Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Drücker von F.A.S.I. auf Hausbesuch

  1. #1
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.188

    Böse Drücker von F.A.S.I. auf Hausbesuch

    Hatte soeben Besuch von einem Drücker von F.A.S.I. (Flight Ambulance Services International Agency GmbH - whois:http://www.fasi-amb.de/) an der Haustür. Der Tüüp, Anfang 20, roter Pulli mit F.A.S.I.-Aufdruck und Clipboard unterm Arm, begrüsste mich fröhlich mit einem "Hi" und ratterte gleich sein auswendig gelerntes Sprüchlein herunter, von wegen die vielen Unfälle mit Kindern im Strassenverkehr usw. blablahblah. Ob er mir das einmal am Tisch mit Papier und Bleistift am Tisch erläutern könne? Darauf entgegenete ich, dass ich an Mitgliedschaften in derlei Vereinen kein Interesse hatte, worauf die Fritte mir doch glatt ins Gesicht sagte "Ey, Sie beleidigen mich gerade...".

    Bevor es dazu wirklich kam, knallte ich dem verduzten Deppen die Tür vor der Nase zu, der darauf von dannen schlich. Unglaublich...


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  2. #2
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404
    Wir kriegen euch alle!

  3. #3
    Mitglied Avatar von heinrichh
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    North Cothelstone Hall in Middle Fritham
    Beiträge
    499

    Standard

    ... wie bereits öfters ans gestresste Herz gelegt:

    - keine lustigen Diskussionsrunden mit denen anfangen.

    - Hausvorbot erteilen und ggf. auf die Bedeutung des Ausdrucks "Hausfriendensbruch" hinweisen, ggf. das Wort deppenverständlich erläutern.

    - zartes Deuten auf den hinter der Haustür befindlichen Baseballschläger.

    - in extremo Vorweisen des nämlichen Sportgerätes unter Erkläung der möglichen alternativen Verwendungsweise desselben.
    lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey

  4. #4
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.188

    Standard

    Danke, damit dürfte der Fall klar sein. Als der Name Limburg auftauchte, hatte ich schon so etwas im Hinterkopf.

    AG Limburg a. d. Lahn HRB 4399

    Neueintragungen 07.07.2009

    F.A.S.I. Flight Ambulance Services International Agency GmbH, Limburg, Am Fleckenberg 15, 65549 Limburg.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 05.05.2009. Geschäftsanschrift: Am Fleckenberg 15, 65549 Limburg. Gegenstand: 1).
    Vermittlung der Rückholung von kranken und verletzten Personen per Fluggerät und sämtliche sonstige in diesem Zusammenhang anfallenden Geschäfte; 2) Beratung über die Abwicklung und Logistik von Maßnahmen, die im Zusammenhang mit einer Rückholung notwendig werden; 3) Betreuung von im Ausland erkrankten Personen und alle damit im Zusammenhang anfallende Geschäfte; 4) Kundenreiseberatung, soweit gesetzlich zulässig; 5) Beratung über Versandmöglichkeiten von Medikamenten; 6) Reservierung von Krankenhausbetten; 7) Reiseinformationen über Zoll- und Visabestimmungen; 8) Vermittlung von Dolmetschern im Ausland; 9) Werbung von Kunden und alle in diesem Zusammenhang notwendigen Geschäfte. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Durch Gesellschafterbeschluss kann Geschäftsführern Einzelvertretungsbefugnis erteilt werden. Auch können Geschäftsführer durch Gesellschafterbeschluss ermächtigt werden, die Gesellschaft bei der Vornahme von Rechtsgeschäften mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten uneingeschränkt zu vertreten. Bestellt als Geschäftsführer: K., H., Meudt, *dd.mm.1957
    Punkt 9 ist natürlich der vorranginge Geschäftszweck. Werde mir demnächst wohl ein Türschild anschaffen: "Betteln und Hausieren verboten!"


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  5. #5
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.371

    Standard

    Schade, dass bei mir nie einer von denen vorbeikommt (oder auch ein anderer Drücker - ich hab vor Klingelspam tatsächlich absolute Ruhe!). Dann könnte ich mal wieder ein neues Hobby erfinden; nach
    - Mugu-Baiting
    - Telefonterroristen-Baiting
    - Finanz"berater"-Baiting
    käme dann auch noch das
    - Hausierer-Baiting!
    Meine Baits:

    1.) Mariam Abacha und Charles Soludo in einem Bait - Baiting-Spaß für fast ein Jahr!
    Baiting-Charakter: Sir Wuschel Schnabeltier, Kaiser von Schnabelland

    2.) Frau Kabila und ihr Sohn(??) Emma - und meine EUR 15.000,--, die ich in Madrid bezahlt habe
    Baiting-Charakter: Sadistis Mausoquelis, Direktor der OMEC (Organization of Mouse-Oil Exporting Countries)

    3.) Kurzbait: Abubaka Yaya und sein Anwalt Dr. Temba Peter - das Treffen am Flughafen Heathrow.

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.997

    Standard Werber platzieren sich jetzt auch vor Krankenhäusern

    Der Frühling kommt und die ersten warmen Sonnstrahlen, also ist auch jetzt wieder Zeit für diverse Drücker den Weg in die Natur zu suchen. Heute stand eine Drückerkolonne vor unserem Krankenhaus rum und warb vorwiegend ältere Leute für eine Mitgliedschaft an. Argumentation gin in die Richtung, daß die Bundeswehr wohl die Rettungshubschrauber alten Typs ausmustern würde und jetzt privater Ersatz finanziert werden müsste.
    Geworben wurde im Sweatshirt und in sog. Arbeitskleidung nach EU für Rettungskräfte.
    Außer 2 Aufstellern und einem Infotisch gab es allerdings kein Infomaterial und man wollte direkt eine Mitgliedschaft verkaufen. Man gab sich auch äußerst wortkarg mir gegenüber und wollte auch nicht weitere Infos rausgeben.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    987

    Standard

    Zitat Zitat von euregio Beitrag anzeigen
    Außer 2 Aufstellern und einem Infotisch gab es allerdings kein Infomaterial
    Sollte in so einem Fall nicht der Betreiber des Krankenhauses sein Hausrecht ausüben?

    Don't pay the ferryman,
    Until he gets you to the other side (Chris De Burgh)

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.997

    Standard Frage des Hausrechtes

    Der Stand war draussen vor dem Gebäude, ich bin mir daher nicht sicher wer dafür zuständig ist. Ich erinnere mich aber auch an Stände vom ADAC die dort mal standen.
    Ich werde da mal nachforschen, auf jeden Fall ist der Platz bei Infoständen beliebt.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    987

    Standard

    offtopic:

    Zitat Zitat von euregio Beitrag anzeigen
    auf jeden Fall ist der Platz bei Infoständen beliebt
    Nach einigem Guugeln denke ich mal, das ist eine knifflige Sache.
    Das Hausrecht des Klinikbetreibers erstreckt sich i.d.R. nur auf sein Grundstück, nicht auf den öffentlichen Bürgersteig davor.
    Wenn ich aber z.B. an die Sítuation im Städtischen Krankenhaus meiner Heimatstadt denke, so ist dort der Eingangsbereich zurückversetzt auf das Klinikgelände, d.h. der gesamte Vorplatz liegt auf dem Grundstück und somit unter der Kontrolle des Eigentümers.

    Aber auch wenn der "Infostand" auf öffentlichem Gelände aufgebaut ist, so ist aber dennoch durch die vermeintliche "Dienstkleidung" der Drücker ein offenkundiger Bezug zu der dahinterliegenden Klinik gegeben, der zu Mißverständnissen führen kann und dem Mißbrauch Tür und Tor öffnet. Hier sollte imho auch ein öffentliches Interesse vorhanden sein, dies zu unterbinden (IANAL).

    So wie ja auch Hütchenspieler nicht unmittelbar vor dem Gebäude des Bundestages geduldet werden.

    Don't pay the ferryman,
    Until he gets you to the other side (Chris De Burgh)

  10. #10
    Forenbarbar Avatar von alariel
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    3.433

    Standard

    Auf dem Gehweg (o.ä. öffentlichen Plätzen) wäre dies dann eine Sache des Ordnungsamtes - ich denke doch, die brauchen dafür zumindest mal eine Genehmigung der Stadt/Gemeinde, oder?
    Klickibunti, zur Dunklen Seite dieser Weg Dich führt!
    Isediatur ignoratia vestra ac stupitiatae causa!
    Barbar - und stolz darauf!! ~***~ Nam et ipsa scientia potestas est!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Üble Drücker-Kolonne spammt unter Namen eines bekannten Verlags
    Von carkiller08 im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 15:31
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 11:34
  3. Haustürspam durch Kichenbrief-Drücker
    Von deekay im Forum 2.4 Postwurfsendungen & Flyer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 14:45
  4. hausbesuch von arcor
    Von scharnhorst im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 18:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen