn beweisen, daß Du dem Vertrag zugestimmt hast, und nicht etwa die Kontonummer nur genannt hast, damit Dein Gewinn überwiesen werden kann? Die Arschkarte hat definitiv die Bundesgewinnzentrale!

    Erfahrungsgemäß bekommst Du in den nächsten Tagen einen Kontrollanruf. Da kannst Du erklären, daß Du nicht mitspielst.

    Bei einer Lotterie ist das Widerrufsrecht tatsächlich beschränkt, aber bei dem Produkt dürfte es sich nicht um eine erlaubte Lotterie handeln. Hier ist erst jüngst der Glücksspiel-Staatsvertrag verschärft worden, um keine privaten Veranstalter zuzulassen. Im Gegenzug müssen die staatlichen Lotterieveranstalter z.B. auf Telefonwerbung verzichten.

    Nebelwolf

  6. #16
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo, danke für diese Informationen.
    Es könnte sein, dass das Gespräch mitgeschnitten wurde, jedenfalls wurde da (am Rande) sowas erwähnt. Stimmt das wirklich, das private Lotteriebetreiber eigentlich nicht mehr erlaubt sind, sondern nur noch staatliche?? Und wenn staatliche Betreiber keine Telefonwerbung mehr machen dürfen, warum erhalte ich dann andauernd Anrufe in denen ich Lose der SKL/NKL kaufen könnte?
    Aber nein, es gibt nichts schriftliches.
    Meinst du wirklich, dass es bei solch unseriösen Firmen einen Kontrollanruf gibt??

  7. #17
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.321

    Standard

    Wahrscheinlich ist es auch gar keine Lotterie, sondern irgendein obskures "Gewinnspiel". Und dabei hat man selbstverständlich ein Widerrufsrecht.
    Selbst wenn Lottoscheine verkauft würden, dann wäre es höchstwahrscheinlich eine Spielgemeinschaft, damit wäre es die Vermittlung einer Dienstleistung, und dann hätte man auch hier ein Widerrufsrecht.

    Die Widerrufsfrist beginnt überhaupt nur dann zu laufen, wenn man in Schriftform über sein Widerrufsrecht belehrt worden ist. Solange das nicht stattgefunden hat, kann man unendlich lange widerrufen.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  8. #18
    Forenbarbar Avatar von alariel
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    3.434

    Standard

    Zitat Zitat von SEBBI001 Beitrag anzeigen
    Es könnte sein, dass das Gespräch mitgeschnitten wurde, jedenfalls wurde da (am Rande) sowas erwähnt.
    Also, wenn das nicht am Anfang erwähnt wurde und Du dem explizit zugestimmt hast, können die sich den Mitschnitt an aussergewöhnlich dunkle Orte stecken. Ohne Zustimmung ist das schlicht nicht erlaubt...
    Klickibunti, zur Dunklen Seite dieser Weg Dich führt!
    Isediatur ignoratia vestra ac stupitiatae causa!
    Barbar - und stolz darauf!! ~***~ Nam et ipsa scientia potestas est!

  9. #19
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    4.282

    Standard

    Zitat Zitat von Nebelwolf Beitrag anzeigen
    Hallo Sebbi!
    [...]
    Erfahrungsgemäß bekommst Du in den nächsten Tagen einen Kontrollanruf. Da kannst Du erklären, daß Du nicht mitspielst.
    So ungerne ich unserem Fogdog widerspreche, aber wenn ich mir lese, wozu Du Dich am Telefon verleiten lässt, würde ich an Deiner Stelle bei einem weiteren Anruf nichts sagen, aber auch gar nichts!

    Egal, was die gemacht haben oder nicht, ich würde an Deiner Stelle auf was schriftlichem warten und "bei Anruf - auflegen".

    Zum Thema Gesprächsmitschnitt: Gesprächsaufzeichnung – Mitschnitt
    Man muss auch mal von sich ausgehen, denk ich
    und nicht immer nur von der eigenen Befindlichkeit

    Matthias Beltz (* 31. Januar 1945 in Wohnfeld/Vogelsberg; + 27. März 2002 in Frankfurt am Main)
    Übers Forum erst mal nicht zu erreichen. Wer was von mir will, bitte hier rüber melden:
    Anonymer Kontakt zu Gaston: https://privacybox.de/gaston.msg | Update: Da es sich um einen anonyme Mailbox handelt, bitte Namen und Mailadresse im Text hinterlassen, wenn man Antwort wünscht.

  10. #20
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nebelwolf Beitrag anzeigen
    Bei einer Lotterie ist das Widerrufsrecht tatsächlich beschränkt,
    offtopic:

    Seit der gestrigen Entscheidung des Bunderates ist nun auch für Lotterieteilnahmen eine ordentliche Widerrufsfrist vorgesehen. Die entsprechenden Gesetzesänderungen sind allerdings (am heutigen tage) noch nicht in Kraft getreten, da noch nicht vom Bundespräsidenten unterzeichnet und noch nicht im Bundesanzeiger veröffentlicht.

    Meiner Meinung nach dürften sich diese Regelungen auch nur auf Neuverträge auswirken, insofern hat Nebelwolf Recht.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen