Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Zeugen Jehovas loswerden

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    94

    Standard Zeugen Jehovas loswerden

    Es reicht langsam

    Alle 2-4 Wochen an der Haustür immer die gleichen DAMEN, meine Eltern (schon älter) fliegen jedesmal aus den Bett (krank).

    Wir wollen den Verein im Nachbarort mit Hauptsitz von dieser Gemeinde ein Brief schreiben

    Hat jemand Formulierungsvorschläge?


    Sehr geehrter Damen und Herren,

    in Namen unserer Familie möchte ich Ihnen mitteilen das wir an der xxxxxxxxxxxx keine weiteren Besuche Ihrer Glaubensgemeinschaft wünschen.

    So kam es erst heute Samtag, den 06.12.2014 um 09:45 Uhr zu einen erneuten Besuch 2er Damen aus xxxxxxx. Diese besuchten uns zuvor bereits erst vor 2 Wochen, ebenfalls einen Samtag zur gleichen Uhrzeit.

    xxxxxxund Frau xxxx sind bereits älteren Jahrgangs und durch Krankheiten/und damit verbundenen schlechten Schlafs geprägt so das diese Besuche von den insgesamt sehr kurzen Abständen von 2-4 Wochen nicht mehr hinnehmbar sind.

    Machen sie bitte einen Vermerk auf Ihrer Gebietkarte, dass Besuche nicht erwünscht sind.

    Sollten sie diesem Wunsch nicht entsprechen, behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

    Wenn sie wirklich Christen sein wollen, dann müssen sie diesem Wunsch entsprechen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Geändert von Timo1983 (06.12.2014 um 10:55 Uhr)

  2. #2
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Gestrichenes würde ich nicht formulieren - Ergänzungen von mir sind fett hervorgehoben.
    Zitat Zitat von Timo1983
    Sehr geehrter Damen und Herren,

    in Namen unserer Familie möchte ich Ihnen mitteilen das wir an der xxxxxxxxxxxx keine weiteren Besuche Ihrer Glaubensgemeinschaft wünschen.

    So kam es erst heute Samtag, den 06.12.2014 um 09:45 Uhr zu einen erneuten Besuch 2er Damen aus xxxxxxx. Diese besuchten uns zuvor bereits erst vor 2 Wochen, ebenfalls einen Samtag zur gleichen Uhrzeit und erfuhren schon damals: kein Interesse, weitere Besuche unerwünscht.

    xxxxxxund Frau xxxx sind bereits älteren Jahrgangs und durch Krankheiten/und damit verbundenen schlechten Schlafs geprägt so das diese Besuche von den insgesamt sehr kurzen Abständen von 2-4 Wochen nicht mehr hinnehmbar sind.

    Machen sie bitte einen Vermerk auf Ihrer Gebietkarte, dass Besuche nicht erwünscht sind.

    Sollten sie diesem Wunsch nicht entsprechen, behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

    Wenn sie wirklich Christen sein wollen, dann müssen sie diesem Wunsch entsprechen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Parallel kann helfen ein Schild an der Klingel/Briefkasten anzubringen, dass Betteln, hausieren und Besuche durch die Zeugen Jehovas unerwünscht sind.
    Unterstreichen kann man dieses durch einen weiteren Aufkleber: Deutsches rotes Kreuz - Blutspender.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    94

    Standard

    Vieleicht sollte man beim Brief ein Blut spenden Flyer beilegen :-)

  4. #4
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Alternativ ein Antragsformular für einen Organspendeausweis.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  5. #5
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    11.894

    Standard

    Ich würde das noch härter machen:

    Hausverbot erteilen und durch Gerichtsvollzieher zustellen lassen. In der Regel verstehen die nur die harte Gangart, zumindest war das hierTM seinerzeit so.
    Seitdem ist Ruhe vor den Turmwachteln bei mir eingekehrt.

    Zitat Zitat von Timo1983 Beitrag anzeigen
    ..ein Blut spenden Flyer beilegen
    Zitat Zitat von schara56 Beitrag anzeigen
    ..Organspendeausweis.
    Gratis Gutschein für Bordell Besuch
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    94

    Standard

    Ich mach das wirklich DRK Blutspendetermine vor Ort in der Anlage

    Diesen Ausweis den kann man ja nur individuell auf eine Person austellen lassen und schlecht diesen Gemeindehaus als E.V zukommen

  7. #7
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.001

    Standard

    An unseren alten Wohnort bekamen wir auch Besuch der ....................... Nachdem unser Hund seine Zähne zeigte, verschwanden die ....................... für immer.

    Vor kurzen bekamen wir besuch von zwei alten Damen, nach nur wenigen Sekunden hatte meine Frau die .................... überzeugt das Grundstück zu verlassen.

    So ein Schreiben mit Hausverbot ist auch eine Überlegung wert.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    94

    Standard

    Edit: Flyer Organspendeausweis

    http://www.bzga.de/pdf.php?id=e36b2a09cc835bd16b43eeb1337dab9b

  9. #9
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Die Zeugen Jehovas sind eine Gemeinschaft religiösen Charakters, bei der der Missionsgedanke eine zentrale Rolle spielt. Mission umfasst dabei auch Bekehrung, also den Versuch, Leute dazu zu bewegen, die Glaubensgrundsätze der Gemeinschaft anzunehmen. Wenn also jemand aktiver Blutspender ist, ihn auch davon zu überzeugen, das zu lassen. Wobei das mit der Ablehnung der Blutstransfusionen (man unterscheide: nicht Blutspende) in den Medien, Blogs und auch bei Wikipedia nach Aussage des Beauftragten für Glaubensfragen meiner örtlichen protestantischen Landeskirche stark überbetont wird. Das sei nur ein Aspekt der Grundsätze.

    Man könnte derzeit ebenso gut den Vorgarten mit weihnachtlichem Dekokrams ausstatten in der Hoffnung, dass die beiden angesprochenen Damen erkennen, dass man gedenkt, Weihnachten zu feiern, was ebenfalls von der Mehrzahl der Zeugen Jehovas abgelehnt wird. Ich halte weder davon, noch von dem Vorschlag mit dem DRK-Aufkleber etwas, denn sie können im ungünstigen Fall die Missionsanstrengungen noch fördern, schließlich kann man ja jemanden bekehren.

    Ich würde den von cmds skizzierten Weg gehen und ein Schreiben ohne Bitte und Danke verfassen. Es geht hier um eine unerwünschte Belästigung, da muss man weder höflich noch zimperlich sein. Wenn man die Kosten des Gerichtsvollziehers scheut, reicht auch ein Einschreiben mit Rückschein.

    Und bitte keine persönlichen Details über Deine Eltern. Die knappe, unbegründete Feststellung, dass Besuche untersagt werden, reicht. Man muss dies nicht begründen und sollte das auch nicht.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    94

    Standard

    Alles klar machen wir dann so ohne Anhang per Einschreiben+Rückschein

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen