Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: DSL - Drücker unter falscher Flagge (hier: Kabel Deutschland)

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    827

    Ausrufezeichen DSL - Drücker unter falscher Flagge (hier: Kabel Deutschland)

    Am 16.2.2012 klingelte in der Mittagszeit eine blonde Dame mittleren Alters an der Türe:

    Guten Tag, ich komme von Kabel Deutschland, wir führen eine Qualitätsmessung durch.

    In den Händen hielt sie einzig eine Art Schaltgegrät mit einem Anschlußkabel in schwarz, weiter nichts.

    Meine Gegenfrage: Sie können sich doch sicherlich ausweisen?

    Offizielle Techniker von Kabel Deutschland sind in der Regel Subunternehmer, führen jedoch einen Lichtbildausweis von KD bei sich.

    Reaktion der Dame: Leider habe ich keinen Ausweis dabei, bin grade neu angefangen, komme dann morgen mit meinem Kollegen wieder, der hat dann alles dabei *blablabla*

    Weggefahren ist die Dame in einem roten Kleinwagen ohne jedwede Aufkleber, Kennzeichen auf die Entfernung leider nicht zu entziffern.


    Bis heute wurde weder sie noch ihr Kollege je wieder hier gesehen ...

  2. #2
    mareike26
    Gast

    Standard

    Sicher, dass die DSL-Drückerin war und nicht etwa das Haus ausspionieren wollte zwecks Einbruch etc.?

  3. #3
    Hyperparasit Avatar von wahwah
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    dicht neben der Hammaburg
    Beiträge
    2.642

    Standard

    So einen Spinner hatten wir hier auch schon an der Tür, mit Voltmeter aus dem Baumarkt und Kabel Deutschland Schild aus dem schlechten Tintenstrahldrucker.

    Wollte Fernsehabo verkaufen unter dem Vorwand eine "Messung" durchführen zu müssen.

    Wurde achtkantig des Hauses verwiesen.

    Bist Du bei Kabel Deutschland irgendwie unter Vertrag? Also Internet/Telefon/Fernsehen (vieleicht über Hausgemeinschaft)?
    Ignorantia non est argumentum

  4. #4
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.862

    Standard

    Zitat Zitat von mareike26 Beitrag anzeigen
    Sicher, dass die DSL-Drückerin war und nicht etwa das Haus ausspionieren wollte zwecks Einbruch etc.?
    In unserer alten Wohnung hatten wir auch mal so einen Spinner, der den Kabenalschluss ausmessen wollte. War aber ein freundlicher[TM] freier GEZ-Scherge, der von einem etwas cholerischen Hausnachbarn gefaltet und eingetütet wurde und somit leider nicht bis zu mir durchkam.

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    827

    Standard

    Also in diesem 8-Parteien-Haus gibt es eine TV-Grundversorgung über KD, zudem beziehe ich noch Internet über den selben Anschluß.

    Da ich von Natur aus eher misstrauisch bin, kam es zur obigen Abfuhr. Ok, das einzige, was man diskutieren könnte, wäre die Frage, ob DSL, Bezahl-TV oder GEZ

    Auskunft KD-Service: Ja, es werden im Auftrag Qualitätsmessungen vor Ort durchgeführt, die Mitarbeiter können sich aber stets mit Lichtbild ausweisen.

    Wenn also wie bei mir kein Ausweis verfügbar ist, segelt jemand unter falscher Flagge


    insider

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.828

    Standard

    Zitat Zitat von insider Beitrag anzeigen
    Wenn also wie bei mir kein Ausweis verfügbar ist, segelt jemand unter falscher Flagge
    Rufe doch mal bei der Kripo an, ob sie im Zusammenhang mit Einbrüchen nach einem kleinen roten Auto suchen.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  7. #7
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.404

    Standard

    Warum hast du nicht ersatzweise nach dem Perso gefragt?
    Sie haben doch sicher nichts zu verbergen, Bürgerin?
    Die Aussprache sollte sich dabei an Dirty Harry orientieren, PVNC.
    Wir kriegen euch alle!

  8. #8
    mareike26
    Gast

    Standard

    Verleumdung? Falsche Verdächtigung? Ich kann Deinen Zorn ja verstehen, aber es passiert immer wieder, dass Du in Deiner blinden Wut mit völlig abstrusen Straftatbeständen um Dich wirfst, die mit dem Fall gar nichts zu tun haben. Das ist nicht hilfreich und entlockt dem Drücker nicht einmal ein müdes Lächeln. Naja, ein lauthalses Auslachen vielleicht.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    381

    Standard

    Das glaube ich weniger, da der Herr seine Behauptung beweisen muss und solange er dafür keine Beweise hat kann man damit drohen. Abstrus sind wohl eher solche Versuche Mieter zu irgendwelchen Verträgen zu nötigen.

  10. #10
    mareike26
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gaia Beitrag anzeigen
    Das glaube ich weniger, da der Herr seine Behauptung beweisen muss und solange er dafür keine Beweise hat kann man damit drohen.
    Quark. Man droht nicht mit völlig irrelevante Straftatbeständen, nur weil der Drücker etwas behauptet, was er nicht beweisen kann. Man droht nie mit etwas, ausser, man ist bereit, es auch zu tun. Und daher sollte man nicht mit Sachen drohen, die in diesem Fall nicht anwendbar sind.
    Es handelt sich um keine Verleumdung und ganz gewiss auch keine falsche Verdächtigung.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen