Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Vorsicht, Staubsaugervertreter!

  1. #1
    Mitglied Avatar von riona
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    bei den Schäfchen
    Beiträge
    516

    Standard Vorsicht, Staubsaugervertreter!

    Hallo zusammen,

    so, nun hat es meine Schwiegereltern erwischt. Da war doch nun gestern ein Vertreter der Firma "Sakura" da und hat ihnen einen Staubsauger für 2400.- EURO verkauft. Was für ein tolles Teil, der macht ja die Wohnung ganz alleine sauber... Und meine (wirklich herzensguten) Schwiegereltern sind ja so was von überzeugt Ich habe sie mal ganz vorsichtig ausgefragt wie das Geschäft zu Stande kam (ohne Gewähr, an alles können sie sich auch nicht erinnern), also:

    Erstmal kam ein Anruf (ColdCall, selbstredend) mit "einer ganz kurzen Umfrage" zum Thema "Hausstaub, Milben" und so weiter. Dann der nächste Anruf, mit dem man sich für die Teilnahme an der Umfrage bedanken wolle und als Dankeschön möchte man ein kleines Present überreichen - und natürlich gleich einen Termin für den Besuch des Treppenterriers klargemacht.

    Und es kam wie es kommen musste *seufz* Dieser Treppenterrier hatte natürlich sein komplettes Handwerkszeug dabei und hat die älteren Leute fast 4(!) Stunden lang bearbeitet. Und die glauben nach so einer "Hirnwäsche" alles, wer würde das nicht mit über 70 Jahren... Meine Schwiegermama war wirklich davon überzeugt, dass ihre Wohnung total versifft ist. Das Geschenk war übrigens ein "elektrischer Staubwedel" (sieht aus wie ne Klobürste)

    Nun habe ich mal in der elektronischen Bucht nach diesen Dingern gesucht und bin fündig geworden: 195,-- Euro für ein Komplettgerät (ok, gebraucht). Ist es nicht einfach perfide, wie die alten Leutchen (per Ratenzahlung natürlich) um ihr bissel Erspartes gebracht werden?

    Meine Frau und ich predigen fast jeden Tag "wer Euch ungefragt anruft, wer uneingeladen vor der Tür steht - der will nur euer Bestes..."

    Mann, ich könnte heulen. Meine Frage an die Experten: ist dies eigentlich ein klassisches Haustürgeschäft, Stichwort Rücktrittsrecht?


    einen schönen Abend!
    -riona

    Computer lösen eine Menge Probleme die wir ohne sie gar nicht hätten... (unbekannter Informatiker)

  2. #2
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.161

    Standard

    Könnte dies sein
    whois:http://www.durigon-sakura.info/
    whois:http://www.durigon-sakura.info/info.html
    Doch das breit gefächerte Anwendungsgebiet, die hervorragende Qualität und die ausgeklügelte Technik unseres Produktes läßt sich nicht mit ein paar Worten beschreiben.
    Deshalb gibt es den SAKURA 231 auch nur im Direktvertrieb und nicht im Handel zu kaufen.
    kein Preis auf der Seite zu entdecken...

  3. #3
    Hyperparasit Avatar von wahwah
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    dicht neben der Hammaburg
    Beiträge
    2.642

    Standard

    Meiner Meinung nach ist das ein Haustürgeschäft, wonach §312 BGB gilt.

    Zitat Zitat von Riona
    als Dankeschön möchte man ein kleines Present überreichen - und natürlich gleich einen Termin für den Besuch des Treppenterriers klargemacht.
    Möchte der Treppenterrier bestimmt gerne als "Verbraucher hat Vertreter selbst bestellt"
    auslegen.

    Wiederruf gemäß §355 BGB (14 Tage) und Rückgaberecht §356 BGB dürften unter diesen Umständen weiter greifen.

    Gibt es überhaupt eine gültige Wiederrufsbelehrung/Vertrag?
    Ignorantia non est argumentum

  4. #4
    Mitglied Avatar von riona
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    bei den Schäfchen
    Beiträge
    516

    Standard

    Hi Arthur,

    ja ich denke auch das die das sind. Die Masche ist nach meinen Recherchen übrigens die gleiche wie bei "Kirby", auch die Preise ähneln sich... Allerdings konnte ich noch keinen Zusammenhang zwischen beiden Unternehmen finden.

    @ wahwah,

    auf der gleichen Schiene liege ich auch, danke.

    Zitat Zitat von wahwah Beitrag anzeigen
    Gibt es überhaupt eine gültige Wiederrufsbelehrung/Vertrag?
    Mal sehen ob ich an die Unterlagen komme, ich werde ihnen erstmal schonend beibringen dass man an diese Staubsauger (so man sie denn auch wirklich haben will) auch günstiger kommt.
    Geändert von riona (22.10.2009 um 22:17 Uhr)
    -riona

    Computer lösen eine Menge Probleme die wir ohne sie gar nicht hätten... (unbekannter Informatiker)

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Ostfriese
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Irgendwo in Oberfranken
    Beiträge
    1.922

    Standard

    offtopic:
    Die einzigen Staubsaugervertreter, die nicht sofort vom Hof jage, sind die Jungs von Vorwerk, die mir neue Staubsaugerbeutel andrehen wollen
    "Wo die Regierung das Volk fürchtet herrscht Freiheit; wo das Volk die Regierung fürchtet herrscht Tyrannei!" (T. Jefferson)

    Die von mir getätigten Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar und sind somit durch Artikel 5 Grundgesetz gedeckt, bis ein Gericht etwas anderes entscheidet!

  6. #6
    Forenbarbar Avatar von alariel
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    3.434

    Standard

    offtopic:
    Selbst diese - habsch' Dyson, weissu?
    Immerhin haben die Vorwerker den Vorteil, höflich zu sein und sofort zu gehen... zumindest die Vertreterin, die hier vor der Tür stand
    Klickibunti, zur Dunklen Seite dieser Weg Dich führt!
    Isediatur ignoratia vestra ac stupitiatae causa!
    Barbar - und stolz darauf!! ~***~ Nam et ipsa scientia potestas est!

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.248

    Standard Staubsaugervertreter

    Sehen wir es so. Vorwerk Mitarbeiter fragen immer höflich ob man Bekannte und Freunde hat die arbeitslos sind und einen Job suchen. Die Firma ist schon sehr sehr lange auf dem Markt und die Geräte halten eine Generation und mehr. Aber sie sind deutlich zu teuer. Die oben genannte Firma kenne ich direkt nicht aber ich weiß, daß der Markt einige Anbeiter hat. Ich selber bin in den Genuss eines Dampfreinigers einer "Edelmarke" im Direktverkauf gekommen und naja sowas ist ganz nett. Nur 1 bis 2 Monatsgehälter sind schon heftig. Wäre das nicht auch schon Wucher? Weil da das 4fache vom marktüblichen Preis gefordert wird?
    Auf jeden Fall würde ich mich da beraten lasen beim Anwalt oder Verbraucherschutz.
    Die Summe ist echt sehr sehr heftig
    Der Vertreter wird sicher abends gefeiert haben

  8. #8
    BOFH Avatar von exe
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Serverraum
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Kirby hatten wir hier im Forum schon mal:
    http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?t=8632
    http://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?t=4359

    Meine Schwiegereltern haben sich auch so einen aufschwatzen lassen. Wie man hört wurde das Geschäft auch mittels Cold-Call angebahnt.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und billiger Polemik enthalten. Die Schöpfungshöhe ist technisch bedingt.

    Wir müssen die Religion des anderen respektieren, aber nur in dem Sinn und dem Umfang, wie wir auch seine Theorie respektieren, wonach seine Frau hübsch und seine Kinder klug sind.
    Richard Dawkins

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von madsi
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    im Land Brandenburg
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Zitat Zitat von exe Beitrag anzeigen
    Wie man hört wurde das Geschäft auch mittels Cold-Call angebahnt.
    Sicher auf Basis einer "Empfehlung" nach der Frage wem man dieses "Super Produkt" noch so überhelfen könnte...
    Was Du nicht willst was man Dir tut, das füge auch keinem anderen zu.

  10. #10
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von riona Beitrag anzeigen
    Meine Frage an die Experten: ist dies eigentlich ein klassisches Haustürgeschäft, Stichwort Rücktrittsrecht?
    IANAL, also kein Experte. Aber was genau spricht denn gegen ein Haustürgeschäft? Wie wawah schon bemerkte, ist § 312 BGB sehr eindeutig auf die Situation gemünzt, in der ein Vertrag zustande kommt:
    Zitat Zitat von §312 BGB (nach dejure.org)
    (1) Bei einem Vertrag zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher, der eine entgeltliche Leistung zum Gegenstand hat und zu dessen Abschluss der Verbraucher
    1. durch mündliche Verhandlungen an seinem Arbeitsplatz oder im Bereich einer Privatwohnung, [...]
    bestimmt worden ist (Haustürgeschäft), steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht gemäß § 355 zu.
    [...]
    (3) Das Widerrufs- oder Rückgaberecht besteht unbeschadet anderer Vorschriften nicht bei Versicherungsverträgen oder wenn
    1. im Falle von Absatz 1 Nr. 1 die mündlichen Verhandlungen, auf denen der Abschluss des Vertrags beruht, auf vorhergehende Bestellung des Verbrauchers geführt worden sind[...]
    Ok, Absatz 3 schränkt das Ganze ein wenig ein, allerdings würde ich nach Deiner Schilderung nicht sagen, dass diese Einschränkung nicht greift, schließlich kam die vermeintliche "Einladung" in einer ColdCall-Situation zustande. Diese an sich ist rechtlich schon sehr zweifelhaft. Und falls sich $Staubsaugerfima oder $Vertreter auf diesen Absatz berufen will, so obliegt ihr/ihm - zumindest nach meiner laienhaften Rechtsauffassung - die Beweislast der Bestellung durch den Verbraucher. Schließlich ist sie/er die/der ForderungsstellerIn. Ein ColdCall kommt in dieser Hinsicht vermutlich überhaupt nicht gut.

    Natürlich würde ich dringend und umgehend den Gang zur Verbraucherzentrale oder zum Anwalt empfehlen. Sicherlich ist es auch eine gute Idee, die Annahme der Ware zunächst einmal zu verweigern, damit man sich nicht in Argumentationsschwierigkeiten bringt, falls es zum Rechtsstreit kommt. Ansonsten das Übliche: Abbuchungen stornieren und abwarten, aber das kennst Du ja zu genüge.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorsicht bei spinchat und spin.de
    Von Dragon_23 im Forum 2.2 SMS Spam
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.10.2017, 11:29
  2. Vorsicht bei Spin.com
    Von Fler01 im Forum 2.2 SMS Spam
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 19:06
  3. Vorsicht, Dienstmitteilung!
    Von schmubo im Forum 2.2 SMS Spam
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 01:21
  4. Vorsicht in England!
    Von homer im Forum 5.1 Allgemeines & Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 18:29
  5. Vorsicht bei Verlinkungen
    Von JohnnyBGoode im Forum 5.1 Allgemeines & Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 22:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen