Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Anrufsperre ohne Fritz u. ähnliche

  1. #11
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.136

    Standard

    alice hat wohl sowas
    http://www.alice-dsl.de/alicehelp/in...eId=628&type=7
    arcor muß anscheinend sowas gehabt haben ( Link geht nicht)
    http://www.internetfallen.de/Dialer/...ernsperre.html

    interessant ( stammt noch aus der Dialerära)
    http://www.4phones.de/Ticker_Verbrau...sten_3494.html
    Mehrere Telefon-Netzbetreiber stellen ihren Kunden für die Sperrung von Anrufen bei bestimmten Mehrwert-Diensten hohe Gebühren in Rechnung. Nach Ansicht der Verbraucher-Zentrale Baden-Württemberg verstoßen sie damit gegen EU-Bestimmungen.

    Konkret gehe es um die seit dem 25. Juli 2003 anzuwendenden Vorschriften der Europäischen Universaldienst-Richtlinie 2002/22/EG, die eine kostenlose Sperrung vorschreibe, merken die Verbraucherschützer an. Sie fordern den Gesetzgeber zur umgehenden Umsetzung der Richtlinie auf.
    http://www.wer-weiss-was.de/theme61/article2446364.html
    VZ BW: Rufnummernsperre darf nichts kosten
    Ist allerdings auch nicht mehr zu finden

    Rufnummernsperre war zu Dialerzeiten besonders aktuell, ist in Zeiten von DSL und
    Flatrate nicht mehr so bekannt

  2. #12
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.136

    Standard

    Wer hätte das gedacht:
    http://www.bundesnetzagentur.de/enid...perre_1ca.html
    Neben manuellen Telefonsperren am Endgerät steht Ihnen als Verbraucher außerdem der Sperrungsanspruch nach § 45 d Abs. 2 TKG zu. Danach können Sie die Anwahl einzelner Rufnummernbereiche, z. B. (0)900 9 für Dialer, durch Ihre Telefongesellschaft sperren lassen. Dann können Sie die übrigen Leistungsangebote anderer Premium-Dienste weiter in Anspruch nehmen. ISDN-Anlagen lassen das Sperren einzelner Rufnummern bzw. ganzer Rufnummernblöcke zu. Diese können kennwortgeschützt von Ihnen selbst programmiert werden. Lesen Sie dazu die Bedienungsanleitung Ihrer Telekommunikationsanlage oder ziehen Sie Ihren Fachhändler zu Rate .
    aber:
    http://www.compliancedigital.de/eid/...uchinhalt.html
    Des Weiteren folgt im Umkehrschluss aus Art. 29 Abs. 3 Universaldienst-RL, dass eine unentgeltliche selektive Sperre abgehender Verbindungen gem. Anh. I Teil A lit. b) der Universaldienst-RL nicht allen Unternehmen vorgeschrieben werden darf.
    Problem: Wovon sprechen wir hier? abgehende oder ankommende Sperren?

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    134

    Standard

    Zum Thema "abweisen unerwünschter Anrufer" gibt es im Forum der T-Kom auch eine Diskussion :

    http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/cont...335716747D8A59

    zu finden unter Telefonieren > Nutzung Anrufweiterschaltung > Sicherheitspaket plus

    Geht leider nicht direkt zu verlinken - sorry.
    Gruß
    Hape

  4. #14
    Hyperparasit Avatar von wahwah
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    dicht neben der Hammaburg
    Beiträge
    2.641

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur
    Problem: Wovon sprechen wir hier? abgehende oder ankommende Sperren?
    Hier handelt es sich um ausgehende Verbindungen, um z.B die veralteten "Dialerprogramme"
    zu blockieren, oder die lieben Kleinen daran zu hindern, 97 mal für jeweils 50 Cent ihren persönlichen Lieblingskasper im Fernsehen zu voten.
    Ignorantia non est argumentum

  5. #15
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.045

    Standard

    Die "Rufnummernsperre" bezieht sich nur auf abgehende Anrufe. Eine Sperre gegen Anrufe auf Premium-Nummern muss jeder Provider anbieten, m.A.n. kostenlos.

    Eine Sperre bestimmter Nummernbereiche bei eingehenden Gesprächen ist nirgends als Pflichtprogramm festgelegt und ist daher kostenpflichtig bzw. oft wohl gar nicht verfügbar.

    Eigentlich unverständlich, warum die ISDN-Telefonapparate das durch die Bank nicht können. Eigentlich kann das doch technisch nicht so schwer umzusetzen sein. Warum kann das nur die Fritz-Box sowie evtl. baugleiche Geräte?
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  6. #16
    Mitglied Avatar von riona
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    bei den Schäfchen
    Beiträge
    516

    Standard

    Guten Morgen,

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Frage: [...] Was ist bei den andern möglich?
    Zum Provider 1und1 kann ich folgendes beisteuern:

    Ausgehende Gespräche kann man im Kundenportal blockieren, das bezieht sich auf "kostenpflichtige" Vorwahlen wie 018, 013, 0900. Man kann auch den Anschluss komplett ausgehend sperren. Eingehend funktioniert das m. W. nur über die FB, da 1und1 ja keine Festnetzanschlüsse im eigentlichen Sinne anbietet sondern nur VOIP.

    @ Woody: Danke!

    Viele Grüße
    -riona

    Computer lösen eine Menge Probleme die wir ohne sie gar nicht hätten... (unbekannter Informatiker)

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    134

    Standard

    Kleiner Erfahrungsbericht nach fast 3 Wochen :

    anfangs noch die "üblichen Verdächtigen" mit bis zu 10 Anrufen pro Tag.
    Mittlerweile fast auf Null zurückgegangen. In dieser Woche noch kein einziger.

    Anfangs hab ich noch die komplette Nummer gesperrt - mittlerweile bin ich davon ab und hab nur noch gezielt Vorwahlen resp. die ersten 3 Ziffern der Vorwahl gesperrt von denen ich

    a) weiss das von da die meisten Bimmler durchkommen
    b) weiss das meine Eltern keine Anrufe bekommen

    Das sind z.B. in meinem Fall die 0180, 0322,030,0216,02151,02154 sowie die 004 Auslandsvorwahl.

    Bisher hat sich die Investition ausgezahlt. Nächsten Monat nehm ich die Sperren mal wieder raus und schaue mal was sich dann noch tut.
    Gruß
    Hape

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Medienservice und ähnliche Namen
    Von Baldrian im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 17:18
  2. [Direktspam] Fritz Lotterer GmbH
    Von siebich im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 09:17
  3. [UBE/Dialer]huhu Fritz (duemmer gehts nimmer)
    Von Sinclair3 im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2003, 21:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen