Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Datenauskunft Verweigert

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.048

    Standard Datenauskunft Verweigert

    Techniker Krankenkasse gibt keine Auskunft über Gespeicherte Daten.

    Telefax vom 27.01.2017 ist angeblich nicht angekommen.

    Dieses Telefax am 13.11.2017 in der Geschäftsstelle Emden abgegeben und auch bestätigt bekommen.

    Bis heute keine Antwort erhalten.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Renault / Dacia Deutschland

    Nach Erhalt einer Spam mal um Datenauskunft gebeten per Telefax am 14.01.2018

    Telefonische Nachfrage: Fax sei nicht eingegangen aber man wolle mein anliegen weitergeben.

    Bis heute keine Antwort erhalten

    Telefax erneut gesendet.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.830

    Standard

    Ist doch normal, dass diese Anfragen nicht oder nur mit viel Nachfragen beantwortet werden
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  4. #4
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Firma CARAVANMobiles in 45468 Mühlheim verweigert die Datenauskunft : Per Fax und Per Einschreiben dazu aufgefordert
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  5. #5
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.234

    Standard

    Dinnebier Automobile GmbH Leipzig verweigert Auskunft: per Fax und Telefon nachgefaßt ohne Wirkung

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    59

    Standard

    Deutsche Post AG erteilte die verlangte Auskunft erst nach Klage. Die Datenschutzbeauftragte für NRW bestätigte den Verstoß (Ordnungswidrigkeit nach § 43, mit bis zu 50 000 Euro Bußged bedroht) gegen das BDSG, sah aber von der Einleitung eines Verfahrens bzw. der Verhängung einer Geldbuße ab.

  7. #7
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Am 7.12.2015 bestätigt der Datenschutzbeauftragte von ISICO in Berlin im Auftrag der Firma Max Moritz - VW Vertragshändler, zugehörig zur Weller Gruppe, das ich beim Autokauf der Werbung Widersprochen hätte und ich zukünftig keine Werbung von Max Moritz erhalten werde.
    Am 25.11.2017 erneut Werbung erhalten.
    Nun habe ich etwas zeit und werde den Datenschutzbeauftragten in Berlin die Unterlagen zukommen lassen.
    Geändert von cmds (14.03.2018 um 14:12 Uhr) Grund: Korrektur
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    59

    Standard

    Auch beratungswrrk24 in Leipzig - siehe auch thread "Kreditangebot2017.net -> Maxda -> VON ESSEN BANK"

    erteilte die verlangte Auskunft erst nach Zustellung einer Klage.
    Man konnte berechtigt darauf hoffen, dass das Gericht den Streitwert niedrig au 500 Euro festsetzen würde. Kosten nach dem RVG damit zweimal 70,20 euro und 35,00 Euro Gerichtskosten. So niedrig kann das Risiko für die Nichterteilung der Datenauskunft sein. Der Datenschutzbeauftrage in Dresden sagt: Er wolle erst mal nichts machen wegen der hohen Kosten des Rechtsstreits.

  9. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Ergänzung zu Beitrag #1

    Hatte die Beschwerde wegen Verweigerung der Datenauskunft (Techniker Krankenkasse ) an den Datenschutzbeauftragten in Hamburg per Telefax eingereicht.
    Der Datenschutzbeauftragte in Hamburg schrieb sehr schnell zurück, dass er nicht zuständig ist, sondern Bundesbeauftragte für den Datenschutz in Bonn.

    Soeben vom Bundesbeauftragten für den Datenschutz ein Aktenzeichen erhalten.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

  10. #10
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.048

    Standard

    Heute einen Mitarbeiter von Dacia an der Strippe bekommen, der Mann konnte mir nicht sagen woher Dacia meine Mail hat. Ich zu den sehr netten mann: Sie haben doch einen Datenschutzbeauftragten geben sie den dass.

    Auch damit war er etwas Überfordert: Von dem habe er schon mal gehört jetzt müsse er erst mal sehen wie er an den Mann komme.

    Weitere Kommentare erspare ich mir.
    st-stiefel@gmx.de,P-Pi.2@web.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen