Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: reifen.com verschickt unangeforderte Newsletter

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    59

    Standard reifen.com verschickt unangeforderte Newsletter

    Hallo zusammen,

    ich bekomme nach einem Reifenkauf über das Internet plötzlich Reklame per Mail.
    Ich habe natürlich genau darauf geachtet, bloß keine Haken für irgendwelche Reklame zu setzen.

    Auf meine Aufforderung hin, mir Datum meiner Anmeldung und das des OptIn zu nennen, kam folgende Antwort:
    Unabhängig davon, ob eine Einwilligung gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG vorlag, ist Ihnen sicher bekannt, dass E-Mails mit werbendem Charakter gemäß § 7 Abs. 3 UWG auch ohne Einwilligung des E-Mail-Empfängers versandt werden können. Bei der Versendung des Newsletters haben wir uns ausschließlich im Rahmen dieser gesetzlichen Regelung bewegt.

    Tatsächlich steht dort:
    (3) Abweichend von Absatz 2 Nummer 3 ist eine unzumutbare Belästigung bei einer Werbung unter Verwendung elektronischer Post nicht anzunehmen, wenn

    1. ein Unternehmer im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden dessen elektronische Postadresse erhalten hat,

    Wer kann mir da näheres zu sagen ?

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.038

    Standard

    Nr. 1 bis 4 müssen sämtlich erfüllt sein. Das ist fast nie der Fall.
    sastef

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    59

    Standard

    Danke für deine Antwort.
    Dann werde ich nochmal einen Bestellprozess durchlaufen, um zu sehen ob die alle erfüllt sind.

  4. #4
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    2.089

    Standard

    Firmen, die es derart "gut" meinen, landen auf meiner Blacklist, und das teile ich denen auch mit. Dort wird nie wieder was bestellt.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    59

    Standard

    Das ist sowieso die einzig richtige Reaktion.
    Mir Firmen, die meine Infrastruktur nutzen um ihren Reklamemist auf meine Kosten zu verteilen,
    werde ich doch keine Geschäfte mehr machen.
    Gegen postalische Werbung ist ja nichts einzuwenden.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.038

    Standard

    Zitat Zitat von big_whopper Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort.
    Dann werde ich nochmal einen Bestellprozess durchlaufen, um zu sehen ob die alle erfüllt sind.
    Da der Hinweis nach Nr. bei Erhebung stattfinden muß, also auf der Seite, auf der die Mailadresse eingetragen wird, dürfte das unnötig sein. Habe geschaut, kein Hinweis da.
    sastef

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen