Seite 4 von 34 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 331

Thema: Aktuelle Betrugswarnungen

  1. #31
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard

    Vz Mecklenburg-Vorpommern, 14.07.2010 http://www.nvzmv.de/
    Sauer & Söhne Inkasso Düsseldorf und Communication-Inkassomanagement aus Bulgarien drohen Verbrauchern
    ...
    Ebenso dubios eine Zahlungsaufforderung über 162,80 ¤ von Communication-Concept-OOD aus Sofia/Bulgarien, die scheinbar diese Forderung für ein Gewinnspielunternehmen eintreiben wollen. Auch hier war den Verbrauchern weder Unternehmen noch ein Vertrag bekannt. ...

  2. #32
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard Anrufe von (angeblich) Verbraucherzentrale

    http://www.verbraucherzentrale-hesse...braucherschutz
    Die Vz Hessen warnt vor Anrufern, die sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale oder "Deutscher Verbraucherschutz" ausgeben.
    Besonders perfide: die Anrufer geben offenbar vor, unter der Geschäftsadresse der Verbraucherzentrale Hessen in der Großen Friedberger Straße 13-17, 60313 Frankfurt ansässig zu sein.
    Es wird zur Anzeige geraten.

  3. #33
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard

    Die Vz Brandenburg warnt vor Anrufen der Frankfurter Reisemarkt GmbH
    Es wird ein Reisegewinn versprochen, dem eine schriftliche Reisebestätigung mit einer Zahlungsaufforderung folgt. Dazu Juristin Sabine Fischer-Volk: "Der als Reisebestätigung untergeschobene Vertrag ist eigentlich nur ein unverbindliches Angebot! Denn erst wer das Geld überweist und die Flüge bucht, hat einen Reisevertrag geschlossen, der nicht widerrufbar ist."
    http://www.vzb.de/UNIQ128350279105916/link782381A.html

  4. #34
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404

    Standard

    http://www.berlin.de/polizei/presse-...485/index.html
    Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor Trickbetrügern, die am Telefon falsche Gewinnversprechungen machen.
    Woher diese kriminellen Banden aus Istanbul wieder die Daten haben? Doch nicht etwa von ihren deutschen Partnern?
    Wir kriegen euch alle!

  5. #35
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.199

    Standard

    Die Gewinnbimmler verlassen ihre Grauzone und steigen vollends ins kriminelle 419er-Geschäft ein. Natürlich läuft der Betrug wie beim nigerianischen Vorbild über nicht verfolgbaren Western Union Bargeldtransfer ab.

    Die Polizei empfiehlt:
    Sollte Sie ein derartiger Anruf erreichen, setzen Sie sich sofort mit der Polizei in Verbindung und erstatten eine Anzeige.
    Tolle Idee. Das ganze gilt doch sowieso mal wieder als straflose Vorbereitungstat und an die Betrüger in der Türkei kommen die Behörden doch eh nicht dran.


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  6. #36
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.237

    Standard

    Der einzige Unterschied ist, dass sich die Bimmler hierbei nicht selbst bedienen können, sondern dass der Betrogene überredet werden muss, aktiv tätig zu werden. Das dürfte sich wohl negativ auf die "Erfolgsquoten" auswirken.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  7. #37
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.199

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Der einzige Unterschied ist, dass sich die Bimmler hierbei nicht selbst bedienen können, sondern dass der Betrogene überredet werden muss, aktiv tätig zu werden.
    So einen Anruf hätte ich mal gerne, um den genauen Ablauf zu studieren, leider passe ich nicht ganz ins Beuteschema. Kommt nach dem Lockanruf noch etwas Schriftliches hinterher? Schliesslich muss der Gauner sichergehen, dass das Opfer alles richtig verstanden hat und beim WUxfer die richtigen Daten eingibt. Wie wird die MTCN übertragen, ruft der Gangster ein zweites Mal an?

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Das dürfte sich wohl negativ auf die "Erfolgsquoten" auswirken.
    Auf der anderen Seite erwischt man aber mit einem Schlag viel größere Summen, die Stornoquote ist gleich null, da betrügerische Western Union Transfers bekanntlich unwiederbringlich verloren sind und das Risiko erwischt zu werden dürfte auch gegen null gehen. Da reicht es dann ganz locker, wenn nur 1% der angerufenen Senioren drauf reinfallen.


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  8. #38
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.237

    Standard

    Zitat Zitat von Eniac Beitrag anzeigen
    So einen Anruf hätte ich mal gerne, um den genauen Ablauf zu studieren, leider passe ich nicht ganz ins Beuteschema.
    Dem könnte man prinzipiell nachhelfen. Mugufon einrichten und dann mit erfundenen Daten (Geburtsjahre 1920-1939) am nächsten Bahnhofs-Auto-"Gewinn-mich"-Spiel teilnehmen. Mit etwas Glück landet man auch in deren Verteiler.

    Ich würde mich nicht wundern, wenn die Geldwäsche hier auch wieder über die bekannte rumänische WUxfer-Schiene laufen würde. Rumänien ist da aber auch nur Zwischenstation.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #39
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404

    Standard

    Deutsche Rentenversicherung Bund warnt vor gefälschten Schreiben: http://www.deutsche-rentenversicheru...schreiben.html

    Dubioses Rundschreiben - Ein "r" macht den Unterschied: http://www.sueddeutsche.de/geld/1.1009351
    Dreiste Abzocke: Ein Rundbrief fordert Arbeitnehmer und Rentner auf, mehr als 200 Euro auf ein Konto zu überweisen - um die Rente zu sichern. Doch das Schreiben ist eine Fälschung.
    Wir kriegen euch alle!

  10. #40
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.237

    Standard

    Es gibt auch einzelne Wortmeldungen, dass die Gewinnbimmler momentan verstärkt versuchen, vor allem bei älteren Menschen die "Entgelte" für angebliche Gewinneintragungs-Dienstleistungen per Nachnahme-Post einzuziehen.
    Jeder Angehörige, der alte Menschen zu betreuen hat, sollte also dringend diese darüber unterrichten und sie eindringlich davor warnen, diese Lastschriften anzunehmen. Evtl. kann man auch die Nachbarn instruieren, dass die auf keinen Fall solche Lastschriften annehmen sollen, und falls möglich, mit ein Auge auf den Senior/die Seniorin haben. Vorsicht ist momentan besonders dann geboten, wenn die Betreffenden in letzter Zeit schon Opfer betrügerischer Lastschriftabbuchungen für "Gewinnspiele" waren.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

Seite 4 von 34 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Mulitreiber
    Von joewein im Forum 1.4 Phishing/Geldwäsche/Viren/Exploits
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 12:53
  2. Aktuelle DoS-Attacke?
    Von Spamgegner im Forum 5.2 News, Kritik & Anregungen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 14:25
  3. Aktuelle Fax Infos
    Von whiskyshop24 im Forum 2.1 Fax Spam
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 15:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen