Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 163

Thema: "Stadtwerke Pforzheim"? Unseriöse Werbeanrufe wg. Stromwechsel

  1. #121
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.645

    Standard

    hallo,

    Zitat Zitat von OVB online
    Vier Unternehmen müssen sich jetzt vor Gericht dafür verantworten: Die Stadtwerke Pforzheim, die Mivolta GmbH, die PST Europe Sales GmbH und ein viertes Unternehmen aus Berlin: Die Voxenergie GmbH – der neue Energieversorger von Georg Heim aus dem Landkreis Miesbach. Laut Verbraucherschützern ist der Verhandlungstermin vor dem Landgericht Berlin für den 5. September angesetzt.
    gibt es Infos wie die Sache nun ausgegangen ist?

    Gruss
    Rainer

  2. #122
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.499

    Standard

    Es geht, wenn man den Bewertungen bei google glauben darf, unbeirrt weiter bei den SWP Stadtwerken Pforzheim:

    K. H.
    K. H.
    2 Rezensionen
    vor einer Woche
    Einfach eine Frechheit. Man wird angerufen, tagelang genervt, dann im letzten Gespräch nach 40 Minuten immer noch fast zwanghaft aufgefordert am Telefon zu bleiben obwohl man nicht wechseln möchte. Mehrere Call-Center Mitarbeiter versuchen dich zu überreden, obwohl man mehrmals betont hat, das Gespräch nicht weiter zu führen und keinen Wechsel vornehmen möchte. Was sind Sie für ein Betrieb, die auf so einer Art und Weise versuchen an Neukunden zu kommen. Trotz mehrere Widerrufe per Post und Mail kommt keine Rückmeldung. Sie sind doch nicht seriös wenn Sie so arbeiten!!!!

  3. #123
    Senior Mitglied Avatar von Grisu_LZ22
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    Hier *wink* (hemisphaericus forumsicus)
    Beiträge
    2.338

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Es geht, ..., unbeirrt weiter bei den SWP Stadtwerken Pforzheim:
    Getreu dem Motto: Ist der Ruf erst ruiniert...
    112 - eine echt heiße Nummer
    Ein steter Quell der Weisheit: Das
    Antispam-Wiki.
    Lesen bildet!

  4. #124
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.499

    Standard

    Aufbruchstimmung bei den Stadtwerken:

    Unter „Aufbruchstimmung“ hätte sich Roger Heidt, Geschäftsführer der Stadtwerke Pforzheim, sicherlich auch etwas Positiveres Vorstellen können. Innerhalb von 72 Stunden wurden die Kündigungen von drei Prokuristen im Unternehmen bekannt. Damit sind schon bald drei von sechs Managersessel am Hauptsitz des Unternehmens am Mühlkanal leer.
    https://bnn.de/lokales/pforzheim/gle...erke-pforzheim

    Unbestätigten Gerüchten nach hatten die Herren keine Lust mehr, von morgens bis abends ungefragt Verbraucher anzurufen, um Strom zu verklopfen.
    Achtung: Das war ein Scherz. Anrufen tun "Vertriebspartner", und die halten sich auch immer an die gesetzlichen Vorgaben. Schenkelklopf!

    Aktuellle Bewertung bei google zu Stadtwerke Pforzheim, beispielhaft:
    Einfach eine Frechheit. Man wird angerufen, tagelang genervt, dann im letzten Gespräch nach 40 Minuten immer noch fast zwanghaft aufgefordert am Telefon zu bleiben obwohl man nicht wechseln möchte. Mehrere Call-Center Mitarbeiter versuchen dich zu überreden, obwohl man mehrmals betont hat, das Gespräch nicht weiter zu führen und keinen Wechsel vornehmen möchte. Was sind Sie für ein Betrieb, die auf so einer Art und Weise versuchen an Neukunden zu kommen. Trotz mehrere Widerrufe per Post und Mail kommt keine Rückmeldung. Sie sind doch nicht seriös wenn Sie so arbeiten!!!! Unfassbar. Ich werde nun die Verbraucherzentrale informieren und ggf. einen Anwalt beauftragen den Widerruf durchzuführen! Einfach unglaublich. Einfach nur schlecht.

  5. #125
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.339

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Aufbruchstimmung bei den Stadtwerken
    die Ratten verlassen das sinkende Schiff?

  6. #126
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.645

    Standard

    hallo,

    ... Schneider, Günther und Rager werden die Stadtwerke Pforzheim Mitte des kommenden Jahres verlassen, um bei kommunalen Energieversorgungsunternehmen in Baden-Württemberg jeweils Geschäftsführungsaufgaben zu übernehmen. ...
    Müssen wir jetzt mit noch mehr Cold-Calls für Strom rechnen?

    Wenn die die selben Vertriebsmethoden wie bei den SWP dort auch einführen sehe ich schwarz :-(

    Rainer

  7. #127
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.073

    Standard

    Ich glaube eher das ist die freundliche Umschreibung dafür das es da brodelt. Kommunal ist immer eine Frage der Begriffsauslegung. Auch Ulli Hoeness übernahm eine neue sportliche Herausforderung beim 1 FC JVA Stadelheim..... Wie war das bei Pressemitteilungen und Nachrufen in Zeitungen....
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  8. #128
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.167

  9. #129
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.499

    Standard Stadtwerke Pforzheim offenbar mit massiven Schwierigkeiten

    Pforzheimer Kurier:
    Das Geld war eigentlich für die Bäder vorgesehen: Wegen eines Gewinneinbruchs bei den Stadtwerken Pforzheim (SWP) muss die Stadt im Haushalt 2018 auf rund 6,5 Millionen Euro verzichten. Darüber informierten der Versorger sowie die Stadtverwaltung am Donnerstag in kurzfristig anberaumten Pressegesprächen.
    Die Ursachen für die unerwartet negative Entwicklung liegen Unternehmensangaben zufolge vor allem beim Stromvertrieb. „Die Stadtwerke Pforzheim befinden sich derzeit im bundesweiten Vertrieb in keiner ganz leichten Situation“, so Büscher. „Dennoch bedeutet die Entscheidung nicht, dass das Unternehmen in seiner Substanz gefährdet wäre oder sich gar in einer Schieflage befände“, betonte der Aufsichtsratschef. „Die eigentliche Dimension des Ganzen“ habe sich erst im dritten Quartal dieses Jahres durch eine „interne Untersuchung des Geschäftsbereichs der sogenannten Tele-Sales-Geschäfte herauskristallisiert“, erklärte SWP-Geschäftsführer Roger Heidt. Wie es zu der Situation kommen konnte, soll Heidt zufolge jetzt auch mit „externer“ Unterstützung umfassend analysiert werden. Es gelte die SWP operativ neu aufzustellen.
    Ich persönlich würde vermuten, dass eine "interne Untersuchung des sogenanten Geschäftsbereichs der sogenannten Tele-Sales-Geschäfte" u.a. das Ergebnis haben dürfte, dass die Strategie, mittels Telefonwerbung Verträge zu verklopfen, nur dann funktioniert, wenn die Angerufenen vorher eingewilligt haben. Und dass massiver Gegenwind, wie ihn die Stadtwerke Pforzheim insoweit erlebt haben, etwa Unterlassungsklagen, Beschwerden bei der Bundesnetzagentur und entsprechende Presseberichte, es nicht einfacher gemacht haben dürften, Stromverträge an den Mann zu bringen.
    Geändert von radan (14.12.2018 um 14:56 Uhr)

  10. #130
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.167

    Standard

    Ja, und die "externe Unterstützung" wird den Verantwortlichen der SWP hoffendlich auch erklären, dass man mit "sogenannten Tele-Sales-Geschäften" nicht
    in so einem völlig absurden Umfang weiter auf neue Kunden hoffen kann, wie hier ganz offensichtlich darauf spekuliert wurde.

Seite 13 von 17 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen