Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 331

Thema: Aktuelle Betrugswarnungen

  1. #21
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404

    Standard

    http://www.maerkischeallgemeine.de/c...ost-RENTE.html
    Die Verbraucherschützer warnen vor vermeintlich amtlichen „Bescheiden“, die dieser Tage offenbar Dutzenden Menschen ins Haus flattern.
    Es würde mich nicht wundern, wenn diese "Renten-Bonus-Zahlungen" zu einer Kaffefahrt ins "Bürger-Info-Center" führen. Ein Postfach in Bremen...

    Edit: Gewinnbriefe hatte natürlich schon die ganze Anschrift.
    Info-Zentrale
    Abt. Auszahlungs-Benachrichtigung
    Postfach 448141
    28281 Bremen
    Wir kriegen euch alle!

  2. #22
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.227

    Standard

    Zitat Zitat von Fidul Beitrag anzeigen
    Es würde mich nicht wundern, wenn diese "Renten-Bonus-Zahlungen" zu einer Kaffefahrt ins "Bürger-Info-Center" führen.
    http://www.pfiffige-senioren.de/rententrickfaelle.htm
    Das Versprechen von Rentenzahlungen sei eine aktuelle Masche der Betrüger warnt die Verbraucherzentrale Sachsen . Bei der Einladung handelt es sich um eine Kaffeefahrt. Sie rät den Betroffenen, nicht mitzufahren und auf keinen Fall persönliche Daten herauszugeben,wie es die beiliegende Antwortkarte verlangt.
    http://www.lr-online.de/regionen/sen...rt1054,2836320

    http://www.supersonntag-web.de/scms_...0252&print=yes
    Laut S. S. sind die Schreiben nichts anderes als eine Einladung zu einer Werbeverkaufsveranstaltung. Ihr Tipp: „Ab damit in den Papierkorb.“
    http://www.sz-online.de/nachrichten/...asp?id=2394072
    Das ist ein Hinweis, dass es sich um eine klassische Kaffeefahrt handelt“, sagt C. W. von der Verbraucherzentrale Sachsen. Das Versprechen von Rentenzahlungen sei eine aktuelle Masche der Betrüger.
    http://www.suedharzkurier.de/others/...2_24_3309.html

  3. #23
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404

    Standard

    http://www.bvl.bund.de/cln_027/nn_49...html__nnn=true
    Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Braunschweig warnt vor unseriösen Werbeanrufern, die im Namen des Bundesamtes Zeitschriftenabonnements verkaufen wollen.

    ...

    Dabei rief ein angeblicher Mitarbeiter des BVL an und versprach, den Bürger von Telefongewinnspiellisten zu streichen, wenn dieser ein Zeitschriftenabonnement abschließe.
    Wir kriegen euch alle!

  4. #24
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard

    http://www.test.de/themen/steuern-re...59753-2859753/

    test.de warnt: Anrufer, die angeblich im Auftrag der Stiftung Warentest nach Testern suchen und nach Bankdaten fragen, sind mutmaßlich Betrüger.
    ...
    Die Telefonnummer, die dabei im Display angezeigt wird, ist offenbar falsch; jedenfalls ist kein Rückruf möglich.

  5. #25
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.091

    Standard Warnung vor urheberrechtlichen Abmahnungen einer angeblichen Grevenreuth AG

    Die Verbraucherzentrale Hessen warnt vor betrügerischen Abmahnungen einer "Grevenreuth AG".

    http://computer.t-online.de/verbrauc...42039470/index

    Eine neue Betrugsmasche kursiert im Internet: Eine fiktive Abmahn-Firma will von seinen Opfern 50 Euro wegen Urheberrechtsverletzungen kassieren. Die Verbraucherzentrale warnt vor den Abzock-Mails einer gewissen Grevenreuth AG und rät, auf keinen Fall zu zahlen.
    Die Polizei ermittelt bereits, weitere Strafanzeigen sind daher nicht unbedingt zielführend.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  6. #26
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.814

    Standard

    Aus obigen Link:

    Die Verbraucherzentrale Hessen empfiehlt, die E-Mails der Grevenreuth AG zu ignorieren. Allerdings sollten Verbraucher echte Abmahnungen durchaus ernst nehmen. Diese seien leicht erkennbar: In der Regel erhalten den Angaben der Verbraucherschützer zufolge Betroffene mehrseitige Anschreiben von Anwälten. Darin wird detailliert geschildert wann welcher Musiktitel heruntergeladen wurde. Durch Nennung der eigenen IP-Adresse wird der illegale Download nachgewiesen.
    Wir haben Ihre IP - und darum sind Sie schuld! O Mann, was ein Stuss...
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  7. #27
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.091

    Standard

    Der IP-Timestamp als angeblicher Nachweis der Identität des Uhreberrechtsverletzers ist höchst umstritten. Es gibt Gutachen privater Firmen über die angebliche Zuverlässigkeit der Ermittlungsmethode, diese Gutachten wurden jedoch m.W. bisher nie veröffentlicht, sondern sie werden unter Verschluß gehalten.

    Da IP-Adressen bei den üblichen Einwahlzugängen i.d.R. dynamisch sind, können diese im Sekundentakt wechseln. Es ist leicht vorstellbar, dass z.B. eine leichte Diferenz in der Uhrzeitmessung des Providers und des Dienstleisters zu Fehlern bei der Ermittlung führen können. Es hat diese Fehler auch nachweislich gegeben, trotzdem lassen die meisten Gerichte immer noch den Ausdruck der Logdatei dieser Ermittlungsprogramme als Anscheinsbeweis gelten.

    Mit dieser Problematik und anderen Themen rund um Filesharing-Abmahnungen befasst sich ausführlich das betreffende Unterforum bei Netzwelt.de.
    http://www.netzwelt.de/forum/allgeme...-diskussionen/
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  8. #28
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.091

    Standard Verbraucherzentralen warnen vor Mahnungen von "Sauer Söhne"/Düsseldorf wg. "ISIS"

    Die Verbraucherzentralen warnen vor betrügerischen Mahnungen einer mutmaßlich nicht existierenden Firma "Sauer & Söhne" in Düsseldorf.

    http://www.vz-saar.de/UNIQ1278247147...nk755101A.html
    http://www.verbraucherzentrale-rlp.d...nk755091A.html
    http://www.vz-nrw.de/UNIQ12782501990...nk754401A.html

    Für saure Mienen sorgen derzeit Zahlungsaufforderungen des Inkassounternehmens Sauer & Söhne: Weil angeblich Gericht und Pfändung bevorstehen, werden Verbraucher zuhauf aufgefordert, sofort 162,98 Euro zu zahlen. Für welche Leistungen im Namen von ISIS Multimedia Net GmbH Geld beigetrieben werden soll, bleibt Sauers Familiengeheimnis. Auch wenn im Schreiben mit Kosten für Gericht und Anwalt, Zwangsvollstreckung, eidesstattlicher Versicherung oder einer Eintragung ins amtliche Schuldnerverzeichnis gedroht wird, sollten Sie auf keinen Fall zahlen.
    Eine Firma "Sauer & Söhne" ist nach Auskunft des OLG Düsseldorf (und auch des Rechtsdienstleistungsregisters) nicht als zugelassenes Inkassounternehmen eingetragen.

    Die "Firma" scheint aber auch ansonsten nirgends existent zu sein, denn weder im Unternehmensregister, noch im Firmenregister, noch in Adressverzeichnissen finden sich Einträge, es findet sich auch keine Internetseite der ominösen "Firma".

    Eine ISIS Multimedia Net GmbH gab es wohl mal, aber die scheint gelöscht worden zu sein.

    In solchen Fällen, wo man es mit offenbar frei erfundenen Geisterfirmen zu tun hat, werden die Geschäftskonten, auf die die Gelder eingezahlt werden sollen, oft mit Vorlage gefälschter Personalausweise eröffnet. Es wird versucht, möglichst in kürzester Zeit schnell abzuräumen und am besten online die Gelder zu verschicken, bevor die Behörden das Konto einfrieren lassen.

    Handwerklich riecht das sehr nach dem bereits bekannten Muster:
    Mahnung einer erfundenen Münsteraner Anwaltskanzlei - Generalanzeiger Bonn
    https://www.antispam-ev.de/forum/sho...l=1#post237432
    https://www.antispam-ev.de/forum/sho...l=1#post243824

    Update:
    Inzwischen ist der für diesen dreisten Betrug verantwortliche Monsieur ermittelt und verhaftet worden. Es handelt sich um einen 26-jährigen Düsseldorfer.

    http://www.presseportal.de/polizeipr...ei_duesseldorf
    Geändert von Goofy (28.08.2010 um 21:10 Uhr) Grund: Update
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #29
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard Falsche Steuereintreiber

    Mit Wappen der Finanzbehörden versuchen derzeit Kriminelle in Bayern, von arglosen Bürgern eine sogenannte Umwelt-/Feinstaubsteuer einzutreiben. Wie das bayerische Finanzministerium am Dienstag in München mitteilte, gibt es diese Steuer gar nicht.
    http://www.abendzeitung.de/bayern/197310

  10. #30
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.227

    Standard

    http://www.augsburger-allgemeine.de/...geid,4634.html
    Gefälschte GEZ-Schreiben
    13.07.2010 20:00 Uhr

    Kempten/Landkreis Nicht nur mit einer fiktiven „Feinstaubsteuer“ (wir berichteten)
    versuchen Betrüger derzeit, Kasse zu machen: Jetzt sind auch angebliche Schreiben
    der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) aufgetaucht, mit denen Unbekannte Geld fordern,
    meldet das Polizeipräsidium Kempten.
    ...
    Zeugen gesucht

    Wer solche Briefe erhalten und den abverlangten Betrag bereits überwiesen hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 77, Telefon (089) 2901-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Mulitreiber
    Von joewein im Forum 1.4 Phishing/Geldwäsche/Viren/Exploits
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 12:53
  2. Aktuelle DoS-Attacke?
    Von Spamgegner im Forum 5.2 News, Kritik & Anregungen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 14:25
  3. Aktuelle Fax Infos
    Von whiskyshop24 im Forum 2.1 Fax Spam
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 15:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen