Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fritz!Push Mails archivieren

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.463

    Standard Fritz!Push Mails archivieren

    Wenn man täglich die Fritz!Box die Telefonprotokolle, IP, etc. schicken lässt, sammeln sich im Lauf der Zeit etliche tausend Mails. Gibt es denn eine Möglichkeit, die Nachrichten automatisch aus dem Mailprogramm (etwa: Thunderbird) bzw. Mailkonto herausnehmen und anderswo speichern zu lassen?

  2. #2
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.842

    Standard

    Ich würd mir da einen eigenen Mailaccount anlegen und per IMAP abfragen.
    Oder im Thunderbird einen Filter konfigurieren, der diese Mails in einen Archivordner verschiebt.
    Nocheinoder gelegentlich die Archiv-Funktion aufrufen.

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  3. #3
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.607

    Standard

    Da hänge ich die Empfehlung für das Programm mit dem irreführenden Namen IMAPSize an, damit kann man IMAP-Postfächer lokal speichern und auch auf einen anderen Server schreiben.

    Ansonsten gibt es ja die Möglichkeit für jedes Jahr einen Unterordner anzulegen und so z.B. die Suche zu beschleunigen. Da es sich um normale mbox-Dateien handelt, kann man die auch anderswo speichern und dann löchen, wenn der Platz Dein Problem sein sollte.

    Nebelwolf

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von RA Meier-Bading
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    3.914

    Standard

    bei mir speichert der TB die automatisch in einem Unterordner. Die Filterregel lautet:
    Von: ist absender@adresse UND
    Betreff: enthält FRITZ!Box-Info
    ------------
    Verschieben der Nachricht in: [Unterordner]

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.047

    Standard

    ich habe das über Outlook und die Regel ebenfalls seit einigen Jahren umgesetzt. Das funktioniert gut und wurde auch mehrfach bei Gericht vorgelegt und anerkannt. Interessant sind die VOIP Details die für die einzelne Verbindung aufgeführt werden.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Was meinst Du da mit "VoIP-Details"?
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  7. #7
    Mitglied Avatar von TheDoctor
    Registriert seit
    26.09.2009
    Ort
    bei mich
    Beiträge
    443

    Standard

    VOIP Codecs, Verzögerung, Signalqualität etc für einzelne Telefongespräche
    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Und DAS steht in einer Pushmail der Fritzbox???

    Eingehender Anruf
    Auf Ihrer FRITZ!Box ist ein Anruf von Unbekannt (Name unbekannt) eingegangen.
    Anruf von: Unbekannt (Name unbekannt)
    für die Rufnummer: meine Nummer
    Datum: 14.09.2017
    Uhrzeit: 11:03 Uhr
    Mehr steht da bei mir nicht
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen