Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Spenden- und Förderverein Only for Charity - o-f-c.de

  1. #1
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.559

    Standard Spenden- und Förderverein Only for Charity - o-f-c.de

    Bei Recherchen zur Tätigkeit von Call-Centern in der Türkei und im Kosovo bin ich auf den Spenden- und Förderverein "Only for Charity" gestoßen, der im Web unter whois:http://o-f-c.de residiert.

    So ganz fix und fertig scheint die Seite nicht zu sein, denn bereits auf der Startseite begrüßt den geneigten Leser dieser Hinweis:

    Dateidownload

    Hier ist Platz für eine Beschreibung

    [ 0 Bytes ]
    Laut Eigenbeschreibung ist der Spenden- und Förderverein Only for Charity ein

    gemeinnütziger Spenden- und Förderverein nach §§ 51, 59, 60 und 61 der AO.
    Die Körperschaft fördert mildtätige Zwecke. Sowie folgenden gemeinnützige Zwecke:
    Förderung von Wissenschaft und Forschung ( § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. (n) 1 AO
    Förderung des Tierschutzes (§52 Abs. 2 Satz 1 Nr. (n) 14 AO ).
    Das Impressum ist unvollständig:

    OFC-only for charity
    Hohenbrucher-Dorfstr.14
    16766 Kremmen
    OT-Hohenbruch
    Eine Vereinsregisternummer findet sich ebenfalls nicht. Man erfährt aber, dass Vorstandsvorsitzender bzw. "Projektleiter" ein Herr L. B. sei. Für die "Tierrettung" ist Frau K. A. zuständig und als weiterer Vorstand und Schatzmeister fungiert B. H..

    Wie finanziert sich dieser Verein nun? Er bietet Leads, also Datensätze an und beschreibt dies mit diesen Worten:

    Im Rahmen unserer Lead Kampagne werden hier Leads von einem Callcenter angeboten.
    50 % der Einnahmen werden an unseren Verein gespendet.
    Wir bedanke uns im Vorfeld bei allen Beteiligten. Bei Fragen nutzen Sie Bitte unsere Kontaktdaten.
    Und fordern Sie einfach die Exceldatei mit Preis der Leads per Email an.
    Alle B2C Leads verfügen über einen Optin. Und sämmtliche benötigte Daten.
    Angeboten werden:
    Tja, und jetzt wird es vollends merkwürdig:


    Quelle: Screenshot whois:http://o-f-c.de/Lead-Kampagne

    Das sind demnach Fremdleads "von einem Call-Center". Und wenn man diese Daten nutzt, bekommt der Verein 50% des Verkaufserlöses durch den Erwerb der Datensätze? Wieso fragt man dann die Preisliste direkt beim Verein und nicht beim Call-Center an?

    Quelle aller vorgenannten Zitate: whois:http://o-f-c.de und Unterseiten

    Auf Facebook klingt dass dann alles etwas anders. Dort preist ein namensidentischer L.B. ebenfalls Leads an:

    Im Kundenauftrag eines Spendenkunden, suchen wir dringend Abnehmer von Leads im B2B und -B2C Bereich. Leads im B2C Bereich verfügen alle über einen Optin. Die Produktion läuft stetig weiter, Aufträge werden gerne angenommen.

    Im Angebot ist so gut wie alles was an Bedarf besteht unterandem:
    -Pkv
    -Strom B2B & B2B
    -GKV ZZ
    -Immobilien/Kapitalanlagen
    -Alarmanlagen
    -Abo
    Usw. Wir verfügen derzeit über ca.27 Mio Optins Gesamte Menge der Leads liegt bei ca. 950.000 für uns kommen nur Großabnehmer in Frage, Testleads sind kein Problem!!!! Mfg
    *snip*
    Im Kundenauftrag durch den whois:o-f-c.de
    Quelle: https://www.facebook.com/groups/4894...0559120787172/

    Nanu? Im Kundenauftrag eines Spendenkunden? Die Produktion läuft stetig weiter? Wer genau bietet jetzt die Leads feil?

    Buddeln wir ein wenig tiefer. Auf Facebook gibt L. B. an, in Kremmen zu wohnen. Oha, der Vereinssitz! Und er sei in einer Beziehung mit K. A. - ach, so ein Zufall, die Frau von der Tierrettung heißt ja genauso! Weiterhin erhält man einen detaillierten Einblick bezüglich seiner politischen Gesinnung. So musste er beispielsweise bei den Bundestagswahlen "sein Land" "zurückholen": https://www.facebook.com/photo.php?f...type=3&theater

    An gleicher Adresse wie der Verein sollte wohl mal ein richtiges, echtes Call-Center entstehen. So total echt mit Handelsregistereintragung und so. Der Name der Gesellschaft sollte laut Eigenangaben CPV-GmbH & Co. KG lauten:

    CPV-GmbH & Co. KG
    Hohenbrucher-Dorfstr.14
    16766 Kremmen
    Dies ergibt sich aus den kümmerlichen Resten des Wayback-Archives: https://web.archive.org/web/20161002...e:80/Impressum

    Funfact: das mit der Eintragung beim Amtsgericht Oranienburg hat nicht klappen können. Zuständig wäre das Amtsgericht Neuruppin...

    Damals wollte man quasi alles machen, natürlich auch Outbound:

    Unsere Projekte Outbound

    • Meinungsumfragen
    • Telesales Strom & Gas
    • Tarifoptimierungen
    • Zusatzversicherungen GKV
    • Leadgenerierungen (PKV-Strom-Gas-Mobilfunk)
    • PKV - Tarifoptimierung mit und ohne Wechsel
    • Strom & Gas Privatkunde
    • Leadgenerierungen für Lebens-und Rentenversicherung
    • Leadgenerierungen Immobilien
    • Jobangebote als Call Agent/in Outbound
    https://web.archive.org/web/20150916...nsere-Projekte

    Die Projektleitung sei demnach im Auftrag der FKP-GmbH tätig gewesen. Deren Hauptgeschäftstelle sei

    FKP-GmbH
    Dürerstr. 11
    35039 Marburg
    "Hauptgeschäftstellte" (ich habe den Schreibfehler mal übernommen) meint allerdings hier nicht "Sitz". Denn in Marburg war - guess what - eine FKP GmbH nie im Handelsregister eingetragen.

    Allerdings gibt es immer noch aktive Stellanzeigen für CPV, obwohl die Domain schon tot ist, z.B. unter:

    whois:http://www.jobchance-callcenter.de/stellenangebot_details.html?id=06370

    Um das Chaos komplett zu machen, sucht auch der Verein "Only for Charity" Call-Center-Agenten mit "Affinität zur Wohltätigkeit und deren Notwendigkeit". Unter "Was erwarten wir" ist dann zu lesen: "bei Centern muss ein eigener Dialer vorhanden sein".

    whois:https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ab-sofort-zahlen-wir-40-50-der-spendenakquise-aus/796293781-105-9668

    Und das sprichwörtlich "allerletzte":

    Outbound für Umfragen/Spendenakquise
    whois:https://www.facebook.com/groups/154644568064771/permalink/749085798620642/

    _________________

    Auch auf die Gefahr hin, dass L. B. das bis hierhin niemals liest: es ist immer eine Sauerei, wenn ein Call-Center meint, Spenden für irgendeine ganz tolle und sicher auch spendenwürdige Gesellschaft einsammeln zu wollen. Ich entscheide, wem ich spende. Und außerdem auch, wann ich spende. Und dann soll nicht ein Gutteil an irgendeinen CCA-Hansel gehen, sondern direkt an den Verein.

    Täglich werden automatische Wahlprogramme in Marsch gesetzt, um die Auslastung der Call-Center-Agenten nahe an ein Maximum heranzuführen. Diese Wahlprogramme rufen - mitunter mehrfach täglich Telefonlisten an. Werbeeinwilligung und Privatsphäre sind Fremdworte. Leute im Schichtdienst haben keine Chance auf Schlaf, nur weil derartige "Vereinigungen" wie die Ihre am Markt agieren.
    Geändert von truelife (06.02.2018 um 13:14 Uhr) Grund: Typo
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.863

    Standard

    Das ganze mit einem sozialen Anstrich zu versehen bei dem man nur das Geld von der eigenen linken Tasche in die eigene rechte schiebt ist das asozialste was es gibt. Aber für Leute die sich "ihr Land zurückholen" normal.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    952

    Standard

    Zitat Zitat von unausgegorene Gedanken
    Wenn Leute sich mit illegalen Mitteln "ihr Land zurückholen" wollen und sich mit anderen zusammenschließen, ab welchem Grad kann man da von OK oder Bildung einer terroristischen Vereinigung sprechen?
    ...
    ____
    IANAL

  4. #4
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.832

    Standard

    Kommt auf die Sichtweise an. Der Verfassungsschutz steuert da ja gerne mal ein paar Euro bei, wo ein anderer schon eine terroristische Vereinigung sieht.

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen