Ich sehe in dieser politische Landschaftspflege, nicht alle Lobby Arbeit, aber fast alle, nichts anderes wie Korruption.

Der vorletzte Absatz im Artikel zeigt weitere Teile der Tragikomödie auf. Zum 1. BM:
Als dessen Vorsitzender ...
..., wieso das interne Risikomanagement nicht funktioniert habe
Nicht nur das, Das fängt doch bei der Kommunikation an. Warum ist der Chef über solche Vorgänge und Schieflage nicht informiert? Halte ich nicht für plausibel.

„Es gilt, politisch zu diskutieren und einen gemeinsamen Weg zu finden.“
Na klar, die juristische Aufarbeitung wird ihn noch früh genug einholen; die wird er nicht befeuern.