Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Thema: Johanniter

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    149

    Standard

    Dieses Verhalten ist immer noch gebräuchlich?

    Das DRK hat mich vor Jahren auch mal bedrängt. Ich habe mich breitschlagen lassen, aber auch ganz schnell wieder gekündigt.

    Ein anderer Verein wollte kurze Zeit später auch Geld von mir. Da ging es speziell um Rettungsflüge für Säuglinge und Kleinkinder. Da ich zu dem Zeitpunkt ja schon beim DRK war, habe ich abgelehnt und gemeint, das die sowas auch machen. Daraufhin ist der Kerl völlig ausgetickt.

    Seitdem sage ich nur noch kein Intresse und mache die Tür zu. Seitdem ist einigermaßen Ruhe.

    Dabei fällt mir ein, das letztes Jahr ein junger Mann da war. Johanniter oder DRK (weiß nicht mehr). Weil ich nicht Mitglied werden wollte, hat er mir einen Job angeboten! Da habe ich dann dankend abgelehnt.

    Bei solchen Leuten muß man konsequent die Tür schließen. Notfalls auf Hausfriedensbruch und Polizei hinweisen!

    Bloß nicht einschüchtern lassen!

  2. #32
    Neues Mitglied Avatar von Gory
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    13

    Reden Alles erledigt!!!

    Habe angerufen, mich beschwert und habe heute die Bescheinigung bekommen, dass die Mitgliedschaft gekündigt ist und sie entschuldigen sich aller Förmlichst in dem Brief, wegen dem Helfer.. Der "Helfer" hat eine abmahnung erhalten, weil er auch noch etwas anderes macht, als für die Johanniter zu werben.
    Was ich ganz toll fand ist, dass heute wieder ein "Helfer" da stand und mich werben wollte. Ich habe ihm die Kündigung gezeigt und ihm gesagt, dass ich nicht die absicht habe wieder Mitglied zu werden. Er meinte dann ich könnte ja einmalig 100Euro spenden. zur Weihnachten. Ich habe ihm nur noch die Tür vor der Nase zu geschlagen. Ein Klasse gefühl!!!

  3. #33
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.288

    Standard

    Was ist das denn für ein lernresistenter Laden?
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  4. #34
    Neues Mitglied Avatar von Gory
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Ich weiß auch nicht. Ich habe mir eine kleine Liste gemacht un die an meine Wohnungstür geheftet. Bitte keine Werbung, Hausierier/ Drücker (Johanniter, Rotes Kreuz, Malteser o.Ä Organisationen). ICH SPENDE AUCH NICHTS!!!!

  5. #35
    mareike26
    Gast

    Standard

    "Betteln und hausieren verboten"

  6. #36
    jens69
    Gast

    Standard

    Ich hatte mir für meine Wohnungstür schonmal ne Strichliste ausgedacht:

    VORSICHT BISSIGER EINWOHNER

    Opferliste:

    Versicherungsvertreter III
    Bettler I
    Anwälte/Inkassoeintreiber IIIII IIIII
    Nachbarn III
    Verwandte IIIII IIIII III
    Wäre natürlich zu erweitern

  7. #37
    Senior Mitglied Avatar von Ostfriese
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Irgendwo in Oberfranken
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Zitat Zitat von mareike26 Beitrag anzeigen
    "Betteln und hausieren verboten"
    offtopic:
    Verstöße werden mit Musikantenstadl nicht unter 3 Jahren geahndet
    "Wo die Regierung das Volk fürchtet herrscht Freiheit; wo das Volk die Regierung fürchtet herrscht Tyrannei!" (T. Jefferson)

    Die von mir getätigten Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar und sind somit durch Artikel 5 Grundgesetz gedeckt, bis ein Gericht etwas anderes entscheidet!

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    72

    Daumen runter DRK

    Hi,

    bei mir hat einigen Jahren mal eine Dame in Rot-Kreuz-Montur geklingelt und wollte mir ne Fördermitgliedschaft andrehen.
    Auf meinen Einwand "Ich mache grundsätzlich nur Einzelspenden per Überweisung" meinte die Dame, dass solche Spenden nicht dem
    einzelnen DRK-Ortverband zukommen, sondern dass die an übergeordnete Stellen gehen.
    Nur Fördermitgliedschaften gingen an den betreffenden Ortverband.
    Das mag stimmen oder auch nicht.
    Als ich die Dame gebeten habe, mir ein Anmeldeformular dazulassen, falls ich es mir überlege, meinte sie, dass das nicht ginge.
    So wie ichs damals schon verschiedentlich bei Infostand-Spam erlebt habe. Deswegen
    war ich misstrauisch und hab nichts unterschrieben. Auf Einzelspenden war die Dame
    garnicht eingestellt.

    Immerhin hat das Rote Kreuz das DZI-Spendensiegel. Die Johanniter übrigens auch!
    D.h. das Spendensiegel mag sicherlich eine grundsätzlich gute Sache sein, sollte
    einem aber nicht das Selberdenken in Bezug auf Spenden abnehmen.
    Ich spende dem Roten Kreuz jedenfalls nix mehr, was aber nicht nur mit den hier beschriebenen Methoden zu tun hat.

  9. #39
    Neues Mitglied Avatar von Gory
    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Ich fasse es nicht!!!
    Vorhin klingelte es an der Tür und wer steht da... Ein Johanniter!!! "Guten Tag, kann ich sie zu einer Mitgliedschaft überreden!" Das fasse ich echt nicht. Ich sagte nur das ich schon so gute erfahrungen in den letzten Wochen mit den Johannitern gemacht habe, dass ich auf Mitgliedschaften verzichten kann. Bumm.. Tür zu.

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von Ostfriese
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Irgendwo in Oberfranken
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Das DZI Spendensiegel sagt nur indirekt etwas über die Seriösität einer Organisation aus.
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Zu den Bedingungen für die Verleihung des DZI Spenden-Siegels zählen:

    • die zweckgerichtete, sparsame und wirtschaftliche Verwendung der Spendenmittel
    • die eindeutige und transparente Rechnungslegung und Berichterstattung über die Geschäftstätigkeit
    • die sachgerechte Prüfung der Rechnungslegung
    • die sachgerechte Spendenwerbung, die über die Verwendung der Spendengelder informiert und die Würde der Betroffenen achtet
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/DZI-Spendensiegel
    "Wo die Regierung das Volk fürchtet herrscht Freiheit; wo das Volk die Regierung fürchtet herrscht Tyrannei!" (T. Jefferson)

    Die von mir getätigten Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar und sind somit durch Artikel 5 Grundgesetz gedeckt, bis ein Gericht etwas anderes entscheidet!

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen