Seite 93 von 215 ErsteErste ... 43839192939495103143193 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 2148

Thema: Braunschweiger Stallgeruch

  1. #921
    Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von schara56 Beitrag anzeigen
    Bezogen auf mein Posting:

    header:
    01: Received: from smtprelay04.ispgateway.de ([80.67.31.32]) by mx-ha.gmx.net
    02: (mxgmx002) with ESMTPS (Nemesis) ID: [ID filtered]
    03: <x>; Fri, 03 Apr 2015 xx:xx:xx +0200
    04: Received: from [81.169.153.53] (helo=h2065117)
    05: by smtprelay04.ispgateway.de with esmtpa (Exim 4.84)
    06: (envelope-from <newsletter [at] tarif-ratgeber.info>)
    07: ID: [ID filtered]

    Lustig:
    a) ist die Domain auf die Firma LeadButler GmbH registriert
    b) Admin-C ist wiederum die Firma Opunex GmbH
    c) in der Spam wird die Firma vertical publishing UG benannt.
    Ich habe genau solch eine Mail bekommen, aber dort nie meine Daten hingegeben. Auf mein Datenauskunftsersuchen antwortet die Firma, sie möchte aus datenschutzrechtlichen Gründen personenbezogene Daten nicht per Email versenden und bittet um eine TelNr, damit wir Sache telefonisch klären können .. ha Eine "Leadgenerierungsfirma", die aus datenschutzrechtlichen Gründen personenbezogene Daten nicht per Mail verschickt ist oskarverdächtig, finde ich. Aber jetzt ernsthaft, gibt es eine Vorschrift, dass diese Auskünfte nur postalisch erteilt werden, doch eher nicht, oder?! Aufs Telefon lasse ich mich sowieso nicht ein

  2. #922
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2014
    Beiträge
    192

    Standard

    Hättest du den Text auf deren Homepage gelesen, dann weißt du, weshalb die Auskunft nicht per eMail verschickt werden kann

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
    Es gibt keine bestimmte Form der Auskunft - Selbstauskünfte können mündlich, schriftlich in freier Form oder anhand eines Fragebogens erfolgen. -

    Gemäß BDSG § 34 hast du Recht auf die Herkunft deiner Daten, sollte die verweigert werden, dann wende dich schriftlich an das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht.

  3. #923
    Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    55

    Standard

    Den Satz habe ich gelesen - na da haben sie ja den richtigen Job ;-). Danke für die Auskunft, da werde ich nochmal nachhaken.

  4. #924
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Das Pseudoargument Datenschutz wird im Zusammenhang mit der Anforderung einer Auskunft gerne genommen. Ich übersetze mir das mit
    Wir haben keine Ahnung von ordentlichem Umgang mit sensiblen Daten und keine Lust, uns hinzusetzen, unseren Flickenteppich von Datenbank von Hand durch zu gehen, die gewünschten Informationen zusammenzutragen und an die Person zu schicken, die uns mit diesem nervigen Scheiß vom Geldverdienen abhält. Also schieben wir eine Phrase vor und verlangen etwas, was dem Auskunftsersuchenden zusätzliche Arbeit macht und ihn vielleicht auch noch Geld kostet und hoffen, dass er uns deswegen nicht mehr behelligt. "Datenschutz" klingt gut. Vielleicht verlangen wir auch noch eine Ausweiskopie? Oder eine Geburtsurkunde?
    [Für Eingeweihte: Milgram lässt grüßen.]

    Mein nächster Gedanke ist dann sinngemäß
    Jetzt erst Recht. Ihr wollt den großen Bahnhof? Könnt Ihr haben.
    und leite dann mindestens eine Beschwerde beim LDSB in die Wege.Wenn ich einen guten Tag habe, lasse ich den T5F auch schon mal per Gerichtsvollzieher zustellen. Wirkte in den vier bisherigen Fällen schnell und sehr effektiv.

    Mal im Ernst: Wer so etwas schreibt, hat tatsächlich keine Ahnung von den Gesetzen. Wird Zeit, dass der zuständige Landesdatenschutzbeauftragte denen Nachhilfe erteilt. Das Argument der unsicheren elektronischen Kommunikation ist in sich widersprüchlich, wenn man in Betracht zieht, wie eine "Leadgenerierungsfirma" denn überhaupt Leads generiert. Und an ihre Kunden weitergibt. GGf. kann man Mails auch verschlüsseln oder eine Anfrage per Mail auch papierbehaftet per Post beantworten.

    Eine Vorschrift zur Form ist mir nicht bekannt. Wäre, da pflichte ich ichliebespam bei, auch widersinnig. Der Gesetzgeber hat den §34 BDSG ja gerade zu dem Zweck geschaffen, ein Ungleichgewicht in der juristischen Position zwischen Verursacher und Betroffenen zu nivellieren.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  5. #925
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.326

    Standard


    header:
    01: Received: from branche100.eu ([178.212.176.125]) by mx-ha.gmx.net (mxgmx009)
    02: with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
    03: <x>; Fri, 22 May 2015 xx:xx:xx +0200
    04: Received: by %102.80.34.176; Fri, 22 May 2015 xx:xx:xx +0500
    whois:http://www.krankenversicherung-vergleich.ru (whois:220.164.140.186)
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  6. #926
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.498

    Standard

    Zitat Zitat von Mittwoch Beitrag anzeigen
    Das Pseudoargument Datenschutz wird im Zusammenhang mit der Anforderung einer Auskunft gerne genommen.
    Beliebt ist im Bereich Postwerbung und der Verfolgung per T5F auch die Masche, sich die streitgegenständliche Kopie der Werbung zukommen zu lassen. Für mich liest sich das eher so: Wir haben die Adresse zwar 100x vermietet/verkauft/verschenkt/selbst genutzt, aber wir wollen nur die strittige Werbung einräumen und beauskunften. Einen anderen Sinn kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, denn die müssen ja die Adresse finden und beauskunften. Leider kommen die damit meist durch.

  7. #927
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.326

    Standard


    header:
    01: Received: from roseundkollegen.de ([144.76.29.106]) by mx-ha.gmx.net
    02: (mxgmx103) with ESMTP (Nemesis) ID: [ID filtered]
    03: <x>; Sun, 24 May 2015 xx:xx:xx +0200
    04: Received: by %196.156.114.179; Sun, 24 May 2015 xx:xx:xx -0100
    whois:www.reich-werden.ru (whois:220.164.140.186) ->
    whois:http://de.cabaretclub.com/?s=wgs19761 (whois:78.31.111.55)
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  8. #928
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    8.089

    Standard

    Ja, neue Rotz-Domain von T*:

    gebottet: 212x22x68x125.rusrv.ru

    whois:http://www.reich-werden.ru

    IP: 220.164.140.186 ---> CHINANET yunnan

    05/24/2015 joewein.de LLC Recently added to Joe Wein's spam domain
    blacklist.
    05/23/2015 SURBL Site blacklisted at jp.surbl.org (jwSpamSpy +
    Prolocation sites).
    05/20/2015 SURBL Site blacklisted at ws.surbl.org (sa-blacklist web
    sites).

    The domain name reich-werden.ru is listed on the Spamhaus DBL.
    weiter auf:

    whois:http://www.karrierejournalde.com/b/index.html?A=7460

    IP: 199.83.131.198 ---> Incapsula Inc, NL

    Spamhaus meint dazu:

    http://www.spamhaus.org/sbl/query/SBL256767

    Spammer hosting (escalation)

    Company ignores abuse reports from other reporters. Spammed sites remain
    on network.

    Company ignores courtesy abuse reports from Spamhaus. Spammed sites
    remain on network.

    This is not a network we can advise our users to accept traffic from.
    Also ein richtig schöner Schwarzhut, der vorsätzlich Spammer schützt. Und dies alles in unserem ach so liberalen Nachbarland, den Niederlanden...
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  9. #929
    Mitglied Avatar von RATM1
    Registriert seit
    11.04.2014
    Ort
    Zumwinkelsland
    Beiträge
    543

    Standard

    Die günstige Krankenversicherung: Wie bei jeder Versicherung sollten Sie auch den Tarif Ihrer Krankenversicherung regelmäßig überprüfen....
    whois:whatskv.com
    Ein kostenloser Service der: BE Inform AG, Schweiz info@be-inform.ch
    [ whois-Daten entfernt ]
    whois:be-inform.ch

    Related Domain Names
    81.169.179.94 on virustotal
    Hallo,
    kann man die Absender Kennung beeinflussen? ©T.R.
    ...Warum man das jetzt wieder auspacken muss, ist sehr fraglich....©C.K. ( 27.04.2015 R.I.P.)

  10. #930
    Mitglied Avatar von RATM1
    Registriert seit
    11.04.2014
    Ort
    Zumwinkelsland
    Beiträge
    543

    Standard

    Zitat Zitat von RATM1 Beitrag anzeigen
    Kap0tt..?!

    whois:whatskv.com(whois:be-inform.ch Kap0tt) @ whoismind & whoismind

    t.r******@*.de on whoismind

    H. A. & J. M. sind derart unermüdlich im registrieren von URLs (z. Bsp. whois:flirtnetzwerk24.com) wie auch im Übernehmen von Verantwortlichkeiten für die R* Familie in den Staaten...
    Hallo,
    kann man die Absender Kennung beeinflussen? ©T.R.
    ...Warum man das jetzt wieder auspacken muss, ist sehr fraglich....©C.K. ( 27.04.2015 R.I.P.)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen