Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: In der Fußgängerzone vom Deutschen Video Ring angesprochen worden

  1. #21
    Mitglied Avatar von heinrichh
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    North Cothelstone Hall in Middle Fritham
    Beiträge
    486

    Standard

    Hallo Call-Center-Fresser,

    nein, der Laden war es nicht, aber ein ähnlicher, nur dass das Ganze als Familienbetrieb aufgezogen war und in einem Schwager des Vorstands gipfelte, der unter mysteriösen Umständen in Südamerika verschwunden wurde.

    Ich kann dazu immer wieder nur schreiben: ein e.V. kann alles sein und auch zum Zwecke der Bereicherung der Mitglieder dienen. Bei Spenden ist immer der Knackpunkt, ob es ein gemeinnütziger e.V. ist, wie alt die Gemeinnützigkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes ist, und wieviel Geld den Projekten wirklich zugute kommte. Es gibt genug gemeinnützige e.Ve., die einen übermäßigen Verwaltungsaufwand haben (meist sind de große Vereine), aber trotzdem noch als gemeinnützig gelten.

    Es hilft nur: sich selbst informieren. Bei Spendensammlungen per Supermarkt-Drücker, an der Haustür... mutmaße ich grundsätzlich kommerzielle Zwecke und behaupte mal dreist, dass die meisten "echten" e.Ve. nicht zu solchen Mitteln greifen würden.
    lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey

  2. #22
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.387

    Standard

    Evtl. auch auf das DZI-Spendensiegel achten. In den Leitlinien gibt es da so einige Bedingungen, die dubiose Sammler wohl nicht erfüllen dürften.

    - kjz
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....

  3. #23
    erftwalk
    Gast

    Standard Johannishilfe schon früher aktiv


  4. #24
    Neues Mitglied Avatar von SBartsch
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1

    Standard neuer Name?

    Selbe Masche, neuer Name?

    Bei dem mir vorliegenden Fall (2. März in Regensburg) ist die Masche exakt die beschriebene, nur läuft der “Vertrag” hier über den neuen (?) Namen Gerd C. Meyd Handelsonderneming GmbH [selbe Anschrift wie der Videoring].

    Genau das hier Deutscher Video-Ring/PVZ: Zeitschriftenabos, die (fast) niemand will incl anrufen von dieser Nummer: 06431491160/3

    Die Masche ist beim Verbraucherschutz auch schon seit längerem bekannt: http://verbraucherschutz.de/blog/war...oring-abzocke/

    Hoffe die Infos nutzen euch

  5. #25
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.188

    Standard

    Zitat Zitat von SBartsch Beitrag anzeigen
    Selbe Masche, neuer Name?

    Bei dem mir vorliegenden Fall (2. März in Regensburg) ist die Masche exakt die beschriebene, nur läuft der “Vertrag” hier über den neuen (?) Namen Gerd C. Meyd Handelsonderneming GmbH [selbe Anschrift wie der Videoring].
    Dieselbe ist es nicht, aber unmittelbare Nachbarschaft. Die GF sind ebenfalls unterschiedlich, aber das muss nicht unbedingt was heissen. Sind beide schon länger im Geschäft.

    Gerd C. Meyd Handelsonderneming GmbH

    AG Limburg HRB 2743 (09. Mrz. 1998)
    Am Fleckenberg 16
    65549 Limburg a. d. Lahn


    Deutscher Video Ring Marketing und Einkaufs GmbH vormals VTK - Video Tauschmarkt Kneupper GmbH

    Amtsgericht Limburg HRB 660 (20. Aug. 1986)

    Am Fleckenberg 15
    65549 Limburg a. d. Lahn


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  6. #26
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Munitia Beitrag anzeigen
    Frage: Haben Sie was gegen vorbestrafte Jugendliche und würden Sie diesen ins Leben zurückhelfen, indem Sie deren Arbeit unterstützen und ein Abo nehmen?
    Irgendwie haben die Vereine, oder wer auch immer, ne neue Masche drauf. Ist mir letzte Woche in der Stadt passiert, dass man angequatscht wird ob man nicht "Problem-Jugendlichen" helfen wollte. Man bräuchte quasi "nur" kostenlos darauf achten, dass diese Jugendlichen dann auch brav die Zeitschriften in den Briefkasten werfen
    - Äh Zeitschriften?
    - Ja Zeitschriften
    - Also nen Abo?
    - Nee das Beobachten wäre kostenlos
    - Aber das Abo net?
    - Doch einen Monat

    Ja danke !! Irgendwie haben die beiden nicht gerafft, dass ich doch kein Abo haben wollte, haben auch nicht gerafft, dass ich mitbekommen hab, dass es sich hier wohl um ein "verstecktes Abo" handelt, bis ich den Spieß umgedreht habe und sie um Geld für meine Notfall-Katzen gebeten hab, die ich bei mir aufgenommen hab.

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.940

    Standard

    In SAT1 kam mal ein interessanter Bericht über das Firmengeflecht und die Verbindungen dort. Leider ist der Bericht nicht mehr auf der SAT1 Webseite zu finden. Wäre sicher aber mal ganz interessant die damaligen Hintergründe noch einmal zu sehen.
    Weiß jemand ob es eine Möglichkeit gibt an alte Berichte zu kommen bei Sat1? Ich meine mich an ein Organigram entsinnen zu können, welches die vielen Familienunternehmen und auch die Geschäftspraktiken sehr umfangreich beleuchtet. Damals war wohl ein Reporter in die Drückerbande eingeschleusst worden.

  8. #28

  9. #29
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard

    Polizeieinsatz gegen Werber
    Beschwert haben sich die Bürger über Werber über Firmen, hinter denen ein „Gerd C. Meyd“ stehen soll.
    http://www.derwesten.de/staedte/moer...id4237304.html
    Geändert von Mittwoch (02.02.2011 um 19:02 Uhr) Grund: verklickt - nevermind...

  10. #30
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Abzocke DEUTSCHER VIDEO RING - HILFE!

    Hallo zusammen,
    ich benötige dringend Hilfe.

    Ich wurde am 19.10.2011 gegen 16.15Uhr in Chemnitz(Sachsen) an der Zentralhaltestelle von 2 Männern angesprochen ,die sich als Mitarbeiter des Deutschen Videoclubs verwiesen.
    Sie erzählten mir von sich und was sie beruflich machen und so kamen wir auf das Videoclub-Abo zu sprechen. Sie sagten mir das das was ich dann unterschrieb alles kostenlos und unverbindlich ist und das ich mein Recht auf Widerruf innerhalb von 14 Tagen dazu nutzen kann diese Vertragserklärung bzw. dieses Abo zu kündigen.
    Nachdem sie mir alles erläutert hatten und ich unterschrieben hatte, ging ich nachhause. Ich habe auch eine Kopie davon erhalten was ich unterschrieben habe.

    Ich googelte dann und fand heraus das das Abzocker waren ;(

    Ich unterschrieb leider : "Ja,ich möchte für zunächst zwei Mitgliedsjahre (8 Quartale) dem Videoclub Deutscher Video Ring beitreten!"
    und außerdem unterschrieb ich : "Ja ich möchte Mitglied des Videoclubs werden! " und "Ich bezahle bequem per Bankeinzug! "

    Nun haben sie eine unterschriebene Vertragserklärung von mir mit Bankeinzugsgenehmigung ;(
    Mach mir riesen Sorgen das sie mir bald Geld abbuchen und meine Daten weiterverkaufen ;(



    Als ich anrief ging niemand ans Telefon und die Webseite ist ja gerade offline von denen.

    Ich schrieb diverse Emails bekam aber bisher keine Antwort also folgte ich dem Rat von Leuten aus anderen Foren und versandte heute per Post ein Einschreiben mit Einwurf indem sich mein schriftlicher Widerruf befindet (inkl. Handunterschrift).

    Auf der Kopie des Vertrags ist auch die Widerrufsbelehrung zu lesen und diese gilt ja 14 Tage.
    Also ab dem 19.10.2011 wo ich auf der Straße unterschrieben habe 2 Wochen lang.
    Ich habe den Brief heute bei der Post verschicken lassen also liege ich ja auf jeden Fall noch in der Frist.
    Ich mach mir Hoffnungen,da ich in der Frist liege das ich einfach widerrufen kann,liege ich da richtig?

    Der Inhalt des Briefes lautet:

    "
    Christian B*****
    Humboldtstraße *
    09*** Fr*******

    Wolfgang Klenk GmbH Co. KG
    Abt. Videoclub Deutscher Video Ring
    Am Fleckenberg 15
    65549 Limburg


    Widerruf Abonnement

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit möchte ich von meinem Widerrufsrecht (§ 355 Bürgerliches Gesetzbuch Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen) Gebrauch machen und mein Abonnement bei Ihnen innerhalb der gesetzlichen Frist von zwei Wochen widerrufen.

    Bitte senden Sie mir in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung zu.
    Des Weiteren fordere ich Sie auf meine Daten mit sofortiger Wirkung zu löschen.

    Zeitgleich ziehe ich hiermit die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung für Konto
    ( Konto-Nr.: 4141******, Bankleitzahl: 870 520 00 bei der Sparkasse Mittelsachsen)
    mit Wirksamwerden der Kündigung und darüber hinaus zurück.

    Ich widerrufe hiermit jegliche vertragliche Bindung, die Ihnen ausgestellte Einzugsermächtigung, den Erhalt von Ihren Produkten und jegliche Verpflichtung Ihnen gegenüber, die ich mit meinen Unterschriften vom 19.10.2011 eingegangen sein mag.

    Sollte dennoch eine Belastung meines Girokontos durch Sie erfolgen werde ich diese sofort rückbuchen lassen, umgehend meinen Rechtsbeistand aufsuchen und Strafanzeige stellen.
    Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen. Bei Zuwiderhandlungen behalte ich mir alle in Betracht kommenden rechtlichen Schritte gegen Sie vor.

    Ich bitte um schriftliche Bestätigung meines Widerrufes an oben angegebene Adresse und um die sofortige Löschung meiner Daten.


    Mit freundlichen Grüßen

    Christian B*****

    "

    Nun wollte ich hier fragen ob ich alles richtig gemacht habe und was nun wahrscheinlich passieren wird. Bitte um Hilfe,mach mir Riesen Sorgen das Sie bald Geld abziehen.

    Bitte um schnelle Antwort.

    Mfg

    Christian B.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutscher Video Ring
    Von Jule88 im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 21:14
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 07:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen