Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: WebEbene Ltd. Paderborn

  1. #11
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.273

    Standard

    Das ist aus meiner Sicht nicht notwendig. Er ist Mitstörer. So erging zuletzt auch eine einstweilige Verfügung gegen eine große deutsche Tageszeitung, obwohl der eigentliche Spam von einem schweizer Dienstleister kam, der eigenverantwortlich und ohne Beauftragung geworben haben soll.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo zusammen,

    habe auf zwei verschiedene Adressen die gleiche mail von "max Klinger" bekommen: "Gewinnen Sie eine Reise nach Schottland".

    die Absenderadresse: Sahra.Meier@n.achricht.de
    Antwort an: complaint@address-data.net

    Impressum: Die Email wurde versendet durch die Address Data Corporation mit Sitz in 5348 Vegas Dr.,
    Las Vegas, NV 89108, USA. Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich bei einem Gewinnspiel unserer
    Partner eingetragen haben. Für den Inhalt der Email ist ausschließlich der Werbekunde verantwortlich.
    Bei Beschwerden erreichen Sie uns unter complaint@address-data.net
    oder telefonisch unter 001(702)799-9912 Die Werbeeinwilligung ist rechtsgültig und nachweisbar.
    Abmelden können Sie sich, in dem Sie auf den folgenden Link klicken:
    Mann soll also in den USA anrufen...

    n.achricht.de:
    Whois-Angaben entfernt. Bitte Forenregeln beachten!

    Der Max hat also zwei Wohnsitze. Ich habe mal die Nummer in Paderborn probiert und bei Max persönlich die "rechtsgültige und nachweisbare" Werbeeinwilligung anzufordern. Er sei in dieser Firma für diese Sachen nicht zuständig. Ich solle mich an die entsprechende Email-Adresse wenden. Das werde ich nicht tun, denn ich antworte auf solche emails natürlich nicht und den Nachweis kann er auch gar nicht erbringen, da ich niemals eine "Werbeeinwilligung" abgebe. Schon gar nicht mit 2 Email-Adressen. "das könnte ich auch aus versehen gemacht haben" erzählt er mir da. Ganz schön kiebig, der kleine.

    Aber schön, dass es dieses Forum gibt, ich werde also mal an das LDI schreiben.
    Geändert von Mittwoch (01.06.2012 um 19:12 Uhr) Grund: Whois-Angaben entfernt

  3. #13
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    So, ich habe einen T5F an Parfümerie Douglas gesendet, nachdem Webebene den Werbedreck an mich ausgeschüttet hat, natürlich - so denke ich- im Auftrag eben von Douglas.
    Douglas beantwortet den T5F wie folgt:
    "Sehr geehrter Herr Nachname,
    Sie baten um eine Auskunft bezüglich Ihrer Daten zu dem douglas.de Kundekonto " meinemail@provider.de".

    Zu den Daten " meinemail@provider.de" können wir kein Kundenkonto des Internet-Shops douglas.de zuordnen.
    Wir versichern Ihnen, dass die Parfümerie Douglas keine Kundendaten für Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung an Dritte weitergibt.
    Wir haben Ihre eMail-Adresse (meinemail@provider.de ) auf unsere Robinson-Liste gesetzt. Das bedeutet, dass durch die Parfümerie Douglas ab sofort keine Werbemails mehr an diese Adresse zugestellt werden.
    Wir hoffen damit Ihren Wünschen entsprochen zu haben.
    Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    PARFÜMERIE DOUGLAS GMBH "

    Jetzt meine Frage:
    Wie kann Douglas meine Mailaddy nicht zuordnen bei Douglas und gleichzeitig diese Adresse jedoch auf Ihre Robinsonliste setzen? Die Spammail von Douglas ist an mich gesendet worden, wenn auch über den Schutthaufen Webebene, denen man Auskunftsersuchen senden kann, wie man will. Der LDSB von NRW stellt sich auch bereits seit 8 Monaten taub und will mir keine Hilfe leisten und ignoriert mich. Ist hier Douglas nicht in einer Mitstörerhaftung und hat mir eine ganz andere Auskunft zu geben auf mein T5F?
    Ich würde hier sehr gerne reinhauen, weis aber leider nicht genau, wie ich jetzt weiter vorgehen soll, denn die ANtwort von Douglas befriedigt mich in keiner Weise. Könnt Ihr mir hier bitte eine Hilfestellung geben, da ich im Wiki leider Mitstörerhaftung nicht gefunden habe. Danke im voraus.

  4. #14
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    Der Aufnahme der Daten in irgendeine interne Liste bei Douglas kann (und sollte) man in jedem Fall widersprechen. Hier kann sich auch unmittelbar eine Beschwerde beim zuständigen Datenschutzbeauftragten lohnen, denn Zielsetzung des T5Fs ist ja gerade, dass Daten NICHT mehr genutzt werden und schon nimmt Douglas die Daten und setzt sie auf irgendwelche Listen und leitet diese dann vielleicht noch an irgendwelche Dienstleister weiter, die mit dem Spamming beauftragt werden (offensichtlich kann nur das der Sinn der Liste sein).

    Wenn Douglas den Spamrun tatsächlich beauftragt hat (und da könnte man mit dem Anscheinsbeweis argumentieren), dann haften sie auch voll. Soweit ich weiß hat das aber mit einer "Mitstörung" nichts zu tun.

    Ich habe noch einen ähnlichen Fall am laufen, wo eine englische Limited für renomierte deutsche Firmen spammt. In beiden Fällen lag eine klare Beauftragung durch diese Firmen vor und es waren teils mehrere weitere Firmen in der Beauftragungskette beteiligt. Aus taktischen Gründen habe ich noch nicht alle Informationen in den Thread nachgetragen, die mittlerweile vorliegen -> selektionvip.de / asstel.de (Versicherungsspam). Das Vorgehen mit T5F gegen das beworbene Unternehmen und anschließendem Nachbohren halte ich für zielführend. Ergänzend muss ich allerdings sagen, dass beide Unternehmen (Asstel und o2) erst nach Einschaltung eines Anwalts mit der Wahrheit rausgerückt sind.

  5. #15
    Mitglied Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    942

    Standard Spam von ratgeberplatz.com

    so eben ganz ohne meine Zustimmung eingetroffen mal schauen welches Gewinnspiel das gewesens ein soll.

    header:
    01: Return-Path: <nachrichten [at] ratgeberplatz.com>
    02: Received: from ratgeberplatz.com ([83.136.83.226]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx104)
    03: with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
    04: Tue, 05 Jan 2016 xx:xx:xx +0100
    05: Received: by ratgeberplatz.com (Postfix, from userID: [ID filtered]
    06: ID: [ID filtered]
    07: DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=simple/simple; d=ratgeberplatz.com;
    08: s=mail; t=1452002951;
    09: bh=IrNaJcgjjhLUvni5/QQx2LaiAa354Webf1Qes0lwer4=;
    10: h=To:Subject:Date:From:Reply-to:List-Unsubscribe:From;
    11: b=mN6xf6hdeYxuu4R1vnMqADQA77eapGcpP1NmAlPpv2kPOS7Lub4LY/yO8IzN2SNy7
    12: /POmdhzdfDfYa+22MTF9gLKrATxRx0Y82SdJit88PvIGrx/rwyiq+WH4sHPGw8oQZ4
    13: sFyVboQ4ttEY+XAtW4+LJ6iJFxl85r0U+46nw8pY=
    14: To: me bei gmx
    15: Subject: Jetzt Ihr Auto zum Top-Preis verkaufen
    16: X-PHP-Originating-Script: 1001:class.phpmailer.php
    17: Date: Tue, 5 Jan 2016 xx:xx:xx +0100
    18: From: Ihr KFZ-Experte <nachrichten [at] ratgeberplatz.com>
    19: Reply-to: nachrichten [at] ratgeberplatz.com

    schauen wir mal was die Damen oder Herren dazu sagen. Weibseite ist mit fehler Offline zumindest bei mir. Da werde ich mich wohl an den Registrar und Hoster wenden müssen und Auskunft verlangen!
    WebEbene Limited
    Barkhauser Strasse 3-5
    Paderborn, 33106
    na dann fragen wir mal nach wo den die Daten herstammen und was das für ein " Kunde" sein soll.
    whois:
    ratgeberplatz.com


    Bin gespannt was da noch kommt über besagte Firma findet sich vieles bei Googel aber nichts gutes woran das wohl liegt? Allein hier zu der Telefonnummer findet sich so einiges am Spam und Betrug.
    Geändert von carsten.gentsch (05.01.2016 um 16:45 Uhr) Grund: typo

  6. #16
    Mitglied Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    942

    Standard

    Heute wiedereinmal von ratgeberplatz.com

    header:
    01: Return-Path: <nachrichten [at] ratgeberplatz.com>
    02: Received: from ratgeberplatz.com ([83.136.83.226]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx104)
    03: with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
    04: Tue, 05 Jan 2016 xx:xx:xx +0100
    05: Received: by ratgeberplatz.com (Postfix, from userID: [ID filtered]
    06: ID: [ID filtered]
    07: DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=simple/simple; d=ratgeberplatz.com;

    Post möchte daher unbedingt haben nachrichten@ratgeberplatz.com. Und weil das nicht reicht wird schön getrackt dabei.

    <img src=3D"http://track.ddstats.de/?t_id=xxxxxxx=3D=
    409&amp;astr=3Dview" width=3D"1" height=3D"1" /><img src=3D"http://www.ratg=
    eberplatz.com/tracker.php?id=xxxxxx" width=3D"1" height=3D"1" =
    />
    Lohnt es sich die DF über den Mißbrauch Ihrer Server zu informieren?
    whois:ddstats.de

    Mann scheint hier zu lesen denn im Impressum der Email steht ein Deutscher drin aus Paderborn
    Na da haben wir schon mal was gefunden
    http://www.cpxlead.de/page.php?action=agb&lp=33

    Partner und Sponsoren:

    WebEbene Ltd.
    Barkhauser Str. 3 - 5
    33106 Paderborn
    aha also Partner und Sponsoren der rest des Textes ist auch Interessant denn:
    ch erkläre mich einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten an die unten genannten Partner und Sponsoren von AdressButler übermittelt und von AdressButler und den Partnern und Sponsoren für Produktinformationen und Angebote (Werbung) sowie zu Zwecken der Marktforschung gespeichert und genutzt werden.
    Hat sich wohl nicht rumgesprochen das ein Werbeeinverständniss nicht übertragbar an dritte ist Manche wollen es eben nie begreifen! So dann wollen wir mal diese LTD befragen!

  7. #17
    Mart61
    Gast

    Standard

    Ich habe gegen WebEbene ein Versäumnisurteil des Amtsgerichts Paderborn erreicht, in dem eine Unterlassungsverpflichtung ausgesprochen wurde. Seitdem ist kein Spam mehr gekommen.

    Allerdings kann ich derzeit nur hoffen, die Kosten für den Prozess erstattet zu erhalten.

  8. #18
    Mitglied Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    942

    Standard

    Was steht denn drin nun unterlassung gegen deine Person? oder generrel? Und gegen welche Person / Firma ging diese Unterlassung?

  9. #19
    Mart61
    Gast

    Standard

    WebEbene Ltd ist verurteilt worden, künftig keine E-Mail-Werbung an meine E-Mail-Adresse mehr zu versenden.

  10. #20
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.351

    Standard

    Hallo,

    ist da die Mailadresse genau benannt (mart@domain.xx) oder generell verboten worden, dich anzuspammen? Sprich alle deine Mailadressen sind tabu, auch wenn die Heinis sie gar nicht kennen?

    Gruß
    Kai
    Wer beim Bewerten seinen Namen nicht nennt, der ist keinen Deut besser als ein Spammer mit Whois-Protection.... ;)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen