Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Phoenixtour.de Karol Talaga - Google Streetview Partner

  1. #41
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.249

    Standard

    Der Staatsanwalt soll dann halt beim Drittunternehmen die Auskunft anfordern, wo die Knete hingegangen ist. Wird sich ja wohl im Rahmen einer geordneten Buchhaltung feststellen lassen.
    Ggf. Finanzamt informieren wegen des Verdachts auf Geldwäsche. Wenn Drittunternehmen tätig wird für Unternehmen mit unbekanntem Sitz.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  2. #42
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.248

    Standard

    Bei Geldwäsche macht es Sinn eine Meldung direkt an die FIU zu geben. https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/FIU/fiu_node.html
    Da sitzen die passenden Stellen zusammen und sind recht fix.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  3. #43
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.270

    Standard

    Nachdem ich mir mal einen Wolf auf der Zoll- und anderen Seiten gesucht habe, habe ich folgende Info bekommen:
    als Privatperson können Sie eine Verdachtsmeldung formlos abgeben. Folgende Email-Adresse können Sie dafür nutzen:

    info.fiu@zoll.de
    ____
    IANAL

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    348

    Standard

    Zitat Zitat von flexistone Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also das Problem ist, dass die Herrschaften letztes Jahr die Rechnungsbeträge doppelt abgebucht haben - hab´s leider erst zu spät entdeckt. Leider der Steuerberater/Buchhaltung gar nicht!
    Rückfordern geht leider nicht mehr - Fristen schon abgelaufen.
    Ein SEPA-Mandat muß auf denjenigen ausgestellt sein, der die Lastschrift zieht und ist nicht auf Dritte übertragbar. Schon gar nicht pauschal.

    Ungenehmigte Lastschriften können 13 (in Worten: dreizehn) Monate zurückgebucht werden. Ich würde mich da auch nicht von den Schalterherrschaften in der Bank bequatschen lassen. Und beide Lastschriften in deinem Fall sehen mir nach ungenehmigt aus.

    Ich würde auch die BaFin darüber informieren, daß durch die einziehende Bank Lastschriften ohne vorliegendes SEPA-Mandat gezogen werden. Sofern gegen die Bank bisher nichts vorliegt, droht ihr nichts, denn sie darf sich auf die vertragliche Zusicherung des Kontoinhabers verlassen, daß er im Besitz eines Mandates ist. Auf die Nachfrage der BaFin wird sich die Bank aber an ihren Kunden halten und sich im Wiederholungsfall auch schnell von diesem "Partner" trennen.

    Dieser Weg erscheint mir effektiver, als eine Anfrage durch Dich beim einziehenden Institut, das sich eh um eine Antwort zu drücken versuchen wird.

    Siehe hierzu auch: https://www.kanzlei-hollweck.de/ratg...d-lastschrift/
    Geändert von Cape Town (03.04.2019 um 20:05 Uhr)
    Cape Town

  5. #45
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    Die Inhaberin von Internet4b, Frau D* J* S*, lebt schon seit Jahren nicht mehr in Deutschland. Staatsanwaltschaften stellen die Ermittlungsverfahren deswegen auch immer wieder ein.
    Das Landgericht Augsburg hat einen Antrag von Frau S* mit der Begründung, sie sei nicht gewerblich tätig, zurückgewiesen https://www.hms-bg.de/wp-content/upl....04.2018-1.pdf .
    Die Frau betreibt kein Gewerbe in Deutschland. Bei Internet4b handelt es sich um eine Briefkastenfirma, die vom Limburger Kreis gesteuert wird.
    https://www.hms-bg.de/aktuelles/inst...24-strzelczak/
    Zum Limburger Kreis gehört auch Phönixtour und Concilio. Inhaber der "Firmen" ist Karol Talaga.

    Zur Klarstellung: Mit "Limburger Kreis" ist hier nicht der Limburger Kreis e.V. gemeint.[/B] Mit "Limburger Kreis" ist hier ein Unternehmen gemeint, welches den Firmensitz in Limburg hat, und mit verschiedenen Personen fragwürdig kooperativ agiert.
    Geändert von schara56 (25.04.2019 um 06:52 Uhr) Grund: ein Posting reicht

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen