Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Wie wehrt man Abofallen am iPhone ab?

  1. #21
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.289

    Standard

    Hast Du gekündigt oder einem nicht vorhandenen Vertrag widersprochen? Das sind Welten.

    Wenn Du einen nicht vorhandenen Vertrag kündigst könnte dennoch unterstellt werden dass einer existiert hat und damit hast Du zusätzliche Probleme an Dein Geld zu kommen.
    Ich würde übrigens nicht selbst schreiben, sondern das einen Rechtsanwalt machen lassen. Je nach Betrag welchen Du zurückforderst ist das immer noch billiger als selbst was falsches zu schreiben und sein Geld nie mehr zu sehen.
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  2. #22
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    23.816

    Standard

    Guck mal hier:

    http://www.antispam-ev.de/wiki/Wider...Mehrwertbetrug

    Müsste aber evtl. bezüglich der Handy-Apps etwas umformuliert werden, ist aber eigentlich nicht allzu schwer.

    Ich befürchte aber, dass Du in solchen Sachen ohne Anwalt nicht weiterkommen wirst. Gerade die Mobilfunkprovider (egal, welcher) sind in diesen Fragen äußerst kundenunfreundlich und inkulant. Und die drohen ganz schnell mit Anschlußsperren etc.pp., auch in Fällen, wo das klar rechtswidrig wäre. Und wenn Du nur einen winzigen Verfahrensfehler machst, nutzen die das gnadenlos aus und klagen das über mehrere Instanzen durch, wenn es sein muss. Und deren Meinung nach muss es manchmal selbst in für sie aussichtslosen Fällen manchmal sein. Die haben einen breiten Arsch und eine Rechtsabteilung - Du aber nicht.

    Es gibt in Deutschland bezüglich des Verbraucherschutzes leider keine schlimmeren Firmen als TK-Handy-Provider. Sämtliche Anwälte, die sich mit TK-Recht befassen, wissen, wovon sie sprechen, und sie sagen übereinstimmend das gleiche.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  3. #23
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    also ich bin auf die seite von denen und hab gekündigt!!!

    aso mit anwalt hmm oke!! dann muss ich des ausrechnen ob sich des lohnt! weil en anwalt is glaub ich auch ned billig!
    ich sag schon mal danke! ich rühr mich dann wieder!!!
    und danke auch für die vorlage =)

    lg

  4. #24
    Mitglied Avatar von Cornelia
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Weingarten
    Beiträge
    221

    Standard

    Jo, das Problem kündigen oder sich eines hilfsweisen Widerrufs zu bedienen, ist ein großer Unterschied.
    Wie ich selber auch mittlerweile weiß kann es zu Komplikationen führen, wenn man etwas kündigt von dem man eigentlich keine Ahnung hatte...und das der Provider extrem empfindlich reagiert, wenn man seine Abbuchungen bezweifelt und einfach kürzt.
    Ein Telefonat mit dem Anbieter wäre auf jeden fall sinnvoll, vor allem sollte man Drittanbieterabbuchungen grundsätzlich sperren lassen.
    Viele Grüße,
    Conny

  5. #25

  6. #26

  7. #27
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    ... außerdem sind Banken dem Bankgeheimnis verpflichtet.
    ...
    Das ist meines Erachtens nicht korrekt, bei Betrug müssten die Banken schon Daten rausgeben.
    Geändert von cmds (03.07.2011 um 10:30 Uhr) Grund: noch einen unsinnigen Fullquote entfernt

  8. #28
    Chinchilla
    Gast

    Standard

    Aber nicht an jeden der Nachfragt und schon gar nicht, wenn man nicht sicher weiß, daß es Betrug ist. Wäre ja noch schöner, wenn jemand behaupten würde, daß ich ihn betrüge und die Bank daraufhin sämtliche Daten von mir ihm gegenüber offenlegen würde.

  9. #29
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    1.652

    Standard

    Zitat Zitat von bobby92 Beitrag anzeigen
    aso mit anwalt hmm oke!! dann muss ich des ausrechnen ob sich des lohnt! weil en anwalt is glaub ich auch ned billig!
    Wenn es ein guter Anwalt ist und er Ahnung vom Thema hat, dann ist er vielleicht "ned billig"...... für den Gegner!
    Mir gefallen 2 Arten von Cold Callern: Die, deren Geschäfte so schlecht gehen, dass sie den Gürtel enger schnallen müssen. Und die, die sich den Gürtel zum Engerschnallen nicht mehr leisten können.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Abofallen bei CT-TV
    Von thomas1611 im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 17:39
  2. Sterntv Abofallen
    Von thomas1611 im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 23:14
  3. Wehrt Euch !!!
    Von Investi im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 19:55
  4. Da wehrt sich wer gegen Abzocke
    Von webeinspunktnull im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 20:42
  5. Meanpain wehrt sich
    Von webeinspunktnull im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 23:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen