+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Spam aus Frankreich

  1. #1
    Neues Mitglied Bruno Franke scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard Spam aus Frankreich

    Hallo!

    Ich bekomme seit kurzem fast täglich mit verschiedensten Absendernamen, aber offensichtlich gleichen Ursprungs, Mails in französischer Sprache.
    (siehe unten)

    Frage: Ist das der Absender? contact@marketing.rls26.fr (diese Mailadresse steht bei jeder Rohmail oben als erste Zeile)

    Wie kann ich mehr über den Absender erfahren? Eine postalische Anschrift oder sonst was?


    Danke!
    Bruno


    header:
    01: Return-Path: <contact [at] marketing.rls26.fr>
    02: Received: from mailin05.aul.t-online.de (mailin05.aul.t-online.de
    03: [172.20.27.44])
    04: by mhead210 (Cyrus v2.3.15-fun-3.2.14.0-1) with LMTPA;
    05: Sat, 07 Apr 2012 xx:xx:xx +0200
    06: X-Sieve: CMU Sieve 2.3
    07: Received: from mercure-twon.ccemails.net ([81.92.123.21]) by
    08: mailin05.aul.t-online.de
    09: with esmtp ID: [ID filtered]
    10: DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha1; c=relaxed/relaxed; s=emv; d=marketing.rls26.fr;
    11: h=Date:From:Reply-To:To:Message-ID:Subject:MIME-Version:Content-Type:List-Unsubscribe;
    12: i=contact [at] marketing.rls26.fr;
    13: bh=Ss1oRqe291ezn6iq/dTO0a29/JE=;
    14: b=EDRPgpObhiMCul8FDAZzzexPsvbZlaD9wbN/Sj9SDxxrQqLscSrQk2G021FZocSqeI2ItU9E4Uyi
    15: rlaAgErmww==
    16: Received: by mercure-twon.ccemails.net ID: [ID filtered]
    17: Date: Sat, 7 Apr 2012 xx:xx:xx +0200 (CEST)
    18: From: Assurance Animaux <contact [at] marketing.rls26.fr>
    19: Reply-To: <contact [at] jr2j.com>

    *****************


    header:
    01: Return-Path: <contact [at] marketing.rls26.fr>
    02: Received: from mailin29.aul.t-online.de (mailin29.aul.t-online.de
    03: [172.20.27.135])
    04: by mhead210 (Cyrus v2.3.15-fun-3.2.14.0-1) with LMTPA;
    05: Fri, 06 Apr 2012 xx:xx:xx +0200
    06: X-Sieve: CMU Sieve 2.3
    07: Received: from mercure-twon.ccemails.net ([81.92.123.21]) by
    08: mailin29.aul.t-online.de
    09: with esmtp ID: [ID filtered]
    10: DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha1; c=relaxed/relaxed; s=emv; d=marketing.rls26.fr;
    11: h=Date:From:Reply-To:To:Message-ID:Subject:MIME-Version:Content-Type:List-Unsubscribe;
    12: i=contact [at] marketing.rls26.fr;
    13: bh=ZivD1kXLOehDtNgBhAhBgfqIveg=;
    14: b=UJ4W4+SzDPm9g0cHvWOJxsbgl3CWPn8SZuEFsvPPlCZo8613rVu2S/IEd8VbUdNXnGwOM9Bua/ht
    15: ONK7Omv7qw==
    16: Received: by mercure-twon.ccemails.net ID: [ID filtered]
    17: Date: Fri, 6 Apr 2012 xx:xx:xx +0200 (CEST)
    18: From: Site de rencontres Reserve Cougar <contact [at] marketing.rls26.fr>
    19: Reply-To: <contact [at] jr2j.com>
    Geändert von Mittwoch (10.04.2012 um 11:43 Uhr) Grund: [HEADER]-Tag gesetzt

  2. #2
    Mitglied carsten.gentsch ist uneingeschränkt vertrauenswürdig carsten.gentsch ist uneingeschränkt vertrauenswürdig carsten.gentsch ist uneingeschränkt vertrauenswürdig carsten.gentsch ist uneingeschränkt vertrauenswürdig carsten.gentsch ist uneingeschränkt vertrauenswürdig carsten.gentsch ist uneingeschränkt vertrauenswürdig Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    629

    Standard

    Hallo
    Wie kann ich mehr über den Absender erfahren? Eine postalische Anschrift oder sonst was?
    Wozu willst Du das,mit Spammern fängt man keine Freundschaften an, meistens sind die Absender falsch und interesieren tut den Spammer dein Leid auch nicht also lass es! Chanchen gleich Null um es mal so zu sagen!
    Auch bringt es nichts nach FR irgendwelche Abuse Mails zu schicken das stört dort meistens keinen.
    Stelle deine Emailfilter einfach darauf ein und lösche diese Mails sofort...fertig alles andere ist reine ZEitverschwendung es sei den Du willst noch mehr Spam und bestätigst deine MAiladrssse!


    Filter mit der Regel *@marketing.rls26.fr als Spam und sofort löschen sollte ausreichen ebenso den absender als Junkmail einstufen also @jr2j.com und fertig.
    Gruß

  3. #3
    Neues Mitglied Bruno Franke scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.gentsch Beitrag anzeigen
    Hallo

    Wozu willst Du das,
    Gruß
    Wenn nur 10 Prozent anders denken würden, wie Du, hätten wir diesen ganzen Scheiß nicht. Wie soll sich was ändern, wenn sich keiner wehrt?
    Und es verschafft einem auch ein bißchen das Gefühl, nicht ohnmächtig zu sein. Was Frankreich oder Ausland allgemein betrifft, gebe ich Dir Recht, aber neu informieren würde ich mich auch gern. Bei Deutschen Spammern hab ich bisher immer erfolgreich durchgesetzt, daß sie mich löschen.

    Danke für Deine Informationen.
    Bruno

  4. #4
    Huhngeheuer Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Mittwoch ist Forum Guru Avatar von Mittwoch
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    Stabulum gallinarius
    Beiträge
    6.823

    Standard

    Hallo Bruno_Franke,
    willkommen im Forum.

    Die Absender-Mailadressen von Spammails können beliebig gefälscht werden, also ist Vorsicht geboten, wenn man diese als Urheber ansieht. Ich könnte, wenn ich wollte, Dir eine Mail schicken, in der ich vorgebe, Präsident Obama zu sein, samt passender Absenderadresse. Im Gegensatz zur Absenderadresse können gewisse Angaben im Header nicht oder nur teilweise gefälscht werden, und so bekommt man Indizien, wer die Mail tatsächlich versendet hat. Details kann man im Antsiapm-Wiki nachlesen EMailHeader; dort wird ein ausführliches Beispiel gezeigt.

    In Deinem Fall wurde die Mail von der IP whois:81.92.123.21 bei der Telekom abgeliefert, die sie Dir anschließend in Dein Postfach zustellte. Wem die IP gehört, findet man mittels geeigneter Whois-Dienste heraus. Du kannst auf den Link hinter der IP klicken und wirst dann zu einem solchen Dienst weitergeleitet. Dieser sagt, dass die IP auf eine Firma namens Emailvision registriert ist, genauer gesagt, auf deren französischem Ableger, dessen Adresse auch im Whois hinterlegt ist.

    Emailsvision ist ein professioneller Dienstleister für Marketing via E-Mail. Bislang ist diese Firma hier im Forum und auf anderen Internetseiten zum Thema Spam kaum in Erscheinung getreten, was dafür spricht, dass dieser Laden sauber und rechtskonform arbeitet. Ich würde mich an Deiner Stelle mal an den deutschen Ableger der Firma wenden, zu finden unter www.emailvision.de Ich nehme an, dass sie professionell auf Deine Beschwerde reagieren und dafür sorgen, dass Deine Adressen in deren Beständen gesperrt werden.

    Ich würde die Sperrung verlangen anstelle der Löschung, denn nur so ist sichergestellt, dass Du zukünftig selbst dann keinen Spam bekommst, wenn ein unbekannter Dritter Deine Daten wieder bei Emailvision eingibt. Da mit Datenhandel enorme Gewinne erzielbar sind,ist das gar nicht so unwahrscheinlich.

    Schönen Gruß
    Mittwoch
    21 ist nur die halbe Wahrheit!

    »Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche liken!«
    Gesichtsbuch 1, Dritter Aufzug

  5. #5
    Senior Mitglied Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Solli ist Forum Guru Avatar von Solli
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.067

    Standard

    [sorry, Mittwoch war schneller...]

    Absenderadressen können grundsätzlich gefälscht sein. Insofern ist es eine schlechte Idee, an diese Adresse zu antworten oder die Postadresse des vermeintlichen Absenders zu belästigen. Ein tatsächlicher Anhaltspunkt für den Absender ist jedoch die IP-Adresse im Received-Header, hier whois:81.92.123.21. Eine Whois-Abfrage z.B. bei ripe.net zeigt, dass diese Adresse zum Provider "Emailvision" gehört. Eine erste Anlaufstelle für Beschwerden könnte also abuse at emailvision punkt com sein. Ob die Beschwerde allerdings was bringt oder wie von Carsten prophezeit ignoriert wird ist natürlich eine andere Frage.

    Man kann die Mail inclusive Header auch bei Spamcop "verpetzen". Dann wird zum einen automatisch ein Report an den Abuse generiert, zum anderen landen bekannte Spammer auf einer Blacklist.

    Falls der Mailtext irgendwelche Links enthält könnte man versuchen, den Betreiber der Seite, den Owner der Domain und/oder den Hoster ausfindig zu machen. Dort kann man sich dann ebenso beschweren. Auch dieser Schritt wird von Spamcop automatisch ausgeführt.

    Durchgeknallter Netzindianer und stolz drauf


  6. #6
    Neues Mitglied Bruno Franke scheint in Ordnung zu sein
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke euch beiden, hat mir schon weitergeholfen.
    Ich werde mich an www.emailvision.de wenden und die "Sperrung" meiner Mailadresse verlangen. Mal sehen, was dann passiert.

    Viele Grüße
    Bruno

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen