Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BMW Automag, 0089 51021199

  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.170

    Standard BMW Automag, 0089 51021199

    Vorhin rief mich eine Frau "Jana Schulz" von BMW Automag München an und fragte, wer in meinem Unternehmen für die Neuanschaffung von Firmenautos zuständig sei. Ich nannte die Herren Buchbinder und Wanninger, die aber beide derzeit nicht im Haus seien. Die Dame stammte offenbar nicht aus Bayern, da sie den Karl-Valentin-Sketch vom Buchbinder Wanninger offenbar nicht kannte. https://www.youtube.com/watch?v=NUl-tH6zpX8

    Die Rufnummer (089) 5102-0 (mit einer führenden Null) gehört tatsächlich der BMW Automag.

    Was würdet ihr jetzt tun?
    • BMW Automag der Wettbewerbszentrale zum Fraß vorwerfen, Rufnummerngasse sperren oder
    • beim nächsten Anruf weiter vera....en oder
    • <hat jemand eine bessere Idee?>


    Was meint ihr?
    Wuschel

    P.S. Ich fahre keinen BMW.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    965

    Standard

    Spiele erst ein wenig mit der Dame und dann der der WBZ - Landsberger Str. München zum Mittagessen servieren.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  3. #3
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    7.158

    Standard

    Sofern ich die richtigen identifiziert habe heißen diese AUTOMAG GmbH.
    Unterlagen anfordern und dann das große Orchester (T5F, RA + strafbewehrte UE, Wettbewerbszentrale und Beschwerde an BMW selbst).

    Es kann sich aber auch um eine gespoofte abgehende Rufnummer handeln.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    1.741

    Standard

    Unterlagen sind immer ein guter Beweis. Daraus gehen meist die "Abschöpfer" und Vertriebspartner hervor.
    Ansonsten finde ich die Idee mit Buchbinder Wanninger ganz nett.... Dürfte zumindest einigen Spass geben.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.170

    Standard

    Die abgehende Nummer ist auf jeden Fall gespooft, weil die Landesvorwahl 0089 nicht ausgegeben ist.

    Also spiele ich noch etwas mit ihnen, damit sie sich nicht auf den "Großen Unbekannten" und einen Joe-Job berufen können.

    Glücklicherweise fährt mein Rechtsanwalt keinen BMW.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    26

    Standard

    Die Vorwahl 0089 gehört meines Erachtens nach zu Satellitentelefonen.
    Was passiert bei Rückruf? das klassische: Nicht vergeben oder man landet bei dem Satellitentelefon mit irgendwelchen Bandansagen (hier könnten jedoch enorm hohe Kosten entstehen).
    Bei mir ist mal ein Pinganruf auf dem Handy mit 0088er Vorwahl eingegangen, die es auch nicht als Landesvorwahl gibt, wohl aber als Vorwahl für Satellitentelefone.

    Ansonsten mal die Nummer bei der BNetzA einwerfen. Wenn es sich hierbei wirklich um Satellitentelefone handelt, dann wird die da vielleicht auch eine Rechnungslegungs- und Inkassierungssperre auferlegen.
    Eventuell kann man ja über die dann den Betreiber der Nummer herausfinden.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen