Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: BOFROST nervt

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    157

    Standard BOFROST nervt

    Heute Abend, es war schon dunkel, klingelt es.

    Vor der Tür stand ein Außendienstler von BOFROST und wollte seine Sachen anpreisen.

    Ich habe Ihm genervt das Schild "Vertreterbesuche unerwünscht" gezeigt und ihn gefragt, ob er nicht lesen könne. Er sagte nur das er kein Vertreter wäre.

    Was ist er sonst ?

    "Na klar sind sie Vertreter" antworte ich erbost. "Blubber Blubber" vom Vertreter. Nachdem er nicht vom Grundstück weicht, habe ich Ihn aufgefordert, das Grundstück zu verlassen.

    Leider nicht zum ersten Mal passiert, dass BOFROST trotz Schild geklingelt hat. Geht es denen so schlecht, dass sie jetzt Analphabeten losschicken müssen ? Deshalb war ich heute ein bisschen böse

    Mit Steigerung :

    Habe BOFROST Hausverbot erteilt und Strafanzeige, Strafantrag und UE für den Wiederholungsfall angedroht.
    Geändert von isenaecher (12.01.2012 um 21:38 Uhr)

  2. #2
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.138

    Standard

    Bofrost ist definitiv nervig...

    hier haben die einfach nen Katalog in den Briefkasten geworfen und daraus sich ne Genehmigung für Werbeanrufe generiert.
    Der Katalog wurde ihnen ja persönlich übergeben und der Anruf angekündigt.
    Was die hier an Anrufen getätigt hatten(gefühlt 10 in einer Woche), grenzte an Stalking.

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.304

    Standard Ob Zurückrufen etwas nützt?

    Zitat Zitat von thomas1611 Beitrag anzeigen
    Was die hier an Anrufen getätigt hatten(gefühlt 10 in einer Woche), grenzte an Stalking.
    Die haben kein Monopol aufs Leute-Nerven. Vielleicht geben sie Ruhe, wenn man zehnmal anruft und um Unterlassung weiterer Besuche ansucht?

    In Frage kämen folgende Rufnummern:
    02834 707-0
    Service-Hotline: 0800 0001918 (gebührenfrei)

    Irgendwas muss doch bei denen zur Einsicht führen!

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    8.720

    Standard

    Kannte bisher Bofrost nur aus dem Bekanntenkreis als relativ seriösen Laden.
    ( Selber kaufe ich nichts bei denen)
    Hab daher mal gestöbert und bin doch etwas verblüfft, was das Ausmaß deren u.A. telefonischer
    Werbenerverei betrifft > http://www.google.de/#hl=de&cp=19&gs...w=1015&bih=573

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.562

    Standard

    Ich denke das hängt wie so oft von den örtlichen Vertretern bis zum Regionallager oder wie sich das bei denen nennt abhängt. Ich habe dem Fahrer der nach Katalogeinwurf mal geklingelt hat genau einmal gesagt daß wir kein Interesse haben - es kamen danach weder ein weiterer Katalog noch ein weiterer Besuch.
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.304

    Standard Bofrost oder "nur" der Bofrost-Vertreter?

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    ...das hängt ... von den örtlichen Vertretern ... ab. Ich habe dem Fahrer ...genau einmal gesagt, dass wir kein Interesse haben - es kamen danach weder ein weiterer Katalog noch ein weiterer Besuch.
    Denkbar wäre, dass der aufdringliche Bofrost-Vertreter besonders geldgierig war oder finanziell auf dem letzten Loch pfiff.

    @isenaecher: könntest du über eventuelle Weiterentwicklungen berichten, insbesondere ob Bofrost den aufdringlichen Mitarbeiter zurückgepfiffen hat?

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  7. #7
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Bevor hier noch weitere Spekulationen ins Kraut schießen, möchte ich ein paar Fakten über das Kundenwerbungssystem von Bofrost einstreuen. Und nein, ich nehme die damit nicht in Schutz, das Gegenteil ist der Fall.

    Bei Bofrost arbeiten NeukundenwerberInnen auf Basis einer freiberuflichen Selbständigkeit, jedeR also als eigene Firma, und werden auf Provisionsbasis entlohnt. Je mehr Kunden die akquirieren, desto höher der Verdienst. Nur die Verkaufsfahrer arbeiten in Festanstellung, allerdings mit deutlicher Ausrichtung des monatlichen Verdienst auf Prämien, ohne die man keinen guten Schnitt macht. Auch Verkaufsfahrer sind angehalten, potentielle neue Kunden zu werben.

    Der Stellenmarkt von Bofrost gibt sehr viel Aufschluss über diese Art der Kundengewinnung. Dort sind zwei sehr professionell (und sicherlich entsprechend teuer) produzierte Imagefilme für Neukundenwerber und Verkaufsfahrer zu finden. Außerdem kann man den angebotenen Stellen einiges entnehmen. Gegenwärtig werden dort auch Ausbildungen zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau Dialogmarketing gelistet, neudeutsch für Telefonisten, die übrigens auch gesucht werden. Die KatalogverteilerInnen sind ebenfalls bei Bofrost angestellt, arbeiten aber auch mit einem prämienbasierten Entlohnungsmodell.

    Ob Bofrost die Werbeanrufe über eigene Callcenter abwickelt oder externe Dienstleister beauftragt, konnte ich nicht herausfinden. Ich vermute, dass man alles firmenintern abwickelt. Wenn dem so ist, sind die Ansprüche, die Bofrost an Kundenzufriedenheit stellt, IMO kaum mit der aggressiven Neukundenwerbung in Einklang zu bringen.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.388

    Standard

    Es gab doch AFAIK auch einmal einen Tiefkühlvertrieb, da wurden die einzelnen Niederlassungen als Franchise quasi von eigenständigen Subunternehmern geführt und die Verkaufsfahrer waren wiederum als 'quasi selbstständige Einmann-Unternehmer' unterwegs, sprich: man hat einen Großteil des Geschäftsrisikos 'nach unten' ausgegliedert. Wer war das denn?
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....

  9. #9
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    8.720

    Standard

    Zitat Zitat von kjz1 Beitrag anzeigen
    und die Verkaufsfahrer waren wiederum als 'quasi selbstständige Einmann-Unternehmer' unterwegs, sprich: man hat einen Großteil des Geschäftsrisikos 'nach unten' ausgegliedert.
    der hier? > http://de.wikipedia.org/wiki/Eismann_Tiefk%C3%BChl-Heimservice
    Der Vertrieb der Produkte erfolgt im Gegensatz zum Konkurrenten Bofrost über selbständige Handelsvertreter, die die tiefgekühlte Ware zum Verbraucher bringen[6].

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.388

    Standard

    Ja, danke, das war wohl Eismann.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen