Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Spam für moneycheck.de / Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH

  1. #1
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.746

    Standard Spam für moneycheck.de / Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH


    header:
    01: Received: from srv.vsend.de ([138.201.182.2]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx117
    02: [212.227.17.5]) with ESMTPS (Nemesis) ID: [ID filtered]
    03: <x>; Thu, 02 May 2019 xx:xx:xx +0200
    Liebe Leserinnen und Leser,

    fragen Sie sich manchmal, ob Sie sich für die richtige Krankenversicherung entschieden haben? Sind Sie mit Ihrem Beitrag oder den Erstattungen unzufrieden?

    Dann prüfen und rechnen Sie einmal nach, ob eine private Gesundheitsvorsorge nicht die bessere Lösung für Ihre Bedürfnisse
    darstellt.

    → Jetzt vergleichen:
    whois:http://service.moneycheck.de/link/*schnapp*

    Aktuell haben Sie die Auswahl zwischen mehr als vierzig Anbietern und über 1.000 verschiedenen Tarifkombinationen. Die gute
    Nachricht lautet: Hier ist für jeden Kunden das Passende dabei. Die schlechte Nachricht: Für einen Laien ist es gar nicht so
    einfach, angesichts der Vielfalt den Überblick zu behalten.

    Wie gehen Sie am besten vor?

    Prinzipiell sollten Sie in drei Schritten vorgehen, um zu Ihrem Wunschvertrag zu gelangen:
    • Checkliste erstellen
    • verschiedene Produkte miteinander vergleichen
    • konkretes Angebot einholen

    Insbesondere die Punkte eins und zwei auf der Liste sind normalerweise etwas aufwendiger und dadurch zeitintensiver. Dabei können
    wir Ihnen jedoch tatkräftig unter die Arme greifen. Denn unsere Versicherungsexperten machen tagtäglich nichts anderes, als den
    Markt nach neuen Angeboten zu sondieren und die Verträge auf Herz und Nieren zu überprüfen. Dieses Wissen stellen wir Ihnen gerne
    zur Verfügung und nehmen Ihnen dabei noch die Arbeit ab: Einfach online bei uns ein Vergleichsangebot mit dem besten
    Preis-Leistungs-Verhältnis anfordern – natürlich unverbindlich und kostenfrei.

    → Jetzt vergleichen:
    whois:http://service.moneycheck.de/link/*schnapp*

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Unser Versprechen

    Nur ausgewählte und geprüfte Produkte

    ✓ Unverbindliche Anfragen und Vergleiche
    ✓ Keine versteckten Gebühren
    ✓ Beste Preis/Leistung

    News

    Schlechte Zeiten für Diesel Fahrer

    Das Urteil von Leipzig zieht weite Kreise und dürfte eine Menge Bürger erheblich beeinflussen. Fahrer von Dieselfahrzeugen müssen
    mit einem deutlichen Wertverlust ihrer Autos rechnen …

    → Weiterlesen
    whois:http://service.moneycheck.de/link/*schnapp*

    Für Dieselfahrzeuge drohen Fahrverbote – wer soll die Umrüstung zahlen? Das Leipziger Urteil sorgt für Verunsicherung. In vielen
    Städten drohen nun Fahrverbote für Autos, die nicht mindestens der Euro 6 Norm entsprechen. Für manche Modelle sind Umrüstungen
    möglich …

    → Weiterlesen
    whois:http://service.moneycheck.de/link/*schnapp*

    Sie können der Versendung jederzeit formlos, z.B. über E-Mail (info@service.moneycheck.de) oder als Antwort auf diese Email
    widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

    Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH
    Stotternheimer Straße 9 a 99086 Erfurt, Germany

    E-Mail: info@service.moneycheck.de

    Tel: 0800-5227711-10
    Fax: 0800-5227711-11

    Geschäftsführer:
    D* D*

    Eingetragen beim Amtsgericht Jena unter HRB „HRB 515131“
    Steuernummer: in Beantragung

    Newsletter abmelden:
    whois:http://service.moneycheck.de/unsubscribe/*schnapp*

    Datenschutz:
    whois:http://service.moneycheck.de/link/*schnapp*
    Das macht mich doch schon wieder stutzig:
    Zitat Zitat von Spammy
    ...] Steuernummer: in Beantragung [...
    Dabei verlautet es gem. Handelsregister:
    ...] Die Firma wurde am 27.12.2017 gegründet bzw. in das Handelsregister beim Amtsgericht Jena eingetragen.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  2. #2
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.659

    Standard

    Mailsignatur ist wohl noch aus der Anfangszeit. Auf der Impressumsseite im Web sind die Angaben komplett..

    Eingetragen beim Amtsgericht Jena unter HRB „HRB 515131″
    Bestimmt war es ein Auftragsdatenverarbeiter aus dem Ausland, der die Mail verschickt hat ...denn:

    Für Klagen gegen uns oder gegen einen Auftragsverarbeiter
    sind die Gerichte des Mitgliedstaats zuständig, in dem wir oderAuftragsverarbeiter eine Niederlassung haben.
    Wahlweise können solche Klagen auch bei den Gerichten des Mitgliedstaats erhoben werden, in dem der Betroffene
    seinen Aufenthaltsort hat, es sei denn, es handelt sich bei uns oder dem Auftragsverarbeiter um eine Behörde eines
    Mitgliedstaats, die in Ausübung ihrer hoheitlichen Befugnisse tätig geworden ist.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #3
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.746

    Standard

    Sehr interessant - sucht man nach der HRB-Nummer,
    ...] Eingetragen beim Amtsgericht Jena unter HRB „HRB 515131“ [...
    landet man bei einer
    Code:
    DM-Immobilien, Hausverwaltung & Service GmbH
    
    Zeißstraße 1
    37327 Leinefelde-Worbis OT Leinefelde
    whois:https://info-dm-immobilien.de/impressum/

    Gemäß Impressum der beworbenen Seite heißt es:
    Code:
    Impressum
    
    whois:Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH
    Stotternheimer Straße 9 a
    99086 Erfurt, Germany
    
    Tel: 0800-5227711-10
    Fax: 0800-5227711-11
    Geschäftsführer: D* D*
    E-Mail: info@Moneycheck.de
    Eingetragen beim Amtsgericht Jena unter HRB „HRB 515131“
    Steuernummer: in Beantragung
    Die whois:Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH wird als Versicherungsmakler nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung tätig. Die erforderliche Erlaubnis wurde beantragt.
    Registernummer: beantragt
    Internet: whois:www.vermittlerregister.info gemeinsame Registerstelle: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin
    Kein Versicherungsunternehmen besitzt direkt oder indirekt mehr als zehn Prozent der Stimmrechte und des Kapitals der whois:Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH.
    Die whois:Moneycheck.de Portalbetriebs GmbH hält keine direkte oder indirekte Beteiligung von mehr als zehn Prozent der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.
    Alles irgendwie recht schräg.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von schara56 (03.05.2019 um 10:38 Uhr)
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    225

    Standard

    "... wurde beantragt ..."
    Und der Text über die Auftragsdatenverarbeitung wurde kopiert "... bei uns ... um eine Behörde ...".
    Oo:..

  5. #5
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    30

    Standard

    Bisserl spät, aber habe ich auch bekommen. An eine besondere Adresse die ich auf einer per E-Mail Spam beworbenen Webseite in Tschechien hinterlassen habe, in der Hoffnung dass sich jemand meldet. Das war 2017. Das wird mal interessant.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.299

    Standard

    Interessant, denn Moneycheck versucht, sich bezüglich des Spammings mit einem angeblichen übereifrigen Mitarbeiter herauszureden. Gleichzeitig ist die Unterlassungserklärung auf einem Formular mit Freifeld gefertigt, in das man händisch den Namen des Bespammten eingesetzt hat. Der Mitarbeiter muß außerordentlich übereifrig gewesen sein; man hat offenbar alle Hände voll zu tun ...
    sastef

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    30

    Standard

    https://media3.giphy.com/media/10GqZ...rid=giphy.webp

    Ich hab eine Antwort bekommen. Ich hätte mich am xx.xx.2017 bei denen auf dem Portal angemeldet.

    Und ich hab noch den Originalfall von damals dokumentiert. Spam-Mail für PKV an meine Impressumsmails bekommen (meine impressumsadresse hat IP und Aufrufzeit des Impressums einkodiert, so zum Harvester Tracking. Ich muss nix speichern ;-)). Die Zielseite xxxxx.xxx war ohne SSL, gehostet in England (mit Whois Guard und allem) und und laut Impressum aus Tschechien. Hab da ein paar Fakedaten hinterlassen, einschliesslich einem bescheuerten Fake-Geburtstag.
    Paar Wochen später hatte mich eine Versicherungskauffrau angerufen. Die war ziemlich überrascht, als ich ihr erklärt habe, wie so Daten aquiriert werden. Die Verwertungskette damals sah so aus:
    Impressum-Crawler -> ??? -> Spammer -> www.xxxxx.xxx -> ??? -> Versicherungscheck24.de -> Vertreterin.

    Es gab wohl von diesem versicherungscheck24 zwei Firmen, eine in Frechen, eine in Leipzig, war alles was fishy. Damals fand man in Bewertungen dieser Firmen häufiger das Wort "Spam". Sieht jetzt bei Google besser aus, nur bei Facebook nicht:
    https://de-de.facebook.com/pg/Versic...=page_internal

    Meinen Mails nach hab ich irgendwo einen Dump der Website von damals bespammten Website, find den nur gerade nicht. War nix mit Referer, als schliess ich mal eine weitere Partei aus.
    Hab's damals aus gesundheitlichen und rechtlichen Gründen nicht weiter verfolgt.

    Muss mir morgen abend eine nette Antwort überlegen, das schaff ich heute nicht mehr.

  8. #8
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.659

    Standard

    2017 angemeldet.... dann kamen erstmal keine Spams?

    2018 im Mai: DSGVO in Kraft

    2019 Spammail von denen

    EIN Argument: Das von denen herbeikonstruierte Werbeeinverständnis aufgrund der langen Zeit und inkrafttreten der DSGVO erloschen
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    30

    Standard

    So, die abgespeicherte Seite (einschließlich Impressum :-)) habe ich gefunden, die damalige Domain war frei und jetzt von mir registriert, damit die Site bei archive.org nicht geblockt werden kann. Domain-Whois, IP-Adresse sind auch gespeichert. Die damalige Spam-Mail auch, über die in der Mail-Adresse gespeicherten Daten kann ich den Harvester identifizieren.

    Was meint Ihr, sollte ich mich direkt an den Landesdatenschutzbeauftragten wenden oder lieber nochmal eine Runde mit Moneycheck drehen?

    Ich weiß auch nicht was mir besser gefallen würde, dass Moneycheck diese damalige Sammelseite betrieben hat oder dass sie die Daten irgendwo gekauft haben :-)

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    344

    Standard

    Welchen Verstoß willst Du dem Landesdatenschutzbeauftragten melden. Du hast denen Fakedaten untergeschoben und mit denen haben die Dich angerufen.

    Das einzige was evtl. vorwerfbar ist, dass die Dir eine Spam-Mail an die "geharvestete" Adresse geschickt haben. Dann könnte man Moneycheck ggf. in die Falle locken und sie fragen, woher sie diese Adresse haben. Wenn sie nicht wahrheitsgemäß antworten, dass die Adresse geerntet wurde, gibt es mit Sicherheit einen Artikel in der DSGVO gegen den sie damit verstoßen. Das könnte man dann dem LDSB verpetzen.

    Wenn Sie die Daten irgendwo gekauft haben, wird dies meistens im Ausland, meistens sogar im EU-Ausland, sein. Und dort hast Du kaum bis gar keinen Zugriff.

    Das sind so meine Erfahrungswerte.

    Wichtig ist, den Vorgang lückenlos dokumentieren und hier strukturiert aber anonymisiert publizieren.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen