Türgeschäftabzocke:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-lokalzeit-bitte-kommen-abo-abzocke-in-herne-100.html
Lokalzeit bitte kommen: Abo-Abzocke in Herne
Lokalzeit Ruhr | 19.04.2017 | 03:38 Min. | Verfügbar bis 19.04.2018 | WDR
U. B. aus Herne ist Rentnerin und bekam Anfang März Besuch eines Herrn, der vorgab, für ihre Kirchengemeinde Spenden einzuholen. 2,50 Euro sollte sie pro Woche für Ihre Gemeinde spenden. Tatsächlich war diese "Spende" aber ein Abo einer katholischen Zeitschrift, die 2,50 Euro / Woche kostet. Das 240-Euro-Abo für zwei Jahre wollte die Rentnerin nie abschließen und kommt jetzt nicht aus dem Vertrag heraus.
Die Geschichte hat erfreulicherweise ein Happy End:
http://www.dekanat-emschertal.de/dekanat-emschertal/2048-Aktuelles/102463,Stellungnahme-des-Dekanats-zur-Abo-Werbung-Liboriusblatt.html
Bezugnehmend auf die Berichterstattung in der Lokalpresse und in der Lokalzeit Ruhr des WDR vom 19.4.2017 möchten wir als Vertreter der katholischen Kirche wie folgt Stellung nehmen:
Die aktuellen Vorkommnisse um die Abo-Werbung zugunsten des Liboriusblattes bzw. der Spendensammlung für die örtlichen Kirchengemeinden bedauern wir. Wir möchten betonen, dass diese Kampagne ohne unser Wissen und ohne kirchliche Autorisierung erfolgt ist und raten allen Geschädigten, bei Bedarf rechtliche Schritte einzuleiten.