Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: illegaler Cold-Call durch die BCS Group GmbH, Berlin ? [ 030201697059 ]

  1. #11
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.833

    Standard

    Bei der bcs group GmbH hat man panische Angst davor, dass der Berliner Datenschutzbeauftragte von ihren weitergehenden Rechtsverstössen Kenntnis erhält. Meine Anfrage wurde nun beantwortet und man redet sich heraus.

    Schade nur, dass ich zum Zeitpunkt des Anrufes eine Fangschaltung laufen hatte und das Ergebnis ist eindeutig.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  2. #12
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.230

    Standard

    Heute haben die auch mal wieder hier angerufen, obwohl denen bei etlichen Kaltanrufen seit über einem halben Jahr immer wieder
    mitgeteilt wurde, dass keinerlei Interesse besteht und nicht mehr angerufen werden sollte.

    Angerufen wurde heute mit übermittelter Rufnummer 030201694373 .
    Auf Vortäuschen von Interesse kam eine Terminbestätigung von termin@bcsgroup.de .

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    226

    Standard

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    hi



    Die die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit mein dazu:



    und :



    weitere Cold-Calls seitens der BCS Group GmbH könnten also teuer werden ;-)

    Rainer
    Die Antwort der Datenschutzbehörde erscheint mir typisch. Mit Berlin habe ich dazu keine Erfahrung, aber die gleichen in Sachsen, NRW und Niedersachsen. So kann man jede berechtigte Beschwerde ohne große Arbeitsbelastung abschließend bearbeiten. Man gibt dem Beschwerdeführer recht und tut keinem weh.

  4. #14
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.094

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von Investi Beitrag anzeigen
    Bei der bcs group GmbH hat man panische Angst davor, dass der Berliner Datenschutzbeauftragte von ihren weitergehenden Rechtsverstössen Kenntnis erhält. Meine Anfrage wurde nun beantwortet und man redet sich heraus.
    ganz schön frech. Die Antwort auf deinen T5F.

    Ich habe dein Eindruck das die auf einem hohen Ross sitzen und meinen Forderungen stellen zu können.

    Vermutlich wissen die noch nichts vom Ergebnis der Fangschaltung.

    Gruss
    Rainer

  5. #15
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.230

    Standard

    Der Vertreter kam hier heute mit ca. 30 Min. Verspätung an.

    Für ihn hieß es: Der Weg war umsonst.

    Anreise wohl aus Merseburg / Sachsen/Anhalt , wo er laut Internetseite ein Maklerbüro betreibt .

    Beim Verabschieden hat er mir eine teure Mobilfunkrechnung gewünscht (habe gar kein Handy :-) )

    T5F ist an die BCS Group GmbH inzwischen raus gegangen.

  6. #16
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.094

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von carkiller08 Beitrag anzeigen
    Der Vertreter kam hier heute mit ca. 30 Min. Verspätung an.

    Für ihn hieß es: Der Weg war umsonst.

    Anreise wohl aus Merseburg / Sachsen/Anhalt , wo er laut Internetseite ein Maklerbüro betreibt .
    Volltreffer ;-)

    Beim Verabschieden hat er mir eine teure Mobilfunkrechnung gewünscht (habe gar kein Handy :-) )
    was hat das jetzt mit dem Cold-Call und dem nutzlosen Vertreterbesuch zu tun?

    egal - der Vertreter hat Arbeitszeit und Fahrkosten in den Sand gesetzt. Und das weil die illegale Werbemethoden eingesetzt haben.

    Der Film "Der Weg war umsonst" hab ich in den letzten Jahren auch öfters "gedreht". So mancher Vertreter musste unverrichteter Dinge wieder abziehen.

    Einige waren dann stinksauer. Der von der Main Compass recht heftig :-)

    Ist für mich ein Gradmesser wie erfolgreich der jeweilige "Film" geworden ist. Je stink saurere desto mehr Erfolg.

    Rainer

  7. #17
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.230

    Standard

    was hat das jetzt mit dem Cold-Call und dem nutzlosen Vertreterbesuch zu tun?
    Er konnte keine Handyvertragsoptimierung durchführen und war wohl der Meinung, deshalb müsse ich weiterhin unnötig viel für's Mobiltelefonieren ausgeben. Dabei liegen meine Mobiltelefon-Kosten sowieso bei 0 ;-)

  8. #18
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.313

    Standard

    Lass ihn doch optimieren und bekommst zum Telefon noch Geld dazu. Geht bei Krediten ja auch.
    ____
    IANAL

  9. #19
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.230

    Standard

    In der Antwort auf den T5F argumentiert die BCS Group GmbH erwartungsgemäß damit, dass sie
    von einem "gesteigerten Interesse" an ihren Produkten und Leistungen ausgehen kann.

    Sprich: Eine ausdrückliche Einwilligung liegt nicht vor,
    was nun zu einer Anzeige beim zuständigen LDSB führen wird.

    Weshalb auf in den Kaltanrufen mehrfach deutlich gemachte Ablehnung weiterer Anrufe
    trotzdem weiter angerufen wurde, beantwortete die BCS Group GmbH nicht.

    Angaben zur konkreten Herkunft der personenbezogenen Daten wurde ebenfalls nicht gemacht.
    Es heißt lediglich "aus öffentlich zugänglichen Quellen" .

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von Grisu_LZ22
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    Hier *wink* (hemisphaericus forumsicus)
    Beiträge
    2.414

    Standard

    Zitat Zitat von carkiller08 Beitrag anzeigen
    ...Es heißt lediglich "aus öffentlich zugänglichen Quellen" .
    Die "öffentlich zugängliche Quelle" nennt sich im Klartext meist "Telefonbuch".
    112 - eine echt heiße Nummer
    Ein steter Quell der Weisheit: Das
    Antispam-Wiki.
    Lesen bildet!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen