Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Spammails von einem russischen Server

  1. #11
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.497

    Standard

    Man kann gegen den russischen Spammer nichts tun. Man kann eher sogar davon ausgehen, dass viele durch Schutzgeldzahlungen protegiert werden und durch die russische Polizei unantastbar sind. Vor einem russichen Spammer habe ich keine Angst, warum auch? Den Namen habe ich anonymisiert, da laut Forenregeln eine Anonymisierung stattfinden muss. Wenn dir dass nicht passt, kannst du ja gerne ein neues Forum eröffnen, welches dann auf eine indische Adresse auf dich registriert ist. Allerdings wird dir das Gejammer nicht helfen.

    Deekay hat in seinem Post auf Lösungsmöglichkeiten für dein Problem hingewiesen. Lies dir die Tipps im Wiki durch und beherzige sie. Oder mache weiter Krawall gegen den Spammer, dann aber bitte nicht hier.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #12
    jens69
    Gast

    Standard

    @chowie:

    Ganz offensichtlich hast Du keine Ahnung mit wem Du es da zu tun hast! Es handelt sich keineswegs um einen einzelnen Kleinkriminellen! Es handelt sich um organisiertes Verbrechen! Die größten Botnetze werden von osteuropäischen Mafioso betrieben! Und Du willst dagegen angehen?! Na ja, versuchs mal, die Spamer werden sich über die Versuche sicher auch totlachen. In sofern denke ich eher, daß Du deine Einstellung zu dem Thema überdenken solltest, bevor Du Dich und Deine Familie in Gefahr begibst.

    Das von Dir aufgeführte Beispiel zeigt sehr deutlich, daß wesentlich kleinere es schaffen sich der Justiz zu entziehen und ihre Vorteile aus der Spamerei zu ziehen. Was denkst Du, was dann so organisierte Verbrecher da erreichen können?

    Unsere Forenregeln sind begründet und haben beachtet zu werden, wenn man sich hier bewegt. Die Mods werden nicht dulden, daß Einzelne diese nicht beachten.

  3. #13
    knoerfli
    Gast

    Standard

    Es gibt Möglichkeiten den Server zu ärgern (aber keine legalen).
    Alles was du damit erreichen wirst:
    Du bekommst noch mehr Spam (Also Medium Mail dann unbrauchbar).
    Du bekommst massig DDos auf deinen Webshop (dein Hoster wird dir kündigen).
    und zuletzt:
    Du bekommst eine Anzeige und ein Strafverfahren.

    Ist dir das alles eine Mailadresse wert?
    Dann mach es :-)

  4. #14
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    irgendwo in Österreich
    Beiträge
    16

    Standard

    ich verwende dazu MagicMailMonitor. (http://mmm3.sourceforge.net/) Es ist klein, muss nicht installiert werden und eignet sich prächtig auf einem USB Stick zum mitnehmen. Der Vorteil ist, man kann sich regexregeln anlegen und die dazugehörigen Aktionen dazu. Leg dir eine Regel dazu an und lass diese Mails von MM automatisch löschen. Voila, Problem gelöst

    Fertige allerwelts- Regeln gibts im sourceforge Forum

  5. #15
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von chowie Beitrag anzeigen
    Heutzutage wird doch jeder Mist erfunden, gibt´s nicht das seinene Server lamlegt ???
    Klar, es gibt schon lange eine Radikalloesung, wie du sie forderst: NEMP
    ____
    IANAL

  6. #16
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.346

    Standard

    In etwas dieselbe Vorgehensweise wie Häuser niederzubrennn,
    weil man die Rattenplage nicht in Griff kriegt...

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    180

    Standard

    Ich kann ja nur für mich sprechen. Gegen Spam aus dem Ausland lohnt sich der Aufwand nicht. Dann sollte man sich besser passende Filter basteln und kann damit eigentlich schon ganz gut leben. Die Anzahl der wirklich lästigen eMails hält sich bei mir inzwischen in Grenzen. Mein eMail-Provider yahoo läßt kaum noch welche durch. Viel lästiger finde ich Telefon-Spam, aber zumindest in meinem Fall scheint sich herumgesprochen zu haben, daß bei mir nichts zu bewerben ist. Ab und zu fragen mal irgendwelche Versicherungsfritzen an, bei denen ich Kunde war oder noch bin, um mir irgendwelche noch so blödsinnigen Versicherungen schmackhaft zu machen, aber das ist schon alles.
    Viele Grüße
    Dogbert

  8. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    381

    Standard

    chowie,
    Ich hab den primitivsten Spamfilter und der wirkt schon, also sei bitte etwas freundlicher und probier die Lösungsvorschläge erst mal aus.
    Ich lad die Dinger auch net runter, die werden direkt im Spamordner ungeöffnet gelöscht und Ruhe ist im Kasten (btw. hab ich auch kein Mailproggi wie Outlook etc.).
    Also filtern und entsorgen... und dabei in Ruhe Kaffee oder Tee geniessen

    /edit:
    ... und einen Spammer deswegen anrufen fällt mir doch im Traum net ein.
    Dann wissen die, dass meine Addi aktiv ist und müllen noch mehr bzw. hab ich auch noch Telefonkosten... da kauf ich von dem Geld lieber dem Enkel was schönes.
    Geändert von Gaia (29.05.2010 um 06:25 Uhr) Grund: Nachtrag

  9. #19
    Mitglied Avatar von drboe
    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    674

    Standard

    Zitat Zitat von knoerfli Beitrag anzeigen
    Es gibt Möglichkeiten den Server zu ärgern (aber keine legalen).
    ...
    Du bekommst eine Anzeige und ein Strafverfahren.
    Was Du alles weisst Nichts für ungut, aber einmal abgesehen von der Art und Weise, wie der Fragesteller 'chowie' hier auftritt: der wiederholte Hinweis auf die strafrechtlichen Konsequenzen von angeblich wirksamen Maßnahmen gegen spammer klingt ein wenig nach Comedy. So wenig wie anzunehmen ist, das sich ein spammer in Russland von Drohungen eines Bespammten aus Deutschland beeindrucken lässt, so wenig wird er nämlich hier Strafanzeige erstatten, würde man seinen Server z. B. per DDoS lahm legen. Was im Übrigen so einfach ja nicht ist. Also: keine Anzeige, kein Strafverfahren. In Kenntnis dieser Tatsachen ist es m. E. sinnvoller, ausschließlich auf die Nutzlosigkeit hinzuweisen, den spam aus Russland an der Quellen bekämpfen zu wollen. Zumal spam inzwischen einen Anteil von 90% und mehr am Mailaufkommen hat. Das ist hier im Thread frühzeitig geschehen, Tipps gibt es hier im Forum und im Wiki genug, der User chowie hat sich diesbezüglich aber bereits als unbelehrbar gezeigt. Er will sich offenbar nicht helfen lassen. Warum an solche User Zeit und Gedanken verschwenden?

    M. Boettcher
    Für eine kritsche Gegenöffenlichkeit http://www.nachdenkseiten.de lesen

  10. #20
    knoerfli
    Gast

    Standard

    Ich meinte da auch nicht den 'Spammer' der da die Anzeige macht und das Strafverfahren anleiert :-)
    Dem wird das ganze eh an A..h vorbeigehen.

    Wenn aber z.b jemand auf meinem Server genau das macht was TE machen möchte, bekommt er dann postwendend das ganze von mir.
    Warum er das gemacht hat, interessiert mich in dem Fall nicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. ASSP - bombre.txt für russischen Spam
    Von Fantic im Forum 3.1 Serverseitige Spamabwehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 15:47
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2004, 12:38
  3. leere spammails?
    Von sartschent im Forum 1.2 international
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 13:57
  4. Seltsame Zeichenketten in Spammails???
    Von spamhasser im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2002, 08:39

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen