Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Spamfighter

  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.663

    Standard Spamfighter

    Hinweis:
    Dieser Beitrag ist eine Kopie aus diesem Thread. Er ist der Aufhänger für die Diskussion um das Produkt "Spamfighter", die hierher ausgelagert wurde.


    Was tut man als Betroffener in einem solchen Fall um mögliche weitere Schäden zu verhindern?
    Wie Du den vorherigen Postings entnehmen kannst, kommen diese Mails mal - vorsichtig ausgedrückt - nicht aus dem Bereich einer als flott funktionierenden Justiz bekannten Gegend ...
    Eine pragmatische Lösung ist die Anschaffung und Pflege eines Spamfilters wie z.B. Spamfighter >>> http://www.spamfighter.com/Lang_DE/
    Damit verschwinden diese Mails noch bevor Du sie zu Gesicht bekommst.
    Geändert von Mittwoch (07.02.2011 um 11:25 Uhr) Grund: Hinweis ergänzt
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    Eine pragmatische Lösung ist die Anschaffung und Pflege eines Spamfilters wie z.B. Spamfighter >>> http://www.spamfighter.com/Lang_DE/
    Damit verschwinden diese Mails noch bevor Du sie zu Gesicht bekommst.
    Spamfighter hatte ich auch mal. Das endete dann damit, dass die mir Werbung zuschickten und den Widerspruch gemäß Bundesdatenschutzgesetz mit "Wie können wir Ihnen helfen?" beantworteten und bei weiterer Erläuterung darauf hinwiesen, dass man in den Spamfighter-AGBs zustimmen würde, von Spamfighter über Produktneuerungen etc. informiert zu werden. So eine Kopplung einer Zustimmung zu Werbezusendungen mit einem Nutzungsvertrag sind aber nach Bundesdatenschutzgesetz unzulässig (§28, 3b). Auf den Hinweis hat man bei Spamfighter einfach den Kopf in den Sand gesteckt (ergo nicht mehr geantwortet) und dafür meinen Widerspruch nach meiner Kündigung noch zweimal ignoriert mit "Wollen Sie nicht doch verlängern?" und "Sagen Sie uns Ihre Meinung, warum Sie nicht verlängern wollten"-E-Mails. Das ist meiner Meinung nach für eine Firma, die einen vor der Belästigung mit Spam schützen will, ein absolutes NoGo!

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.663

    Standard

    Ich habe die Lizenzversion. Da kriege ich etwa einmal im Monat eine Info (mit meiner Zustimmung) und sonst habe ich keine Probleme. Vor allem rafft der mir gefühlte 99% von dem Müll auf die Seite, diese Erfolgsquote hatte ich mit den anderen Freeware-Angeboten nicht. Spamhilator kam fast hin, hatte aber dann Bugs ohne Ende daß er mir mal fast alles durchgelassen hat, dann mal Mails dupliziert hat usw.
    Wie sieht das mit den werbefinanzierten Versionen aus, ist es da nicht erlaubt zu sagen - ich "schenke" Dir ein Programm, dafür akzeptierst Du aber Werbesendungen?
    Quasi wie im Privatfernsehen - wenn ich die Werbung nicht akzeptiere darf ich eben kein Privatfernsehen gucken
    (Ich weiß, das hinkt weil die ÖR muß ich zahlen und die werben auch)
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.133

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    (Ich weiß, das hinkt weil die ÖR muß ich zahlen und die werben auch)
    Aber nur zu zu festgelegten Zeiten und es wird nicht mitten in den Film/Serie pausenlos reingeblökt.

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    Ich habe die Lizenzversion.
    Die hatte ich auch.

    Los ging es mit einer "Frohe-Weihnachten-Spam" von Spamfighter am 18.12.2008 mit Hinweisen auf andere Produkte der Firma. Daran knüpfte sich folgende Konversation an:

    Zitat Zitat von Ich an Spamfighter
    Ich widerspreche der Nutzung, Verarbeitung und/oder Übermittlung meiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung gem. § 28 Absatz 4 Bundesdatenschutzgesetz.
    Soweit eigentlich alles normal gelaufen. Spamfighter hätte jetzt einfach den Widerspruch bestätigen und sich daran halten können. Stattdessen aber:

    Zitat Zitat von Spamfigther
    Vielen Dank für Ihre Mail, die wir hiermit zur Kenntnis genommen haben. Wie genau können wir Ihnen helfen?
    Zitat Zitat von Ich an Spamfighter
    Sie treten ja in Deutschland als Firma auf. Dementsprechend haben Sie sich auch an das Deutsche Bundesdatenschutzgesetz zu halten. Darauf habe ich mich als Ihr Kunde berufen. Wie sie - alleine aus der Verwendung Ihres Produktes - schon ahnen können, kann ich Werbung nicht leiden und dementsprechend habe ich der Verwendung meiner Daten zum Zwecke der Werbung widersprochen. Es ist daher jetzt an Ihnen sich zu überlegen wie Sie mein Verlangen umsetzen können. Hauptsache sie halten sich daran! In der Praxis dürfte dies bedeuten, dass Sie mir insbesondere keine Nachrichten werblichen Inhalts zuschicken. Dazu gehören auch Nachrichten, die bei Ihnen zur Markt- und Meinungsforschung dienen wie etwa Rückfragen, ob ich mit Ihren Produkten zufrieden bin.
    Zitat Zitat von Spamfighter
    Vielen Dank für Ihre Mail.

    In den SPAMfighter Lizenzbedingungen steht:
    "Solange Sie die kostenlose Testversion von SPAMfighter PRO oder SPAMfighter STANDARD einsetzen, behält SPAMfighter sich das Recht vor, Ihnen E-Mails bezüglich dem Ablauf der kostenlosen Testphase, Softwareupdates, Neuigkeiten und Informationen rund um die Firma SPAMfighter zukommen zu lassen.
    Nach dem Erwerb einer Lizenz erhalten Sie diese E-Mails lediglich im Falle wichtiger Neuigkeiten, Softwareupdates oder Firmeninformationen."

    sowie
    "Die zum Zwecke des Softwaredownloads abgegebenen persönlichen Daten werden nicht weiterverkauft oder Dritten zugänglich gemacht."

    Sie haben beim Herunterladen der Software diesen Bedingungen zugestimmt und SPAMfighter hält sich an diese Bedingungen. Wenn Sie SPAMfighter unter diesen Bedingungen nicht mehr nutzen möchten (wie Sie dies schon ohne Klage seit dem xx.xx.xxxx tun), können Sie das Programm folgendermassen deinstallieren sowie sich von unserem Newsletter-Verteiler abmelden:

    So deinstallieren Sie SPAMfighter:
    - Klicken Sie auf 'Start' -> 'Alle Programme' -> 'SPAMfighter' -> 'SPAMfighter entfernen'.
    - Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Deinstallationsassistenten.

    Wenn Sie keine weiteren E-Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier:
    whois:http://www.SPAMfighter.com/Lang_DE/Community_Unsubscribe.asp
    Zitat Zitat von Ich an Spamfighter
    nun setze ich aber keine "Testversion" ein. Und selbst wenn, so ist es in Deutschland UNZULÄSSIG, das Datenschutzgesetz auszuhebeln. Derartige Klauseln sind grundsätzlich nichtig!

    Aber Sie haben mich schon so gut wie überzeugt, Ihr Produkt von meinem Rechner zu verbannen und mein Abonnement nicht zu verlängern. Ich schätze mal, das war wohl der Zweck ihres Spammings.

    GANZ SICHER werde ich keine Abmeldelinks klicken! Denn ich habe Ihnen meinen Widerspruch gemäß Datenschutzgesetz längst mitgeteilt und ES IST IHRE AUFGABE, dessen Umsetzung sicherzustellen. WIE Sie dies tun obliegt freilich Ihnen.
    Das wurde nicht mehr beantwortet.

    Dafür bekam ich am 29.12.2008 eine E-Mail "SPAMfighter - Zeit zum Verlängern" also eine klare Werbe-E-Mail. Und am 2.1.2009 eine E-Mail "Lassen Sie uns helfen" mit Werbung, ich solle Spamfighter doch wieder installieren.

    Seitdem steht Spamfighter bei mir auf der Liste der Spammer.

  6. #6
    Mitglied Avatar von TheDoctor
    Registriert seit
    26.09.2009
    Ort
    bei mich
    Beiträge
    439

    Standard

    Zitat aus der 'Datenschutzerklärung' auf der Webseite von Spamfighter:

    ...
    Newsletter
    ...
    Wenn Sie SPAMfighter installieren, wird Ihre E-Mail-Adresse automatisch in unseren Newsletter eingetragen. Dieser erscheint relativ selten, enthält dafür aber immer wichtige Nachrichten und eine Abbestellung ist daher nicht möglich, solange Sie SPAMfighter verwenden.
    Damit fallen die aber sowas von in die Kategorie 'Spammer' Ein Verkäufer von vermeintlicher Spambekämpfungssoftware, der sich selber das Recht ausbedingt seine Kunden zuspammen zu dürfen..
    Das klingt ja genau wie der "Deutsche Verbraucherschutz" und seine angeblichen Werbeschutzangebote

    Die sitzen ja angeblich in Dänemark - kann man da nicht deutsche Unterlassungstitel vollstrecken lassen?
    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.663

    Standard

    Interessante Informationen.
    Ich paß jetzt mal genau auf wann und wieviel Info kommt. Wie gesagt ich hatte der Info ja per Häkchen bewußt zugestimmt.
    Bisher war es aber echt nicht in solchen Mengen daß es mich gestört hätte oder daß da viel Werbung drin gewesen wäre.
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  8. #8
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Irgendwie ja wie auf Kommando ...

    header:
    01: Return-Path: <bounce[BOUNCE filtered]@returnpath.bluehornet.com>
    02: Delivery-Date: Thu, 10 Feb 2011 xx:xx:xx +0100
    03: Received-SPF: pass (mxbap3: domain of returnpath.bluehornet.com designates
    04: 67.216.225.75 as permitted sender) client-ip=67.216.225.75; envelope-from=bounce[BOUNCE
    05: filtered]@returnpath.bluehornet.com; helo=smtp.canefield.bluehornet.com;
    06: Received: from smtp.canefield.bluehornet.com (smtp.canefield.bluehornet.com
    07: [67.216.225.75])
    08: by mx.kundenserver.de (node=mxbap3) with ESMTP (Nemesis)
    09: ID: [ID filtered]
    10: Return-Path: <bounce[BOUNCE filtered]@returnpath.bluehornet.com>
    11: X-MSFBL: b2ZmaWNlQGNnZXJsYWNoLmRlQGNhbmVmaWVsZEJpbmRpbmdAZGVmYXVsdEBib3Vu
    12: Y2UtdXNlPU09MTI4NjA3NDEyODI9ZWNobzQ9N0Y4RkZEREM4MDU2NTEwNDI2Q0Yx
    13: QjZFRjY4RjY2RkY=
    14: DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha1; d=bluehornet.com; s=bluehornet-1.bh; c=simple/simple;
    15: q=dns/txt; i=@bluehornet.com; t=1297364226;
    16: h=From:Subject:Date:To:Mime-Version:Content-Type;
    17: bh=ZAXFBztWHDn5lBJd5mqTi5dEteM=;
    18: b=dHM9O3qPztwQh3cH1etWvpHLDR2XdtIQ8XUiC//yze6HcySowsQZe9UOWLN0L2Sw
    19: aRudL9Zb8bA+q1TXfazfQ5XxptpSQXDk99iD25CcRPyYyeZSB2ySBLaiaDI35DHN;
    20: Received: from [10.64.22.22] ([10.64.22.22:50490]
    21: helo=localhost.localdomain)
    22: by dc1bhmta02 (envelope-from <xxx [at] returnpath.bluehornet.com>)
    23: (ecelerity 3.0.28.38595 r(38597)) with ESMTP
    24: ID: [ID filtered]
    25: Message-ID: [ID filtered]
    26: Date: Thu, 10 Feb 2011 xx:xx:xx -0800
    27: From: "SPAMfighter" <info_de [at] spamfighter.com>
    28: Reply-To: info_de [at] spamfighter.com
    29: To: <???@???.de>
    30: X-Outgoing: canefield
    31: Subject: Säubern und optimieren Sie Ihre Festplatte - erleben Sie FULL-DISKfighter
    32: List-Unsubscribe: <mailto:xxx [at] listunsub.bluehornet.com>
    33: Mime-Version: 1.0
    34: Content-Type: multipart/alternative;
    35: boundary="--4d53fba324c0f-MultiPart-Mime-Boundary"
    36: Envelope-To: ???@???.de
    *******************************************************
    *Note: If you are having trouble viewing this message,*
    *copy and paste the link below into your browser *
    *address field and hit the Enter button on your *
    *keyboard. *
    whois:http://echo4.bluehornet.com/hostedemail/email.htm?h=xyz&CID=xyz&ch=xyz
    If you would like to change your preferences *
    or unsubscribe, copy the URL below: *

    *******************************************************

    whois:http://echo4.bluehornet.com/ct/[id]

    Säubern und optimieren Sie Ihre Festplatte - erleben Sie FULL-DISKfighter

    Kein Platz auf der Festplatte? Die Festplatte läuft langsam? Schaffen Sie wieder wertvollen Speicherplatz und optimieren Sie Ihre Festplatte

    Jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer benutzen, sammelt sich auf Ihrer Festplatte Datenschrott und andere Formen von "Müll" an. Werden diese Dateien nicht entfernt, blockieren sie große Teile der Festplatte und bremsen Ihren Computer aus.
    Erleben Sie, wie Sie kostbaren Platz für Ihre MP3s, Fotos, Videos und andere Dateien zurück gewinnen.

    Vielen Dank für Ihre Zeit.

    Wenn Sie keine weiteren Mails von SPAMfighter erhalten möchten, klicken Sie hier und tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse (???@???.de) ein.
    whois:http://echo4.bluehornet.com/ct/[id]

    whois:http://echo4.bluehornet.com/phase2/survey1/survey.htm?CID=ltakay&action=update&eemail=???@???.de&_mh=[id]
    Ich würde ja an Trittbrettfahrer glauben, wenn nicht ausgerechnet die E-Mail-Addy bespammt worden wäre, die ich seinerzeit verwendet hatte, um SPAMFighter zu registrieren. (Die Addy ist aber auch woanders im Einsatz.)

    Das Produkt gibt es jedenfalls: whois:http://www.spamfighter.com/FULL-DISKfighter/

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen