Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: neuerdings zig Spam-Mails täglich - aber wie filtern?

  1. #21
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    23.799

    Standard

    Doch, auch auf dem Client.

    https://de.wikipedia.org/wiki/SpamAssassin
    SpamAssassin kann an jeder Stelle der Mailverarbeitungskette eingesetzt werden, d. h., es kann auf Benutzerebene, zum Beispiel als Plug-in im E-Mail-Programm oder als direkter Aufruf in der procmailrc des Benutzers eingesetzt werden, genauso wie auf Mailserver-Ebene, wo es bei vielen E-Mail-Providern seinen Dienst tut, indem es in den Betrieb der Mail Transfer Agents eingebunden ist.
    Es gibt aber auch noch andere Spamfilterprogramme, z.B. Spamihilator. Soll auch sehr gut funktionieren.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    hmm, hatte auf der Seite nichts gefunden. Muss ich mir nochmal Zeit für nehmen.
    Inzwischen ist der Dreck hier wieder sieben mal aufgeschlagen. Immer das gleiche Muster, der gleiche Tonfall.
    Ich frage mich, wer so dermaßen bescheuert ist, immer die gleichen Adressen mit immer dem gleichen Müll zuzuscheißen. Glaubt der dummdreiste Spammer, man fällt drauf rein, je öfter er den Müll schickt?
    Glaubt er, das fällt nicht auf?

  3. #23
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    23.799

    Standard

    Ja, die glauben das, und der Erfolg gibt ihnen ja auch Recht. Es geht denen nur darum, die 0,1 bis 1 Prozent an Doofen zu bekommen, die auf solche Angebote abfahren. Offensichtlich geht das nur nach dem Grundsatz: "viel hilft viel...".
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  4. #24
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.664

    Standard

    @der schmidt: es geht nur um die Masse. Jede neue Adresse erhöht dabei die Chance dass jemand das Angebot annimmt / auf die Mail reinfällt.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  5. #25
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.348

    Standard

    Da die Ganoven ja nicht die eigentlichen Kosten, sondern nur die Kosten ihrer Komplizen im Darknet bezahlen müssen, lohnt sich das schon, wenn unter den Millionen Opfern jeden Tag nur einige wenige neue Dumme aufstehen.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    108

    Standard

    klar, ich verstehe schon, dass es da die Masse macht. Aber Sinn macht es nicht, ein und derselben Person jeden Tag den gleichen Scheißdreck zuzuschicken.
    Inzwischen sind schon wieder zahlreiche gleichartige Spam-Mails aufgeschlagen. Einfach unglaublich, diese unverschämte Penetranz

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.664

    Standard

    ein und derselben Person jeden Tag den gleichen
    Das weiss so ein Harvester nicht und dem Versender ist es egal. Oder meinst du, jemand schaut sich an ob eine Person nur einmal in der Liste steht.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  8. #28
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.348

    Standard

    Ganz im Gegenteil: da die Ganoven der Versand aufgrund von geklauten Ressourcen praktisch nichts kostet, ist eine Liste mit 10 Millionen Adressen aus deren Sicht immer besser als eine mit nur 1 Million Adressen. Da geht es nicht ums persönliche Ärgern, die machen so etwas, weil sie es können und es sie nichts kostet. Ohne Sinn und Verstand. Das ist so etwas wie 'Mail-Terrorismus'. Vorsätzliches Ignorieren von Kollateralschäden.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen