Seite 86 von 91 ErsteErste ... 36768485868788 ... LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 860 von 902

Thema: TelDaFax und Flexstrom - die Pleitegeier am Strommarkt

  1. #851
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.767

    Standard

    Der Insolvenzverwalter von TelDaFax hat sich mit dem Bundesfinanzministerium in einem Vergleich geeinigt. Das BMF muss 141 Millionen Euro an Teldafax zurückzahlen.
    http://www.handelsblatt.com/unterneh...2945014-2.html

    Es ist genau das passiert, was ich weiter oben schon prophezeit hatte. Das BMF hat wohl noch nicht einmal einen Prozess riskiert, denn den hätten die sicher verloren. Deren Rechtslage war extrem schlecht. Denn im eigenen Gutachten des Hauptzollamts Köln wurde TelDaFax bereits 2009 bereits eindeutig als insolvenzreif beschrieben. Die hatten also nachweislich und unbestreitbar Kenntnis von der extremen Schieflage des Unternehmens - und trotzdem haben sie aber mehrere abgestotterte Ratenzahlungen der ausstehenden Steuerbeträge entgegengenommen. Eindeutig gegen die Bestimmungen des Insolvenzrechts. Von Rechts wegen hätte die Oberfinanzdirektion eigentlich stattdessen den Insolvenzantrag stellen sollen und müssen. Der Insolvenzverwalter brauchte jetzt nur mit diesem Gutachten zu wedeln, und damit war der Fall eindeutig klar.

    Haften tut für den Unsinn jetzt wohl der Steuerzahler und alle anderen Stromkunden (über Umlagen). Dagegen erhöht sich die Konkursmasse der TelDaFax, und angeblich sollen die Gläubiger sich berechtigte Hoffnungen auf Rückzahlungen von bis zu 20 Prozent machen dürfen. In einigen Jahren.

    Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass diesen Klops damals 2009 beim Kölner Hauptzollamt die Beamten dort selbst verbrochen haben. Wer so etwas macht, der riskiert fraglos ein Disziplinarverfahren und der dürfte die längste Zeit Beamter gewesen sein. Wer nicht vollendes mit dem Klammerbeutel gepudert wurde, wird den Teufel tun. Vielmehr nehme ich an, dass das entweder in Rücksprache oder sogar auf direkte Anweisung (d.h. entgegen besserem Rat und entgegen besseren Wissens...) seitens der Oberfinanzdirektion oder viel eher noch des NRW-Finanzministeriums in Düsseldorf so entschieden wurde.

    Wie es dazu genau kam und mit welchen Beweggründen bzw. wer da mit wem ggf. schön essen gegangen ist und das ausgekocht hat, das wird man sicher nie erfahren.

    Kritische Fragen sollten dazu durch die Journalisten aber m.E. wirklich mal an das Finanzministerium in Düsseldorf gestellt werden.

    Es geht ja nicht nur um die 141 Mio. Euro. Sondern es geht darum, dass TelDaFax wegen dieser unseriösen Steigbügelhilfe noch geschlagene 2 Jahre weiter wursteln durfte. Während dieser Zeit wurden dann Verträge mit Kunden abgeschlossen, die jetzt alle ihre Vorauszahlungen größtenteils nicht wieder bekommen, und etliche Energieversorger sitzen nach wie vor auf nicht bezahlten Durchleitungsgebühren.

    Die dürfen sich alle in Düsseldorf bedanken.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  2. #852
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    9.056

    Standard

    Helfen könnte da evtl. nur ein Untersuchungsausschuß. Andererseits: wenn vielleicht alle Parteien in dieser Angelegenheit 'Dreck am Stecken' haben...
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  3. #853
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.451

    Standard

    Zitat Zitat von kjz1 Beitrag anzeigen
    Helfen könnte da evtl. nur ein Untersuchungsausschuß. Andererseits: wenn vielleicht alle Parteien in dieser Angelegenheit 'Dreck am Stecken' haben...
    Im fraglichen Zeitraum waren CDU + FDP, später SPD + Grüne an der Regierung. Nur die Linke war nie an der Regierung beteiligt und wurde wohl kaum von Teldafax geschmiert. Wer weiß - vielleicht bekommen die etwas heraus?

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  4. #854
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.393

    Standard

    http://www.energieverbraucher.de/de/...Detail__16521/
    Teldafax-Chronik: Die Schande der Strom-Branche
    Die Chronik des Teldafax-Niedergangs wirft ein beschämendes Licht auf die handelnden Akteure. Sie zeigt, dass die Betrügereien in der Energiebranche immer dreister werden. Sie zeigt auch, wie wichtig aktuelle Informationen für Verbraucher sind und wie die Justiz missbraucht wird, um Kritiker zum Schweigen zu bringen.
    (22. März 2016) Vier Jahre sind vergangen, seit Teldafax zusammenbrach. Die Wunden bleiben offen. Noch keiner der 750.000 Gläubiger hat auch nur einen einzigen Cent gesehen.

  5. #855
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.767

    Standard

    Die Chronik ist sehr aufschlussreich. Und alle haben sie mitgemacht, einschließlich des ZDF bei "Wetten dass".
    3. Oktober 2009 | Teldafax findet den Weg in Europas größte Fernsehshow „Wetten, dass..?“. Die Kooperation läuft über sechs Sendungen. Beim Auftakt in Freiburg sagt Moderator Thomas Gottschalk in die Kamera: „Unser neuer Partner Teldafax wird zu Ihrem Hausversorger und stellt einem von Ihnen für drei Jahre kostenlos Strom, Gas und Festnetztelefonie für Ihren Privathaushalt zur Verfügung.
    Gack, gack, gack, gack, koaaaaaak, koaaaaak, koaaak. Über das Mikro in Millionen Haushalte.

    Und das war 2 Jahre nach diesem Vorgang:
    März 2007 | Das Landgericht Mannheim verurteilt den Teldafax-Vorstandsvorsitzenden Michael J. für seine Aktivitäten rund um die Secur Finanz AG aus Lörrach wegen 176-fachen Betrugs zu zweieinhalb Jahren Gefängnis. Die Richter vermerken eine „erhebliche kriminelle Energie“ und eine „besonders habgierige Gesinnung des Angeklagten J.“.
    Hätte man da nicht angesichts der dubiosen Vorgeschichte etwas vorsichtiger in der Wahl des Werbepartners sein sollen? Dasselbe gilt für Bayer Leverkusen.
    Ohne diese massive Werbeunterstützung hätte Teldafax nie dieses Schneeballsystem aufbauen können.
    Parallel dazu wurde dem "Bund der Energierverbraucher" von der Justiz für lange Zeit ein Maulkorb verpasst. Ebenso dem Handelsblatt, erst im Widerspruchsverfahren wurde die Verfügung mühsam gekippt.

    Die H..ckfr.... dürfen jahrelang ungehindert in der TV-Werbung das Maul aufreissen, und denjenigen, die den Schaden durch Aufklärung wenigstens ansatzweise begrenzen wollen, wird ein Maulkorb verpasst.
    Genau so funktioniert Wirtschaftskriminalität in Deutschland.
    Geändert von Goofy (28.03.2016 um 14:57 Uhr)
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  6. #856
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.810

    Standard

    Diese Dinge setzen sich doch fort. Hier spielen politische und wirtschaftliche Netzwerke eine Rolle und Protektion. Wie in den USA kauft man sich mit Parteispenden die Gunst gewisser Leute und letztlich sitzen ja in den Aufsichtsgremien auch nur abgesandte Personen. Das System war offensichtlich und man ließ die Bürger ins offene Messer laufen und die Versorger kassierten doppelt. Nebenher war dann da noch ein Fussball Club der als Image Träger herhalten musste. Wo soll da etwas anders sein als gewohnt?
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  7. #857
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.425

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Genau so funktioniert Wirtschaftskriminalität in Deutschland.
    Ich wage zu behaupten, dies war staatlich geduldete Wirtschaftskriminalität.
    ____
    IANAL

  8. #858
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.767

    Standard

    Ja, das kann man so sagen. Wie ich wiederholt geschrieben habe: TelDaFax war das "Liebkind der Politik", weil nämlich mit dem Teldafax-Modell angeblich "bewiesen" werden konnte, dass sich die Deutschen trotz der negativen Auswirkungen der Liberalisierung des Strommarktes mit billigem Strom versorgen könnten. Dass nun ausgerechnet dieses Vorzeigemodell von dubiosen Gestalten betrieben wurde und auf einem Schneeballsystem aufgebaut war, hat man nicht zur Kenntnis genommen und in politiktypischer 3-Affen-Taktik ausgeblendet. Weil: was nicht sein darf, das kann nicht sein. Und selbst als die eigene Oberfinanzdirektion mit Gutachten die Insolvenzreife dieser Trümmerbude konstatiert hat, konnte man es politisch nicht verwinden, dieses schöne Vorzeigemodell über die Wupper gehen zu lassen - da wo es spätestens 2009 hingehört hätte.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #859
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.393

    Standard

    Aus (Pleite)Homepage von Teldafax: http://www.teldafax.de/
    . Über alle TelDaFax-Verfahren hinweg wurden bislang rd. 500.000 Gläubigerforderungen zu den Insolvenztabellen angemeldet.

  10. #860
    Senior Mitglied Avatar von DJANGO
    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    2.669

    Standard

    Sein Geld verlieren war ein Klax.....
    .....mit Teldafax
    Requiem für die Grünen oder aber: "Auch Sonnenblumen welken, wenn man sie mit zuviel Sch**ße düngt"

Seite 86 von 91 ErsteErste ... 36768485868788 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen