Seite 26 von 26 ErsteErste ... 16242526
Ergebnis 251 bis 259 von 259

Thema: Presseschau 2018

  1. #251
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    8.923

    Standard

    Zitat Zitat von heise
    Telefonwerbung unterliegt in Deutschland strengen Regeln.
    wow! (und die Cold Caller lachen sich nen Ast)

    Ein Kommentar dazu der den Nagel auf den Kopf trifft
    https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Unerwuenschte-Telefonwerbung-Fast-29-000-Beschwerden-im-ersten-Halbjahr-2018/nur-29-000/posting-32704540/show/
    Nur 29000?

    ok - das sind nur die, die
    - WISSEN daß sowas illegal ist
    - sich drüber aufregen
    - WISSEN daß man sich überhaupt beschweren kann
    - WISSEN WO und WIE man sich beschweren kann
    - Lust haben, das Online-Formular auszufüllen bzw. die Email zu formulieren und abzuschicken

    ...also wahrscheinlich weniger als 1/1000 der insgesamt belästigten Personen.

  2. #252
    Mitglied Avatar von Katzina
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    806

    Standard

    Flächendeckend - überall nur noch Betrug!
    Gute Bewertungen bei Amazon, Google oder Jameda teilweise gefälscht
    https://www.heise.de/newsticker/meld...t-4110300.html
    Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
    Gillian Anderson

  3. #253
    Mitglied Avatar von carsten.gentsch
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    immer und überall
    Beiträge
    917

    Standard

    Hallo ich finde jeden Tag bei Amazon gehackte Konten da wundert es keinen mehr. Und Amazon stellt sich oft quer und macht nichts obwohl die davon wissen.
    Aber Geld ist reichlich da was solls. Langsam bin ich auf dem Weg mehr im Laden zu kaufen und gebe mein Geld da aus.

    Gruß

  4. #254
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    8.923

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.gentsch Beitrag anzeigen
    Und Amazon stellt sich oft quer und macht nichts obwohl die davon wissen.
    Aber Geld ist reichlich da was solls.
    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/amazon-vernichtet-tonnenweise-ware-100.html
    Retouren für den Müll
    Der Onlinehändler Amazon vernichtet massenhaft Retouren und neuwertige Produkte. Das ergaben Recherchen von Frontal 21 und der WirtschaftsWoche. Auch externe Anbieter entsorgen unverkaufte Ware über Amazon.
    Man gibt sich gelassen:
    Amazon bestreitet die Vernichtung von Waren nicht, teilt aber mit, das Unternehmen arbeite jeden Tag an der Verbesserung von Prozessen, um "so wenig Produkte wie möglich entsorgen zu müssen". Weiter heißt es: "Wenn Produkte nicht verkauft, weiterverkauft oder gespendet werden können, arbeiten wir mit Aufkäufern von Restbeständen zusammen, die diese Waren weiterverwenden."
    Zitat Zitat von carsten.gentsch Beitrag anzeigen
    Langsam bin ich auf dem Weg mehr im Laden zu kaufen und gebe mein Geld da aus.
    Bergründung: Es sei billiger als Retouren auf neuwertig aufzuarbeiten. Umso mehr ein Argument wieder im Laden zukaufen. Die Käufer tragen dazu bei, indem sie z.B. 3 Größen desselben Kleidungsstück bestellen und entweder alle oder zwei zurückschicken. In meinem Umfeld gängige Praxis. Im Laden kann ich anprobieren und kaufe nur das passende.

  5. #255
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.413

    Standard

    Nehmen wir ein konkretes Beispiel: es ist für Amazon günstiger, eine Palette Shampoo zu vernichten, als sie zu spenden.

    Unternehmer, die Sachwerte aus dem Betriebsvermögen spenden, müssen also auf jeden Fall die Umsatzsteuer berücksichtigen, wenn das Wirtschaftsgut ursprünglich mit Vorsteuerabzug erworben wurde.
    Quelle: https://www.haufe.de/finance/steuern...90_210058.html

    Das kann man nun doof finden, ist aber leider so. Nehmen wir mal an, die Shampooflasche kostet 1€. Auf der Palette sind 10.000 Flaschen. 10.000*1€ = 10.000€ Palettenwert. Davon 19 Mehrwertsteuer = 1.900€. Die Spende kostet Amazon demnach 1.900€. Entsorgt man die Ware hingegen, fallen vielleicht 500€ Entsorgungskosten an. Damit ist Wegwerfen billiger, als es zu spenden.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  6. #256
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.418

    Standard Wir brauchen ein paar hartnäckige Beschwerden mehr!

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Nur 29000?

    ok - das sind nur die, die
    - WISSEN daß sowas illegal ist
    - sich drüber aufregen
    - WISSEN daß man sich überhaupt beschweren kann
    - WISSEN WO und WIE man sich beschweren kann
    - Lust haben, das Online-Formular auszufüllen bzw. die Email zu formulieren und abzuschicken

    ...also wahrscheinlich weniger als 1/1000 der insgesamt belästigten Personen.
    Es brauchen sich nicht alle zu beschweren. Es reicht, wenn es so viele sind, dass die Bußgelder zu teuer werden. Antispam e.V. kann das Wissen über das "wo und wie beschweren" besser verbreiten. Auch das schadet den Callcentern.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  7. #257
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    8.923

    Standard

    Zitat Zitat von truelife Beitrag anzeigen
    Nehmen wir ein konkretes Beispiel: es ist für Amazon günstiger, eine Palette Shampoo zu vernichten, als sie zu spenden.
    Bei einfachen Verbrauchsmitteln ist das nachzuvollziehen aber es werden auch hochwerte Industrieprodukte vernichtet:
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/amazon-vernichtet-massenhaft-neuwertige-produkte-15629631.html
    Das berichten das ZDF-Magazin „Frontal 21“ (Dienstag, 12. Juni 2018, 21.00 Uhr) und die „Wirtschaftswoche“. Interne Produktlisten, Fotos und Aussagen von Mitarbeitern belegen demnach, dass in großem Umfang Güter aller Art in den deutschen Logistiklagern entsorgt werden – beispielsweise Kühlschränke, Wasch- und Spülmaschinen, Handys, Tablets, Matratzen und Möbel.

  8. #258
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.413

    Standard

    Solange die Unternehmen, die einen Bußgeldbescheid erhalten haben, gegen diesen klagen können und das AG Bonn die hohen Strafen reihenweise kassiert, wird es nichts bringen, wenn mehr Betroffene Werbeanrufe melden. Allerdings ist auch zu beachten, dass nicht jede der Meldungen an die BNetzA so qualifiziert ist, hier einen tatsächlichen Täter zu ermitteln.

    Schaut doch nochmal in den Schlussbericht der Evaluierung der verbraucherschützenden Regelungen im Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz und diesem Link:

    https://www.bmjv.de/SharedDocs/Downl...cationFile&v=1

    und lest die

    - Seite 6 (ganz),
    - Seite 77 (unten),
    - Seite 85 (Punkt d),
    - Seite 102ff (Punkt b),
    - Seite 126ff (Punkt 4a-f),
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  9. #259
    Mitglied Avatar von Katzina
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    806

    Standard

    Neuauflage der Porno-Masche
    E-Mail-Erpresser schocken ihre Opfer mit echten Passwörtern
    https://www.t-online.de/digital/sich...swoertern.html
    Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
    Gillian Anderson

Seite 26 von 26 ErsteErste ... 16242526

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen