Seit einigen Wochen kursieren gehäuft Spam-Mails, deren Betreffzeile die Empfänger in Panik versetzen und zum Öffnen der virenverseuchten Anhänge verleiten sollen. Es ist die Rede von angeblichen Bestellungen oder auch von Mahnungen, in den Mails werden die bei Mahnungen üblichen Drohungen geäußert, man wird aufgefordert, zur näheren Erläuterung die Anlage zu öffnen. Mit Klick auf die Anlage zum Öffnen (meistens ist es eine zip-Datei...) wird sofort ein Virus aktiviert. Jetzt ist der befallene PC infiziert, es kann dann weitere Schadsoftware nachgeladen werden, um z.B. Ihr Online-Banking auszuspionieren oder um Spam über Ihren Rechner zu versenden etc.
Offenbar verschlüsselt die Schadsoftware aber auch gezielt Dateien auf dem infizierten System, die Täter versuchen dann, Geld zur Herausgabe des Schlüssels zu erpressen.

Die Masche ist an sich alt, immer wieder gab es z.B. schon Wellen mit "Rechnungs-Trojanern" angeblich wegen Telefonrechnungen etc.

Momentan treten diese Mails jedoch sehr massiv auf, und neu ist die ständig wechselnde Legende mit immer neuen Firmennamen. Meistens gibt es die genannten Firmen tatsächlich, jedoch haben diese mit dem Spamversand natürlich nichts zu tun. Immer wieder tauchen dabei Firmennamen auf, die im Zusammenhang mit Abzockerprojekten aufgefallen sind, aber auch die Namen von seriösen Firmen werden benutzt.

Zum Sammelthread mit Beispiel-Spam-Mails:
https://www.antispam-ev.de/forum/sho...Cr-xxx-Mahnung
Auch bei Computerbetrug.de gibt es einen Sammelthread mit vielen Beispielen:
http://forum.computerbetrug.de/threa...xxxxxxx.38912/

Bisher sind folgende missbrauchte Namen von unbeteiligten Firmen aufgetaucht, z.T. auch frei erfunden:
Alster GmbH
Konsolenprofis GmbH
Walddorf GmbH
Lehmann GmbH
Ixxen GmbH
Zeitman GmbH
Aurea GmbH
Jäger GmbH
Computeruniverse
Daoku-Technik Online-Handel
Peeto Elektronik Online-Shop
Neopu Elektro Aktiengesellschaft
flirtfever
Meefi-Partner
Woele Partner-Online
Duefo-Multimedia Online-Handel

Was tun beim Erhalt so einer Mail?
Am besten gleich löschen, auf keinen Fall die Anlage öffnen.
Solange die Anlage nicht geöffnet wurde, kann nichts passieren.
E-Mail-Anhänge aus unbekannter Quelle sollten grundsätzlich nicht geöffnet werden.

Wenn die Anlage geöffnet wurde:
Vorsicht! Die Viren werden von Ihrem Virenschutzprogramm nicht immer erkannt. Das liegt daran, dass täglich neue Varianten in die Welt gesetzt werden, die von den Schutzprogrammen nicht immer gleich erkannt werden können, sondern erst dann, wenn die Signaturen upgedatet wurden. Wenn also beim Öffnen der Anlage Ihr Virenschutzprogramm nicht protestiert hat, kann Ihr PC jetzt trotzdem infiziert sein.
Sie sollten dann Ihren PC mit einem Online-Virenscanner prüfen.
Virenschutz#Online-Scanner
Zusätzlich bietet sich eine Prüfung mit HijackThis an.
http://www.chip.de/downloads/HijackThis_13011934.html

Info zur Computersicherheit:
Leitfaden rund um die Internetsicherheit