+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: falscher Adressat

  1. #1
    Neues Mitglied fra-wa scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    1

    Standard falscher Adressat

    Ich bekomme nun schon seit geraumer Zeit Spam über web.de nicht an meine Adresse sondern z,B. an: ***@bellsouth.net . Was kann das bedeuten? Sollte man die mail zurücksenden?
    Geändert von Mittwoch (14.03.2012 um 18:39 Uhr) Grund: Mailadresse entfernt – Der Empfänger hat garantiert nichts mit dem Spamrun zu tun

  2. #2
    Mitglied carsten.gentsch verfasst viele wichtige Beiträge carsten.gentsch verfasst viele wichtige Beiträge carsten.gentsch verfasst viele wichtige Beiträge carsten.gentsch verfasst viele wichtige Beiträge carsten.gentsch verfasst viele wichtige Beiträge carsten.gentsch verfasst viele wichtige Beiträge Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    605

    Standard

    Hallo
    nicht wundern aber die sind schon an dich adressiert schau mal in den header der Email die Namen und Adressen sind nur Tarnung und Dummenfang.
    Nicht antworten nur löschen und Filter anlegen sinst wird deine Emailadresse als aktiv erkannt und zu Geld gemacht Du hast anschließend ganz viele neue Freunde!
    Lies dich mal hier ein und schau durch das Forum Du wirst so einiges finden dazu.


    Lege Fitler in der Form *@bellsouth.net an und lösche diese gleich dann hast du ruhe davor was aber nciht heißt das nciht noch mehr Spam kommt.
    Gruß carsten

  3. #3
    Huhngeheuer Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Avatar von Mittwoch
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    Stabulum gallinarius
    Beiträge
    6.662

    Standard

    Hallo fra-wa,
    willkommen im Forum. Ich habe Deinen Beitrag editiert und ins richtige Unterforum verschoben.

    Zitat Zitat von fra-wa Beitrag anzeigen
    Was kann das bedeuten? Sollte man die mail zurücksenden?
    Das E-Mail-Protokoll (die technischen Grundlagenpapiere, auf denen der E-Mail-Transport beruht) wurden in den späten 1960er-Jahren entwickelt. Damals war das Internet noch ein sehr kleines Computernetz, zu dem nur wenige Einrichtungen in den USA Zugang hatten. Man kannte sich gegenseitig und hat bei der Konzeption von E-Mail natürlich noch nicht daran gedacht, das Protokoll gegen Missbrauch abzusichern.

    Das E-Mail-Protokoll hat nun bis heute überlebt, und die Spammer nutzen dessen Schwächen gnadenlos aus. Zum Einen kann man den Absender beliebig fälschen; ich könnte, wenn ich wollte, dir eine Mail schreiben, bei der Präsident Obama als Absender drinsteht. Zum Anderen werden Spammails gleich an tausende Empfänger versendet, häufig unter Verwendung des BCC-Feldes. Im BCC-Feld kann man Mailadressen von Empfängern eintragen, die dann eine Blind Carbon Copy bekommen, in Deutsch nennt man so was Blindkopie oder Blinddurchschlag. Dabei wird eine Kopie einer Mail erstellt und verschickt, ohne dass der Empfänger in der Verteilerliste der Mail auftaucht. Das Feld BCC gibt es, um Mails, die eine Firma an einen Kunden schickt, zum Beispiel auch als Kopie firmenintern zu verschicken, ohne dass der Kunde alle internen Firmenmailadressen zu Gesicht bekommt. Die anderen Mitarbeiter bekommen dann eine Kopie der Mail, deren Empfänger der Kunde zu sein schien.

    Letzteres hast du nun bei Spammails gesehen. Die Mail ging an den von Dir angegeben Empfänger, und Deine Mailadresse stand im BCC. Daher scheint die Mail bei Dir falsch zugestellt worden zu sein. Dem ist aber sicherlich nicht so.

    Zur Frage, ob antworten oder nicht: Man antwortet grundsätzlich nicht auf Spammails, weder an den vermeintlichen Absender, noch an den vermeintlichen Empfänger. Beide haben mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mit dem Versand der Spammail zu tun und sind ihrerseits nur von Spam Betroffene. Man erzeugt durch eine Antwortmail nur überflüssigen Netzwerkverkehr und verstopft das elektronische Postfach anderer Leute mit sinnlosen Mitteilungen.

    Wenn Du mehr über Spam und die dahinter stehenden Mechanismen wissen möchte, seien Dir die Artikel im Antispam-Wiki empfohlen, die in der Kategorie:Mailspam zusammengetragen wurde. Dort steht alles Wichtige zum Thema. Wenn Du beim Lesen noch Fragen hast, kannst du sie gerne hier stellen.

    Schönen Gruß
    Mittwoch
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

    »Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche liken!«
    Gesichtsbuch 1, Dritter Aufzug

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen