Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Zeugen Jehovas loswerden

  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.353

    Standard

    Es gibt noch ein paar Möglichkeiten:

    "Hören Sie auf mit Ihrem Schmarrn, mein Schwager ist bei Ihnen rausgeflogen und wir sind heilfroh, dass er zur Vernunft gekommen ist!"

    (Hintergrund: Aussteiger und ihre Angehörigen werden von den Zeugen Jehovas konsequent geschnitten. Sie sollen nicht mehr mit ihnen sprechen.)

    Oder:
    "Meine Meinung über Sie können Sie hier nachlesen: Matthäus 27,5 ("Er ging hin und hängte sich auf.") ... und hier: Lukas 10,37 ("Nun gehe hin und tue desgleichen.")
    (Hintergrund: Bibelzitate haben bei den Zeugen Jehovas den Rang der absoluten Wahrheit.)

    Wichtig: die Zeugen Jehovas haben eine Art Privat-Geheimdienst. Was du ihnen sagst, wird irgendwo archiviert. Am besten verrätst du ihnen möglichst wenig über dich, auch keine Desinformation.

    Viel Spaß - ohne Anwalt oder Gericht!

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  2. #12
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.195

    Standard

    Wir hatten damals auch immer wiederkehrenden Besuch von den Zeugen Jehovas. Allerdings waren die hiesigen Zeugen einsichtig. Da hat tatsächlich ein sachliches Gespräch an der Haustür gefruchtet. Ansonsten tendiere ich auch dazu, ein Hausverbot auszusprechen und juristisch nachweisbar, also per Gerichtsvollzieher, zuzustellen.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    75

    Standard

    Ich weiß nicht wo das Problem liegt. Vor vielen Jahren habe ich denen ein paar Mal gründlich die Meinung gesagt und ihnen Hausverbot, einschl. Treppe zur Haustür, erteilt und seit dem ist Ruhe im Karton.

  4. #14
    Hyperparasit Avatar von wahwah
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    dicht neben der Hammaburg
    Beiträge
    2.641

    Standard

    So gehts auch ....

    lustige storys.de - zeugen jehovas

    Ich: "Woher weiß Jehoshua ben Joseph denn von meinen Sünden?"
    Sie guckt mal wieder blöd: "Wer?"
    Ich: "Na, Jehoshua ben Joseph von Nazareth, der später Jesus Christus genannt wurde. Sagen Sie bloß, als Zeugen Jehovas kennen sie Jesus' bürgerlichen Namen, seinen wahren Namen, nicht? Wer hat Sie denn ausgebildet?"
    Beide gucken blöd
    Ich werde gerade warm:
    "Aber mal angenommen, es habe die christliche Mythengestalt tatsächlich gegeben, woher soll er vor knapp 2.000 Jahren gewusst haben, welche Sünden ich begehen werde? Von denen, die noch vor mir liegen, weiß ja selbst ich noch nichts."
    Ignorantia non est argumentum

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.353

    Cool Jesaja 41,24

    Auch Jesaja liefert ein schönes Zitat für die Zeugen Jehovas:
    Siehe, ihr seid aus nichts, und euer Tun ist auch aus nichts; und euch wählen ist ein Greuel.
    Zu Juso-Zeiten haben wir CSU-Plakate mit dem Zitat beklebt.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  6. #16
    Mitglied Avatar von heinrichh
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    North Cothelstone Hall in Middle Fritham
    Beiträge
    490

    Standard

    ... @wahwah, dann aber bitte richtig: Jehoshua ben Joseph Mandelbaum; m.W. hieß der damalige örtliche Briefzusteller nämlich so :-).

    Aber im Ernst: ich bin die Zeugen meist mit einem kurzen "Danke, kein Interesse, ich möchte nicht wieder von Ihnen besucht werden" losgeworden. Die pflegen ihr Saubermannimage so gut, dass das fruchtet und kein weiteres Nachlegen notwendig ist.
    Wenn doch: Hausverbot gegen die entsprechenden Personen aussprechen.
    lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    94

    Standard

    Der Empfänger wurde benachrichtigt. Die Sendung liegt zur Abholung in der zuständigen Filiale der Deutschen Post bereit.

    Jetzt muss es einer von denen in der Filiale abholen

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    65

    Standard

    Wer ganz hart drauf ist, kanns natürlich auch mit der Mittermeier-Methode versuchen

    Siehe HIER

  9. #19
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    30

    Standard

    Bisher hat es gereicht zu behaupten bekennender Satanist zu sein um jahrelang nicht belästigt zu werden. Ein im Hintergrund laufender Splatterfilm im TV (nur wegen der Geräuschkulisse) ist dabei oft hilfreich.

    Man kann das natürlich beliebig ausbauen (Pentagramme, Gruftie-Maske oder sowas).

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.971

    Standard

    In einigen Städten wurden doch kostenlose Koran Ausgaben verteilt. Man kann denen auch einen schönen Tausch anbieten. Yehova Bibel gegen Koran. Wirkt auch Wunder....
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen